12.2 C
San Francisco
Samstag, 06. Juni, 2020
Start USA Reisen & Info Illinois Springfield, Illinois - Reisen in die Hauptstadt des Staates

Springfield, Illinois – Reisen in die Hauptstadt des Staates

Kapitol in Springfield, Illinois
Kapitol in Springfield, Illinois

„To This Place, And The Kindness Of These People, I Owe Everything“
Was soviel heisst wie: „Diesem Ort und der Freundlichkeit der Menschen hier verdanke ich alles…“

Kaum besser könnte man die City beschreiben, als mit den Worten Abraham Lincoln’s, der dies Aussage traf, bevor er die Stadt verließ, um sich seinen Platz in der Geschichte Amerika’s zu sichern.
Springfield, Illinois, in der Mitte gelegen zwischen Chicago und St. Louis, ist auch heute noch reich an westlichem Charme und an liebenswerten Menschen mit einer großen Liebe zu der Historie und historischen Traditionen.
Springfield ist die Stadt, die Lincoln liebte und in der er auch seine letzt Ruhe gefunden hat.

Springfield Oak Ridge Cemetery, Lincoln Tomb
Springfield Oak Ridge Cemetery, Lincoln Tomb
Springfield Oak Ridge Cemetery, Lincoln Tomb
Springfield Oak Ridge Cemetery, Lincoln Tomb

Die Gräber von Abraham Lincoln, seiner Frau Mary sowie 3 seiner Söhne befinden sich hier auf dem Oak Ridge Cemetery (1500 Monument Ave, Springfield, IL) dem zweit-meistbesuchten Friedhof der USA.

Lincoln wurde hier, nach seiner Ermordung im Jahr 1856, auf Wunsch seiner Frau beigesetzt.

Die Stadt wurde unter der Mithilfe des jungen Rechtanwaltes und Politikers Abraham Lincoln im Jahre 1837 zur Hauptstadt des Staates Illinois.
Abraham Lincoln lebte hier in Springfield, bis er 1861 zum 16. Präsident USA gewählt wurde.

Seit diesem Tage sind die Geschichte und die Zukunft der City unzertrennlich mit dem berühmten und geliebten Lincoln verbunden.
Über 1 Mio. Besucher begrüßt Springfield jedes Jahr. Die meisten davon kommen, um die historischen Stätten rund um Abraham Lincoln zu besuchen.
Das Lincoln Haus, sein Grab, die Lincoln-Herndon Law Offices, Lincoln’s Salem u.v.m.

Springfield Sehenswürdigkeiten

Lincoln Wohnhaus in Springfield, Illinois, USA
Lincoln Wohnhaus in Springfield, Illinois, USA

Lincoln Home

426 S 7TH St, Springfield, IL 62701
Lincoln’s Home NPS Visitor Center

1839 wurde das Haus erbaut, 1844 kaufte Abraham Lincoln es. Dies war das einzige, das er jemals besessen hatte.

Das Haus ist restauriert und entspricht seinem Aussehen um 1860. Es befindet sich inmitten eines kleinen historischen Viertels in Springfield.
Lincoln lebte in dem Haus mit seiner Frau Mary und seinen drei Söhnen Robert, Willie und Tad insgesamt 17 Jahre lang. Der vierte Sohn Eddie wurde hier geboren. Eddie starb im Alter von vier Jahren in seinem Elternhaus.

Im Lincoln Home Visitor Center in der 426 S 7th St kann man sich näher informieren.
Touren werden von Rangern durchgeführt und sind kostenlos.
Geöffnet, außer an Feiertagen.

Web: https://www.nps.gov/liho/

Abraham Lincoln Presidential Library & Museum in Springfield, Illinois

Lincoln Presidential Library and Museum, Springfield, Illinois
Lincoln Presidential Library and Museum, Springfield, Illinois

212 N 6TH St, Springfield, IL 62701

Die Abraham Lincoln Presidential Library & Museum (ALPLM) in Springfield, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Illinois, ist eine der beliebtesten Präsidentenbibliotheken Amerikas.
Die Forschungs- und Museumsbibliothek besitzt über 46.000 Originaldokumente zum Leben Abraham Lincolns, dem 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, und beherbergt mehr als zwölf Millionen Dokumente, Bücher und Gegenstände zur Geschichte Illinois.

Eine Investition von über 150 Millionen Dollar machte das ALPLM zu einem Juwel moderner Museumskonzeption und zum modernen Wahrzeichen der Stadt Springfield. Neben der umfangreichen Bibliothek präsentiert das Museum zahlreiche Ausstellungsstücke und glänzt mit modernster Technik.

Abraham Lincoln (1809–1865) genießt bis heute höchstes Ansehen und ungebrochene Popularität unter den Amerikanern. Zu den größten Taten Lincolns zählt die Abschaffung der Sklaverei.
Durch die ALPLM ehrt der Bundesstaat Illinois den beliebten Präsidenten, der 1873 nach Springfield gezogen war und dort als Anwalt arbeitete bis er 1861 als erster Republikaner ins Weiße Haus einzog.

Web: https://www.alplm.org/

Alle Präsidenten der USA: Liste der U.S. Präsidenten
Alle Präsidentenbibliotheken: Biblitheken der U.S. Präsidenten

Biografie: Biografie Abraham Lincoln

Lincoln’s New Salem Historic Site, Petersburg, Illinois

in Petersburg (gut 2.000 Einwohner).
Nordwestlich von Springfield gelegen und über die SR 97 aus zu erreichen.
Lincoln’s New Salem Historic Site ist eine Nachbildung des Dorfes New Salem, in dem Lincoln als junger Mann von 1831-1837 lebte und studierte. Er selber besaß nie ein eigenes Haus hier, war aber während der ganzen Jahre dort sehr engagiert.

Er arbeitet u. a. als Verkäufer in einem der Geschäfte sowie als Postbote.
Zwölf Häuser, 10 Werkstätten, diverse Geschäfte, die Schule und die Rutledge Taverne wurden neu reproduziert, als wären sie aus dem Jahr 1830.
Nur eines der 23 Häuser, der Henry Onstot Cooper Shop, ist noch Original.
Im Visitor Center kann man sich über Lincoln’s Zeit in New Salem informieren.

An Feiertagen möglicherweise geschlossen. Eintritt auf Spendenbasis.
Das Outdoor Theater hat von Juni bis August geöffnet.

Adresse
Lincoln’s New Salem State Historic Site
15588 History Lane, Petersburg

Web: http://www.lincolnsnewsalem.com/

Springfield klassische Hamburger und Hot Dogs

Das ganze Jahr über Saison haben Springfields traditionsreiche Lokale. So der berühmte Cozy Dog Drive-In, wo sich hungrige Gäste seit den 1940er Jahren auf handfeste, in einem Backteig mit geheimer Familienrezeptur goldbraun frittierte „Hot-Dogs-on-a-stick“ freuen. Kreiert hat diese „Cozy Dogs“ einst Ed Waldmire, der damit selbst zu einer Legende an der Route 66 wurde. Der Cozy Drive In ist mittlerweile so bekannt, dass die Tageszeitung USA Today ihn zu den „50 Great Plates in America“ zählt. Wer der Urheber des „Horseshoe Sandwich“, einer weiteren typischen Springfield-Spezialität, ist, weiß man hingegen nicht. Klar ist jedoch, dass sich das „Hufeisen-Sandwich“ schon seit 1928 größter Beliebtheit erfreut. Das Original besteht aus frischem Toast, belegt mit Schinken oder Fleisch und getoppt mit cremiger Käsesoße. Das Ganze wird umrahmt von knusprigen Pommes. Pubs wie Norb Andy’s, Maldaner’s und D’Arcy’s Pint sind auf die essbaren Hufeisen spezialisiert.

Web: https://www.cozydogdrivein.com/

Der Maid-Rite Sandwich Shop, gelistet im National Register of Historic Places, gehört zu den ältesten Drive-up-Restaurants in Amerika.
Die Speisekarte im Maid-Rite’s ist seit 1924 unverändert: Gedünsteter Hamburger mit Senf, Relish und Zwiebeln auf warmem Brötchen, serviert mit einem Krug kalten Bieres.
Sehr beliebt bei Einheimischen und Besuchern ist Chili, in Springfield häufig mit zwei „LL“ geschrieben, weil vor knapp 100 Jahren der Besitzer des Dew Chilli Parlor, ein gewisser Dew Brockman, nachweisen konnte, dass ein Wörterbuch beide Schreibweisen zuließ. 1993 wurde Chilli mit dem Doppel-L auf einen Erlass des damaligen Senators offiziell zugelassen.

Web: http://www.maid-rite.com/

Auch Joe Rogers’ Original Recipe Chili Parlor hat sich dem würzigen Magenfüller verschrieben. Sein Geheimrezept ist ein Chili ohne Bohnen.

Web: https://www.thechiliparloronline.com/

Beliebte Artikel

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation: Coronavirus COVID-19 in den USA Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich...

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA - es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web...

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden. In diesem Artikel soll...

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.