15.3 C
San Francisco
Donnerstag, 29. Oktober, 2020
Start USA Reisen & Info Oregon Oregon, USA -- Reisevorbereitung, Überblick und Tipps

Oregon, USA — Reisevorbereitung, Überblick und Tipps

OREGON, USA
OREGON, USA
Oregon

Oregon – USA

The Beaver State

Der Beiname kommt vom früher hier viel anzutreffenden Bieber, der dann wegen seines Felles fast ausgerottet wurde. Nachdem menschliche Besinnung eingetreten war, wurde er wieder angesiedelt und erfreut sich erneut seiner ökologisch sinnvollen Arbeit als Damm-Architekt. In Anerkennung dessen wurde er zum Staats-Tier und in den Beinamen aufgenommen.

Zerklüftete Pazifikküste, die sich mit Sandstrand abwechselt, dicht bewaldetes, fast unberührtes Land, Flüsse und Täler inmitten einer wilden, bergigen Landschaft – daneben ist Oregon ein idealer Platz zum Golfen und Skifahren. Kulturelle Anliegen der Besucher werden sicher in der ‚City of Roses‘, wie Portland, Oregon’s grösste Stadt genannt wird, zufriedengestellt.

Oregon ist landschaftlich gesehen in West und Ost geteilt, hervorgerufen durch die Nord-Süd-Erstreckung der Cascade Mountain Range. Diese Teilung wirkte sich schon bei den ersten Siedlungsansätzen auf die Menschen aus. Die westlich der Berge siedelnden Menschen hatten ein vergleichsweise leichtes Leben, da die pazifischen milden Wetterbedingungen das Klima prägten und auch die Fauna und Flora sich dementsprechend entwickeln konnte. Die Ostseite hingegen hatte harscheres Klima und Schnee, was die Besiedlung schwerer machte.

Bottle Bill
Oregon ist bekannt für seine umweltfreundliche Einstellung – es war der erste Staat, der Recycling von Glass und Aluminium angeboten und gesetzlich verankert hat. Dies geschah 1971 in der sogenannten ‚Bottle Bill‘ (Flaschen Gesetz).

Weiterhin wurden 1967 und 1972 Gesetze verabschiedet, die die Küste Oregons als Öffentliches Eigentum unter Schutz stellen. Für Furore sorgte dann schliesslich die Verabschiedung der rechtlichen Grundlage für Sterbehilfe durch Ärzte.

All unsere Artikel zu Oregon finden Sie hier: www.zeitgeistusa.de/tag/oregon/

Reisezeit und Wetter

Beste Reisezeit
Die Hauptreisezeit ist der Sommer.
Zu empfehlen ist jedoch Frühling und Herbst, wo die Hotelpreise deutlich moderater sind und das Wetter schon (oder noch) angenehm mild ist.
Die Wintermonate hingegen bieten die Möglichkeit, die Wale auf ihrer Wanderung entlang der Küste in größerer Menge zu beobachten.
Im Sommer findet man Temperaturen, die insgesamt niemals heiß erscheinen. Je weiter südlich man sich entlang der Küste bewegt, desto wärmer wird es allerdings. Viele Orte sind auf Badebetrieb ausgelegt.

Durchschnittstemperaturen Portland

MonatMaxMin
Jan6,60,6
Feb9,41,7
Mrz12,23,3
Apr16,65,5
Mai19,48,3
Jun22,211,1
Jul26,113,3
Aug25,512,7
Sep23,310,5
Okt17,27,2
Nov11,13,3
Dez7,72,2

Einige Basisdaten zu Oregon:

Oregon Flagge
Flagge vom Staat Oregon

Staatsname
Oregon – Staatenkürzel: OR

Statehood (Eigenstaatlichkeit)
14-Feb-1859
– Rangfolge Eigenstaatlichkeit: 33

Landfläche
95,997 square miles (248,623 qkm)
– Rangfolge Landfläche: 10

Bevölkerung
3.83 Mio (2010); 3,421,399 (U.S. Volkszählung 2000)
ca. 4.21 Mio (geschätzt 2019)

Hauptstadt
Salem

Größte Stadt
Portland

Beiname
The Beaver State

Motto
She Flies With Her Own Wings (1987)

Höchster Punkt
3.426 m / 11.240 ft (Mt.Hood)

Tiefster Punkt
Sea Level

Sommerzeit (DST): ja

Staatsbaum
Douglas-Fir (Pseudotsuga menziesii)

Staatsblume
Oregon Grape (Mahonia aquifolium)

Staatsvogel
Western Meadowlark (Sturnella neglecta)

Staatstier
American Beaver (Castor canadensis)

Staats-Song
„Oregon, My Oregon“ (by J.A. Buchanan from Astoria and Henry B. Murtagh from Portland, 1920)

Geschichte Oregon

1579 landete der englische Admiral Sir Francis Drake an der Küste des heutigen Oregons. Zu dieser Zeit lebten nur Indianerstämme und dies seit vermutlich Jahrhunderten in der Region.
Größere Siedlungen von Weissen bildeten sich aber auch erst lange Zeit später und zwar als Meriwether Lewis und William Clark (siehe auch Lewis & Clark, die Entdecker) am Ende Ihrer Erforschungsreise des Westens in Oregon ankamen und genaue Beschreibungen des Weges inklusive Karten liefern konnten.

Die erste Siedlung entstand in Williamette Valley um 1834. Dies war jedoch nichts gegen das, was folgen sollte: entlang des durch Lewis und Clark begründeten Oregon Trails kamen ab 1843 in den kommenden 3 Jahrzehnten geschätzte 300.000 Siedler auf dem 2.000 Meilen Weg von Independence, MO, nach Oregon.

Um 1860 brach die Goldgräberstimmung aus und es bildeten sich zahlreiche Orte um die Minen herum: eine später als Queen City of the Mines benannte Stadt war Baker City im Nordosten von Oregon.

Beliebte Artikel

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation: Coronavirus COVID-19 in den USA Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich...

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA - es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web...

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden. In diesem Artikel soll...

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.