USA Benzin Durchschnittspreise (neuer Link hier)

247

UPDATE 2019: wir haben diesen Beitrag aktualisiert und die neuesten aktuellen Zahlen findet Ihr hier: Aktuelle Benzinpreise USA

UPDATE: Januar 2016 — wenn Euch die Benzinpreise für andere Monate interessieren, dann gebt uns einen LIKE auf unserer Facebook Seite www.facebook.com/zeitgeistusade

Der landesweite Durchschnitt ist zur Zeit $2.10. Letzten Monat waren es noch 2.29. Wenn man den Medien Glauben schenken will, sollen die Preise weiter sinken.
Der Wechselkurs ist heute 1 Euro ca. US$ 1.07 — der Euro hat gegenüber dem Dollar verloren, was für die Urlaubskasse nicht so toll ist. Ob die europäische Flüchtlingskrise damit zu tun hat? Nun, wir wissen es nicht. Autofahren in den USA bleibt dennoch für Urlauber billig.

Landesweiter Durchschnitt:
REG $2.10 / MID $2.38 / PREM $2.61 / DIESEL $2.45
Umgerechnet in Euro pro Liter: REG 0.52 / MID 0.59 / PREM 0.64 / DIESEL 0.60

Im Vergleich einige Staaten, jeweils der Preis fü REG: Arizona $2.09 (letzen Monat $2.26); Florida $2.13 (zuvor $2.20); Kalifornien $2.75 (zuvor $2.90) und Alaska mit $2.41 (zuvor $2.70).
In Nevada muss man $2.62 (zuvor $2.84) und in Utah $2.20 (zuvor $2.54) auf den Tisch legen für eine Gallone.
Billigste Staaten diesen Monat: South Carolina und Alabama ($1.87), Indiana / Ohio / Texas ($1.88)
Teuerste Staaten: Hawaii ($2.85), Kalifornien ($2.75), , Nevada ($2.62).
Der Tank eines Kleinwagens fasst ca. 12-15 Gallonen, etwas größere Mietwagen liegen bei 15-20 Gallonen.
In Kalifornien kostet also ein voller Tank eines Kleinwagens ca. 41 Dollar (ca. 38 Euro). Im günstigen Florida nur $32 (Euro 30).

REG bedeutet Regular und ist Normalbenzin.
MID bedeutet Midgrade und ist ebenfalls Normalbenzin
PREM bedeutet Premium und ist Superbenzin
Wieviel Oktan die Sorten haben, hängt vom Staat ab. REG liegt bei ca. 85 bis 87 Oktan. MID bei 87-89 Oktan und PREM alles darüber.

Mietwagen der Klein- und Mittelklasse kommen alle mit Normalbenzin aus. Wohnmobile der Klein- und Mittelklasse und sogar die größeren Schiffe schlucken Normal. Dieselwohnmobile gibt es, aber selten zu mieten.

DIESEL an Zapfsäulen hat meistens eine ‚grüne Zapfpistole‘ und der ‚Schnabel‘ sollte i.d.R. nicht in den Tank eines Benzinfahrzeuges passen