Texas, USA – Reisevorbereitung und Tipps

Texas, USA – Allgemeine Informationen zum Staat, Links zu Reiseartikeln zur Reisevorbereitung
Texas

Texas

Texas – USA

The Lone Star State

Texas ist ein Staat mit besonderem Stolz – hier begegnet dem Besucher der klassische „Stetson-Hut“ nicht nur auf Ranches, sondern auch im Gerichtsgebäude, im Dinner Club und bei offiziellen Anlässen.
In Texas ist alles „bigger and better“, so hört man weit über die Staatsgrenzen hinaus, wenngleich dies von Nicht Texanern mit einem „Lächeln“ gesagt wird. Aber wenn man in Texas unterwegs ist, wird man sich schnell an diesen Ausspruch erinnern…

Mit einer Fläche von 691.027 qkm ist Texas nach Alaska der zweitgrößte Bundesstaat der Vereinigten Staaten. Die größte Ausdehnung beträgt vom Norden (Oklahoma) zum Süden (Golf von Mexiko) etwa 1.300 Kilometer und vom Osten (Louisiana) nach Westen (Mexiko) etwa 1.250 Kilometer.

Die Golfküste ist etwa 1.000 Kilometer lang. Sie ist die längste Küste aller Bundesstaaten.
Diese Zahlen zeigen, das Texas in vielem mit Superlativen aufwartet.
Die Texaner müssen die Größe ihres Staates so verinnerlicht haben, daß sie in völlig anderen Dimensionen denken und dies führte unter anderem dazu, dass sie ihr Capitol in Austin höher bauten als das Capitol in Washington, D.C.

Texas zu bereisen bedeutet, in einem ‚anderen Land‘ unterwegs zu sein.
Wenn Sie mit Ihrem Wagen erst einmal 2 Tage gebraucht haben, um Texas zügig zu durchqueren, dann wissen Sie, wie groß es ist. Aber wenn Sie nicht hastig fahren, sondern die Gegend erforschen, werden Sie auf Landschaften und Orte und andere Eigenwilligkeiten treffen, die sie höchstens aus Filmen kannten.

Erleben Sie den Reiz von Kakteen, Ölfeldern, Prairie und Cowboys, sowie die eindrucksvollen Großstädte Dallas und Houston, das mexikanisch geprägte El Paso, die Cowboystadt Amarillo und das maritim beschaffene Corpus Christi.

John F. Kennedy

Am 22. November 1963 wurde Präsident John F. Kennedy in Dallas während einer öffentlichen Veranstaltung erschossen. Das ‚Sixth Floor Museum‘ an der Dealey’s Plaza zeigt eine Ausstellung zu dem Attentat. Sie können den Raum sehen, von wo aus geschossen wurde.

NASA

Die Luft- und Raumfahrt-Industrie hat einen hohen wirtschaftlichen Stellenwert in Texas.
Das NASA Space Center öffnete seine Pforten 1962.

Capitol in Austin

Texas hat das höchste Capitol aller Bundesstaaten. Es ist höher als das Washington D.C. Capitol!

Charro Days

Brownsville liegt ganz im Süden von Texas an der mexikanischen Grenze. Eine kleine Brücke führt in den mexikanischen Teil der Stadt. Die Charro Days sind ein jährliches Festival mit viel Stimmung und Tradition.

 

All unsere Artikel zu Texas finden Sie hier: www.zeitgeistusa.de/tag/texas/

Reisezeit und Wetter

Beste Reisezeit

Ganzjährig mit Besucher Schwerpunkt im Sommer.

Klima/Temperaturen

Das Klima in Texas kann im Süden subtropisch werden. Der Osten ist maritim. Nach Westen hin wird es immer trockener – dort herrscht ein kontinentales Klima. Die Sommer sind heiß; die Durchschnittstemperaturen reichen von etwa 31 Grad C bis etwa 34 Grad C. Aber auch vereinzelt höhere Temperaturen sind hier keine Seltenheit. Die Temperaturen im Winter liegen zwischen 8 Grad C und –4 Grad C. Die niedrigste je in Texas gemessene Temperatur betrug –30,6 Grad C. Die höchste Temperatur 48,8 Grad C.

Häufig wird Texas auch von Naturkatastrophen heimgesucht. So sind in den Monaten zwischen August und Oktober, wenn sich das Meerwasser erwärmt, Hurrikans und Tornados häufig. Texas ist auch der südliche Ende des sogenannten Tornado-Gürtels, der sich nach Norden bis an die großen Seen fortsetzt. Aber auch Waldbrände und riesige, flächendeckende Überschwemmungen sind Katastrophen, die das Land zu genüge kennt.

Durchschnittstemperaturen von Dallas

Monat Max Min
Jan 13,3 2,3
Feb 15,5 3,5
Mrz 19,4 7,2
Apr 23,8 12,7
Mai 28,3 17,2
Jun 32,7 22,2
Jul 35 23,8
Aug 35 23,8
Sep 31 19,4
Okt 26,1 13,9
Nov 18,8 6,6
Dez 14,4 3,4

Einige Basisdaten zu Texas:

Texas Flagge
Flagge vom Staat Texas

Staatsname
Texas – Staatenkürzel: TX

Statehood (Eigenstaatlichkeit)
29-Dez-1845
– Rangfolge Eigenstaatlichkeit: 28

Landfläche
261,797 square miles (678,029 qkm)
– Rangfolge Landfläche: 2

Bevölkerung
20,851,820
(U.S. Volkszählung 2000; alle 10 Jahre stattfindend)

ca. 28 Mio (geschätzt 2017)

Hauptstadt
Austin

Größte Stadt
Houston

Beiname
The Lone Star State

Motto
Friendship

Höchster Punkt
2.666 m / 8,747 ft (Guadalupe Peak)

Tiefster Punkt
Sea Level

Zeitzone
Central Standard Time (GMT-6hrs , MEZ-7hrs); just the western area (El Paso) has Mountain Time (GMT-7hrs , MEZ-8hrs)
– Sommerzeit (DST): ja

Staatsbaum
Pecan

Staatsblume
Bluebonnet

Staatsvogel
Mockingbird

Staats-Song
„Texas, Our Texas“ (by: William J. Marsh und Gladys Yoakum Wright)

 

Texas Geschichte

Texas wurde im 16. Jahrhundert von den spanischen Konquistadoren erkundet und gehörte bis 1821 zu deren Besitz.
Danach gehörte Texas zu Mexiko. Aber schon um 1800 tauchten in Texas Abenteurer mit der Billigung der mexikanischen Regierung auf, um auf dem Gebiet Siedlungen zu errichten. Aber es kam zu Spannungen mit der mexikanischen Regierung (Präsident Gen. Santa Anna); als Folge dessen beschnitt diese die amerikanische Besiedlung, die eine relative Autonomie darstellte, zugunsten einer zentralistischen.
Das führte 1835 zu dem Aufstand der Amerikaner.

Die Texanische Revolution

Die mexikanischen Truppen versuchten diesen Aufstand in der Schlacht von Alamo im März 1836 zu unterdrücken – was auch gelang.
Alamo fiel, es folgten weitere militärische Erfolge der Mexikaner. Aber schon im April 1836 schlugen die Texanischen Streitkräfte -unter der Führung von Sam Houston- am San Jancinto River die mexikanische Armee und nahmen General Santa Anna gefangen und beendeten damit die Revolution siegreich.

Der Angriff von Gen. Sam Houston startete mit einem Kampfschrei, der dann in die Geschichte eingegangen ist: „Remember the Alamo“.
Texas war nun unabhängig und eine Republik. Am 29. Dezember 1845 trat Texas als 28. Bundesstaat der Union bei.