16.6 C
San Francisco
Freitag, 30. Oktober, 2020
Start USA Reisen & Info Wisconsin Wisconsin, USA -- Reisevorbereitung, Überblick und Tipps

Wisconsin, USA — Reisevorbereitung, Überblick und Tipps

WISCONSIN, USA
WISCONSIN, USA

Wisconsin

Wisconsin

Wisconsin – USA

‚The Badger State‘
Wisconsin hat den Beinamen ‚Badger State‘, also Dachs-Staat, was nicht ursprünglich wegen hier lebenden Dachsen kommt, sondern aus der Zeit des Bergbaus stammt. Die Bergleute wurden so bezeichnet, manche lebten sogar in Höhlen, die sie in den Fels schlugen. Dies erinnerte die Menschen an Dachsbauten und schon war der Spitzname geboren.

Der Name ‚Wisconsin‘ stammt aus der Sprache der Indianer und steht stellvertretend für Begriffe wie Heimatland sowie das Finden von Wasser.
Letzteres steht sicherlich in Zusammenhang mit den ca. 15.000 Seen, die im Staat verstreut liegen und zum Schwimmen, Bootfahren und Angeln einladen. Wisconsin’s Wälder ziehen im Sommer Millionen Touristen an, die Outdoor-Aktivitäten wie Reiten, Wandern oder Radfahren nachgehen. Im Winter findet man hier die Langläufer und Snowmobil-Freunde.

Gletscherzeit
Die zum einen hügelige und zum anderen wieder flache Landschaft wurde vor tausenden von Jahren durch Gletscherrückbildung geformt. Die schmelzenden Eismassen hinterließen eine dicke Erdschicht und diese verhinderte gleichermaßen das Abfließen des Wassers. So entstanden Seen, Marschland und Wasserfälle, von denen es Hunderte im Staat gibt. Der höchste ist der ‚Big Manitou‘ Wasserfall, der vom Black River ausgeht und 50m fällt. Er liegt im Pattison State Park, der sich im Nordwesten des Staates befindet.
Grosse Seen
Wisconsin schmiegt sich an zwei der fünf grossen Seen an und bildet eine Uferlinie von gut 600 km am Lake Michigan und eine von 470 km am Lake Superior. Lake Michigan’s Ufer bietet auch Sandstrände, wobei diese am Lake Superior nicht so schön ausfallen.

American Birkebeiner
Das ist das Top Ski-Nordisch Event in ganz Nordamerika. Oft anders und falsch geschrieben: möglich ist: Birkenheimer, Birkenweimer oder Barbenslimer.
Insider natürlich nennen es längst ‚Birkie‘ und so findet man auch am besten die Website.
Jedes Jahr findet es in Hayward, WI, statt und das 50 km Rennen zieht an die 8.000 Teilnehmer -Beginner gleichwohl wie Sportler- an.
Der Name wurde dem Original aus Norwegen entliehen, dem Birkie-Rennen, das 58 km lang ist und auf einer Geschichte basiert, nach der zwei Krieger einen jungen Prinzen im Jahre 1206 eben diese 58 km trugen und so den Thron für die ‚Birkebeiners‘ retteten.World Championship

Wittman Field in Oshkosh
Ende Juli und Anfang August findet auf diesem Airport die ‚Experimental Aircraft Association‘ Flugshow statt.

Die Regionen Wisconsin’s im Überblick

Door County, die wie ein „Daumen“ geformte Region an der östlichen Seite des Staates, sagt von sich, dass es die längste Küstenlinie, die meisten State Parks und Leuchttürme aller anderen Counties (Landkreise) in den USA hat. Kleine malerische Orte mit Gallerien, Shops, Restaurants sind fester Bestandteil des Counties.

Wisconsin’s Northwoods zeichnen sich durch spektakuläre, riesige Wälder aus, die sich über das nördliche Drittel des Staates erstrecken. Diese Wälder, Seen und Flüsse laden zu vielen Outdoor Aktivitäten wie Wandern, Angeln, Camping und Kanu fahren ein und die Gegend bietet reichlich private Unterkünfte sowie Hotel Resorts an.

Bayfield stellt das Tor zum Apostle Islands National Lakeshore an Wisconsin’s nördlicher Spitze dar. Es handelt sich um 21 kleine Inseln direkt vor der Küste. Freizeitaktiviten schliesen Kayak, Segeln und Angeln ein. Bayfield offeriert darüberhinaus ein reiches Angebot in Sachen Shopping, Essengehen sowie Kultur an.

Wisconsin Dells liegt im Süden von Wisconsin und ist eine der populärsten Familienurlaubs Destinationen des mittleren Westens. Beeindruckend hier ist beispielsweise der Wisconsin River, der von seinen 30 m hohen Steilklippen malerisch gesäumt wird. River cruises sowie der Nation grösster Wasserpark erwarten den Besucher.

Wisconsin’s 300 mi lange Great River Road entlang des Mississippi River ist eine der sehensreichsten Strassen des Mittleren Westens – es erwarten den Besucher kleine, natürlich gebliebene Orte entlang der Strecke und herrliche Ausblicke.

All unsere Artikel zu Wisconsin finden Sie hier: www.zeitgeistusa.de/tag/wisconsin/

Reisezeit und Wetter

Beste Reisezeit
Wisconsin hat warme Sommer und schwere, lange Winter. Die angenehmsten Sommertemperaturen findet man in Nähe der Seen.
Der Winter wartet im Norden, im sogenannten Iron County mit durchschnittlichen Schneehöhen von 250 cm auf, was weit mehr als im Staatsschnitt ist. Durchschnittliche Niederschlagsmengen in Form von Regen und Scheeschmelze liegen bei ca. 78cm.

Durchschnittstemperaturen Milwaukee
Sommer 67 F (ca. 20 C)
Winter 16 degrees F (ca. -9 C)
Durchschnittlicher Regenfall ca. 31 inches (78 cm)
Durchschnittlicher Schneefall ca. 45 inches (116 cm)

Einige Basisdaten zu Wisconsin:

Wisconsin Flagge
Flagge vom Staat Wisconsin

Staatsname
Wisconsin – Staatenkürzel: WI

Statehood (Eigenstaatlichkeit)
29-Mai-1848
– Rangfolge Eigenstaatlichkeit: 30

Landfläche
54,310 square miles (140,658 qkm)
– Rangfolge Landfläche: 25

Bevölkerung
ca. 5.8 Mio (Schätzung 2019); 5.69 Mio (2010); 5.36 (2000)

Hauptstadt
Madison

Grösste Stadt
Milwaukee

Beiname
The Badger State

Motto
Forward

Höchster Punkt
595 m / 1,952 ft (Timms Hill/Price County)

Tiefster Punkt
177 m / 581 ft (Lake Michigan Ufer)

Sommerzeit (DST)
– ja

Staatsbaum
Sugar Maple (Acer saccharum)

Staatsblume
Wood Violet (Viola papilionacea)

Staatsvogel
Robin (Turdus migratorius)

Staatstier
Badger (Taxidea taxus)

Staats-Song
„On Wisconsin!“ (by William T. Purdy)

Beliebte Artikel

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation: Coronavirus COVID-19 in den USA Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich...

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA - es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web...

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden. In diesem Artikel soll...

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.