14. bis 17. Januar 2015: Rockford, Illinois, lädt zum großen Schneeskulpturen-Wettbewerb ein

Fantasievolles, Lustiges und Surreales, Fabelwesen, Comichelden und Tiere: Dem Herstellen von Skulpturen aus Schnee scheinen kaum Grenzen gesetzt zu sein. Davon können sich Jahr für Jahr in Rockford, Illinois, (nahe Chicago) die Besucher der großen Illinois Snow Sculpting Competition überzeugen.

Illinois Snow Sculpting Competition 2014 Dragon Whisperer (Foto ISSC)
Illinois Snow Sculpting Competition 2014 – The Dragon Whisperer (Foto ISSC)

2015 findet der Wettbewerb vom 14. bis 17. Januar statt. Wahre Meister ihres Faches kommen dann in das rund 90 Autominuten westlich von Chicago gelegene Städtchen, um sich in verschiedenen Kategorien zu messen.

Dabei formen sie im Sinnissippi Park direkt am Ufer des Rock River aus Schnee große Kunstwerke. 2014 siegte zum Beispiel „The Dragon Whisperer“, ein Fantasy-Motiv mit einem Zauberer, der einen kleinen Drachen auf dem Arm trägt.

Die Veranstalter legen großen Wert darauf, dass der Schnee, mit dem die Teilnehmer arbeiten, nicht künstlich erzeugt wird. Stattdessen handelt es sich um den Schnee, der auf dem internationalen Flughafen von Rockford vom Vorfeld geräumt wird. Auf Lastern wird er in die Innenstadt von Rockford transportiert und in etwa gleich große Quader geschnitten, damit alle Künstlern die gleiche Masse an Schnee zur Verfügung steht. Für Besucher ist die Illinois Snow Sculpting Competition ein großes Vergnügen, denn sie können während eines Spaziergangs durch den Park bei der Entstehung der Kunstwerke zuschauen und sich auch nach dem Wettbewerb an den Plastiken erfreuen. Denn erst bei Tauwetter beginnen diese zu schmelzen.

 

Weitere Informationen zur Illinois Snow Sculpting Competition vom 14. bis 17. Januar 2015 in Rockford sowie Fotos der Kunstwerke aus den vergangenen Jahren gibt es unter http://ilsnowsculpting.com.

 

Interessante Eindrücke von den Schneeskulpturen 2014 vermittelt zudem ein Videoclip: http://www.youtube.com/watch?v=HE8_djxVeKg