Sausalito
Sausalito

Mitte des 19. Jh. ist die kleine Stadt, die an der San Francisco Bay liegt und von San Francisco aus über die Golden Gate Bridge in 15-30 min zu erreichen ist, entstanden.

Ihr ursprünglicher Name war Saucelito, was soviel wie ‚kleine Weide‘ heißt. Zu ihrer Gründungszeit entstanden viele herrschaftliche Häuser im viktorianischen Stil an den Hügeln, die in die Bucht hinabfallen. Mit dem Anschluß an die Eisenbahn und Anlegung eines Fährhafens wandelte sich die Stadt mehr in einen kommerziellen, geschäftigen Platz.

Um 1950 begann dann der Zuzug von Künstlern und Kunsthandwerkern, die der Stadt zu ihrem heutigen Ruf verhalfen, „ein Ort des schönen Lebens in künstlerischer Umgebung“ zu sein. Seit dieser Zeit kommen auch die Besucher der Bay Area hierher, wohnen entweder in Sausalito und fahren nach San Francisco hinein oder kommen nur für einen Tagestrip her.

Tagsüber herrscht reger Betrieb, die zahllosen Shops, Gallerien, Restaurants und Straßen- und Waterfront-Cafes sind nicht gerade leer. Das nicht nur im Sommer – auch die Weihnachtszeit ist bei Besuchern sehr beliebt, um zu shoppen.

Wer mehr ein ruhiges Sausalito erfahren möchte, der sollte sich überlegen, hier zu übernachten. Wenn die Besucherschwärme den Ort bei Sonnenuntergang verlassen haben, dann kehrt Ruhe ein und am nächsten Morgen nach dem Aufwachen in einem der schönen Hotels läßt sich Sausalito bei einem Morgenspaziergang ganz neu erfahren.

Sausalito
Sausalito
Sausalito
Sausalito

Karte

 

Themenverwandte Artikel:

San Francisco

Kalifornien