Maryland, USA – Reisevorbereitung und Tipps

Maryland, USA – Allgemeine Informationen zum Staat, Links zu Reiseartikeln zur Reisevorbereitung
Maryland

Maryland

Maryland – USA

The Old Line State

Der Name Maryland kommt von Königin Henrietta Maria, der Frau des englischen Königs King Charles I von England.
Im Jahre 1632 übergab der König das heutige Gebiet von Maryland Lord Baltimore, mit richtigem Namen Cecilius Calvert, einem religiösen Freidenker, der dafür bekannt war, alle Glaubensrichtungen willkommen zu heißen in der englischen Kolonie.

Der Beiname ‚The Old Line State‘ kommt aus der Zeit des Revolutionskrieges, als General George Washington die couragierten Truppen von Maryland ehren wollte und den Staat mit diesem Namen bedacht haben soll.
Ein anderer Beiname kam 1923 hinzu. Ein Redakteur der Baltimore Sun, Hamilton Owens, begründete den Begriff in einem Artikel in der Zeitung, in dem er voller Ironie gegen die Prohibition sprach: ‚Maryland solle lieber aus der Union austreten, als dem Akt der Prohibition zu unterstützen‘. Die Überschrift des Editorials war: Maryland – The Free State. Er überlegte es sich dann aber anders und ließ den Artikel nicht drucken.

Calvert Lord Baltimore war auch der Namensgeber der größten Stadt des Staates, die ebenfalls eine der größten Hafenstädte der Welt ist.
Maryland ist aufgrund seiner Lage und der tief nach Maryland hineinreichenden Chesapeake Bucht ausgesprochen eng mit dem Meer und somit der Seefahrt verbunden. Verschiedene Häfen reihen sich in dieser Bucht aneinander.

In Annapolis, der Hauptstadt des Staates, ist die Marine Akademie beheimatet.
Die erwähnte Chesapeake Bay teilt den kleinen Staat im Prinzip in einen Ost- und West-Teil, den sogenannten Eastern Shores und Western Shores. Der Westen ist aus landschaftlicher Sicht mit seinen Hügeln, Wäldern und Ebenen.

Chesapeake Bay

Die Chesapeake Bucht teilt den kleinen Staat Maryland im Prinzip in einen Ost- und West-Teil, den sogenannten Eastern Shores und Western Shores.
Reise-Tipp:
Wenn Sie von Süd-nach-Nord oder umgekehrt durch Maryland reisen und keine Lust auf die grossen Städte haben, dann fahren Sie über die Chesapeake Halbinsel, die sich nach Virginia hin erstreckt. Eine Brücke (dieser Teil gehört zu Virginia) überspannt die riesige Bucht und geht dann nahtlos über in einen Tunnel – 2 mal sogar. Möglichkeiten zum Fotografieren bieten Haltebuchten auf der Brücke.

Spangled Banner
Während des Krieges 1812 und den schweren Angriffen der Briten auf Baltimores’s Fort McHenry, schrieb Francis Scott Key, ein junger angesehener Anwalt und Amateur-Poet inspiriert durch die Angriffe ‚The Star Spangled Banner‘, die Nationalhymne

All unsere Artikel zu Maryland finden Sie hier: www.zeitgeistusa.de/tag/maryland/

Reisezeit und Wetter

Während der Sommermonate von Mai bis September ist die günstigste Reiszeit.
In dieser Zeit sind die Strassenverhältnisse ebenfalls für Rundreisen geeignet, z.B. Washington und Philadelphia Besuche werden oft kombiniert.
Sommertagestemperaturen liegen im Schnitt bei 30 C mit Nachtwerten m die 20 C.
Im Winter rechnet man tagsüber mit bis 0-10 C und nachts kann es leicht -5 C oder kälter werden.

Einige Basisdaten zu Maryland:

Maryland Flagge
Flagge vom Staat Maryland

Staatsname
Maryland – Staatenkürzel: MD

Statehood (Eigenstaatlichkeit)
28-Apr-1788
– Rangfolge Eigenstaatlichkeit: 7

Landfläche
9,774 square miles (25,314 qkm)
– Rangfolge Landfläche: 42

Bevölkerung
5,296,486
(U.S. Volkszählung 2000; alle 10 Jahre stattfindend)
ca. 6.05 Mio (geschätzt 2017)

Hauptstadt
Annapolis

Größte Stadt
Baltimore

Beiname
The Old Line State oder The Free State

Motto
Calvert Motto des State Seals: „Fatti maschii parole femine“ (== strong deeds, gentle words)

Höchster Punkt
1.024 m / 3,360 ft (Backbone Mountain)

Tiefster Punkt
Sea Level

Sommerzeit (DST): ja

Staatsbaum
White Oak (Quercus alba)

Staatsblume
Black-Eyed Susan (Rudbeckia hirta)

Staatsvogel
Baltimore Oriole (Icterus galbula)

Staats-Song
Maryland, My Maryland (by James Ryder Randall, April 1861)