San Antonio – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

2
155
San Antonio, Texas
San Antonio, Texas

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

  • Riverwalk
  • La Villita
  • The Alamo
  • King William Historic District
  • El Mercado
  • HemisFair Park
  • Tower of the Americas
  • Casa Navarro
  • San Antonio Museum of Art
  • Buckhorn Saloon & Museum
  • Pioneer, Trail Drivers & Texas Rangers Memorial Museum
  • San Antonio Honky-Tonks
  • Spanische Missionen

Spanische Missionen in San Antonio

  • Mission San Jose y San Miguel de Aguayo
  • Mission Nuestra Senora de la Purisma Concepcion de Acuna
  • Mission San Juan Capistrano
  • Mission San Francisco de la Espada
  • Mission de Valero ( The Alamo)

San Antonio Reiseziel Übersicht

Eine Reisezielübersicht (Einleitung, Flughafen, Wetter, Lage, Geschichte) finden Sie in unserem Artikel: San Antonio Reisezielübersicht

Alle unsere Artikel zu San Antonio finden Sie unter dem Schlagwort San Antonio oder durch Eingabe von San Antonio im Suchfeld der Suche: San Antonio

San Antonio Riverwalk

Riverwalk - San Antonio
Riverwalk – San Antonio
Riverwalk - San Antonio
Riverwalk – San Antonio

Was als Landschafts und Flutverhütungs-Projekt in den 40er Jahren anfing, verlieh San Antonio schließlich eine neue Identität.
Vom einst schäbigen Charakter der City setzte durch die Wiederbelebung des Riverwalks für die Weltausstellung 1968 (HemisFair) eine Renaissance ein, die sich immer weiter fortsetzt.

Heute ist der Riverwalk eine der wichtigen Bereiche der Stadt, die man als Besucher sehen sollte – der Riverwalk eignet sich hervorragend zum Entspannen, um einen Bissen zu Essen oder um sich unterhalten zu lassen.
Der Riverwalk zieht immer mehr Hotels, und modernere, anspruchsvollere Geschäfte sowie Restaurants an.

Es handelt sich dabei um eine Flaniermeile (3mi), unterhalb der Straßen, entlang beider Seiten des Flusses, mit Shops, Kunsthandwerk, Galerien und Cafes. Manche Stellen, wo gerade keine Shops sind, sind sogar romantisch ruhig.

Bootstouren auf dem Fluß werden angeboten – die Tickets findet man an vielen Stellen entlang des Riverwalks. Anfang Januar wird der Fluß für ca. eine Woche trockengelegt, um gereinigt zu werden.

Zugänglich ist der River Walk vom Convention Center, der Rivercenter Mall Lagoon, der South Alamo St., Lojoya St., Presa St. , Navarro St.. St. Mary’s Market, Commerce St. und Crocket. Street.

Riverwalk - San Antonio
Riverwalk – San Antonio

Der River Walk in San Antonio wurde 2014 deutlich verlängert und im Zuge einer umfangreichen Renovierung wurde die bekannte Attraktion von rund drei auf annähernd 20 Kilometer erweitert. Dadurch wurde der River Walk zur längsten linearen Parkanlage der USA.

Seit jeher galt das Kanalsystem in der Innenstadt von San Antonio als einer der größten Anziehungspunkte von Texas. Besucher können Bootsfahrten auf dem Fluss unternehmen, in schicken Hotels mit direktem Blick auf das Fluss-System wohnen und in den verschiedensten Restaurants am Ufer sitzen. Auch Shoppingfreunde kommen entlang des River Walks voll auf Ihre Kosten. In der Vorweihnachtszeit erstrahlen der Fluss und die angrenzenden Gebäude, Wege und Brückchen in festlichem Licht.

Nähere Infos erhalten Besucher unter https://www.thesanantonioriverwalk.com

La Villita

La Villita - San Antonio
La Villita – San Antonio

An der Ostseites des San Antonio Rivers , neben dem Riverwalk und gegenüber dem HemisFair Park liegt ‚La Villita‘, , Das über 200 Jahre alte , wiederhergestellte, historische Mexican Village war eine der ersten Siedlungen der Stadt die seinen Metrobereich längst auf über 1 Million Menschen ausgedehnt hat.

La Villita - San Antonio
La Villita – San Antonio

Heute ist La Villita ein National Historic Distrikt.
Besucher können hier Stunden verbringen und die zahlreichen Shops des Kunsthandwerkes , wie Glasbläser, Spinner, Töpfer, Juweliere etc. besuchen. La Villita liegt unmittelbar am Riverwalk im Herzen von San Antonio

The Alamo

The Alamo - San Antonio
The Alamo – San Antonio
The Alamo - San Antonio
The Alamo – San Antonio

The Alamo – Mission San Antonio de Valero
Die erste Mission, die ihre Berühmtheit im März 1836 in der Battle of Alamo erlangte. Dies bezeichnete die Loslösung von Texas von Mexico in der Texanischen Revolution.

Die Mission wurde 1718 von Pater Antonio Olivares als Mission und spanischer Aussenposten Mission San Antonio de Valero errichtet.

Als der mexikanische General Santa Ana 1835 einen Angriff auf The Alamo startete, wurde er von General Sam Houston in der bekannten Schlacht um Alamo, die mit den Worten ‚Remember the Alamo‘ begann, geschlagen.

Dies war der Moment der Gründung der Republik Texas.
189 Texaner starben und vor allem Ihnen zu Ehren steht das Denkmal.

Alamo Cenotaph
Das Monument dominiert die Piazza vor dem Alamo. Von dem italienischen Bildhauer Pompeo Coppini, der Texas als seine Heimat adoptierte, entworfen. Die Namen derer, die beim Alamo starben, sind in den Marmor geschrieben.

100 Alamo Plaza, Downtown am San Antonio River
Mo-Sa 9.00-17.30 Uhr geöffnet, So. eine Stunde später geöffnet.
Eintritt frei, Spenden erwünscht. Geschlossen am 24./25. Dez.

Website: The Alamo http://www.thealamo.org/

Der U.S. Nationalparkservice betreut die Missionen und Sie können alle Missionen und Besuchszeiten auf der Website (Englisch) https://www.nps.gov/saan/ finden. 
Einen Trip Planner mit Karte hat NPS hier: 
https://www.nps.gov/saan/planyourvisit/directions.htm

King William Historic District

San Antonio Mansions
San Antonio Mansions

Der King William Historic District liegt am südlichen Ufer des Flusses.
Über 25 Blocks hinweg präsentiert sich in diesem Viertel der City die viktorianische Zeit mit z.T. prachtvollen restaurierten Häusern, die einst von wohlhabenden deutschen Händlern bewohnt wurden.

Der King William Historic District war einst Ackerland das der Mission San Antonio de Valero gehört, dem Alamo.
Als im Jahr 1793 wurde die Mission säkularisiert und das Land unter den Bewohnern aufgeteilt oder auf öffentlichen Auktionen verkauft .
In der Jahren um 1860 wurde das Land in Grundstuecke unterteilt und die heute noch existierenden Straßen wurden angelegt. Zu dieser Zeit wanderten viele Deutsche nach Texas ein und liessen sich in dieser Gegend nieder.
So kam es das der Bezirk zu dieser Zeit besser unter dem Namen „Sauerkrautschlaufe“ bekannt war.

1967 schließlich wurde der King William District zum ersten Historic Neighborhood District in Texas ernannt.
Zwei der historischen Häuser sind für die Öffentlichkeit offen:
– Guenther House
– Stevens Homestead

El Mercado

Der Markt, könnte auch irgendwo in Mexiko sein.
Es ist tatsächlich der größte mexikanische Markt außerhalb von Mexiko.
Kleidung, Schmuck, Pinatas, Lederwaren, Kunstgalerien, Margeritas, Enchiladas und Musik prägen hier das Bild.
Und….wundern Sie sich nicht, wenn Sie sich plötzlich mitten in einer Fiesta befinden!

Täglich geöffnet von 10-18.00Uhr, im Juni, Juli und Aug. bis 20.00 Uhr

El Mercado
Santa Rosa & Commerce St.

HemisFair Park

HemisFair Park liegt Downtown San Antonio gegenüber demConvention Center im Schatten des Alamo Domes. Parken kann man an der Ostseite des Parks abseits der Bowie St.

1968 fand hier die Weltaustellung statt. Mittlerweile wurde das Gelände komplett renoviert und 1990 ein Spielplatz für Kinder hinzugefügt. Der 750 ft. hohe Tower of the Americas ist das Wahrzeichen des Parks.
Oben gibt es eine Aussichtsplattform und Restaurant mit phantastischem Blick auf die Stadt. Der gleaserne Aufzug kostet fährt taeglich von 8-23.00 Uhr hoch. Preis ca. $3, Kids ca. $1

Der Park an sich ist ein guter Platz zum Relaxen in Downtown San Antonio.

Tower of the Americas

Aussicht vom Tower of the Americas, San Antonio, Texas
Aussicht vom Tower of the Americas, San Antonio, Texas

Nach der Wiedereröffnung des Tower of the Americas können Besucher die quirlige Stadt wieder aus der Höhe betrachten

San Antonio feiert die Wiedereröffnung eines Wahrzeichens: Nach einer elf Millionen US-Dollar teuren Renovierung hat der Tower of the Americas wieder seine Pforten geöffnet. Der rund 250 Meter hohe Turm ist der zweithöchste der USA und bietet von der Aussichtsplattform Rundum-Blicke auf Texas’ spanische Metropole.

Website: https://www.toweroftheamericas.com/

San Antonio Museum of Art

Im Brauhaus ist das Kunst-Museum untergebracht, in den Türmen des Brauhauses sind Galerien, im Garten kann man Skulpturen sehen. Schwerpunkt des Museums sind Nord- und Südamerikanische Kunst und Werkstoffe: Spanische Kolonialzeit Kunst, Prä-Kolumbianische Skulpturen und Töpferei, Amerikanische Kunst des 18. und 19. Jh., sowie auch griechische und römische Antiquitäten.

An der US 81 Business Route; 200 W Jones Ave.
Geöffnet:
Di 10.00-20.00 Uhr
Mi-Sa 10.00-17.00 Uhr
So 12.00-17.00 Uhr
Geschlossen Thanksgiving und am 25. Dez.. Eintritt $7, Ermäßigungen für Senioren, Kinder und Studenten.

Website: https://www.samuseum.org/

Buckhorn Saloon & Museum, Cowboy Museum

Buckhorn Saloon & Museum
318 E. Houston Street, San Antonio, Tel: 210-247-4000
1881 eröffnete Albert Friedrich den ersten Buckhorn Saloon und er befand es als den richtigen Platz, um seine Sammlung von Stier Hörnern auszustellen. Mit den Jahren brachten ihm Trapper und Cowboys immer mehr Hörner und die Sammlung wuchs schnell – er bezahlte mit Drinks. Heutzutage ist es die Hall of Horns, Feathers and Fins und unterteilt in verschiedene Ausstellungen. Die „The Hall of Texas History“ ist ein Waxmuseum, das texanische Geschichte zwischen 1532-1898 präsentiert. Durch die Figuren wirkt die Ausstellung irgendwie ‚lebendig‘. …Nicht zu vergessen: die ca. 118 Jahre alte Bar und der Store sind sehenswert. Das Museum ist täglich zwischen 10.00 und 18.00 Uhr geöffnet.

Cowboy Museum
209 Alamo Plaza
Ein sehenswertes Full Size Replika einer Westernstadt, die hauptsächlich aus Altmaterialien gebaut wurde.
Mit Saloon, General Store, Gefängnis und Kavallerie-Fort. Die Ausstellungsstücke erinnern an die Zeiten der Cowboys und Indianer, der Viehbarone und wilden Schießereien.

Website: http://www.buckhornmuseum.com/

San Antonio Honky Tonks

San Antonio und Umgebung ist Heimat einiger fast berühmter „Texas honky-tonks“, die in alter Tradition auch heute noch Freitags und Samstags richtig zum Leben erwachen. Fiedeln und Steel Guitars spielen Klassiker wie „Waltz Across Texas“ oder South Texas Musik von George Strait.

Also, wohin?

  • Arkey Blue’s Silver Dollar in Bandera
  • Floore’s Country Store in Helotes
  • Gruene Hall in Gruene
  • Leon Springs Dance Hall

sind Top Lokationen wenn’s um authentische honky-tonks geht.

Pioneer, Trail Drivers & Texas Rangers Memorial Museum

Pioneer, Trail Drivers & Texas Rangers Memorial Museum
3805 Broadway
Die „Trail Drivers“-Sammlung erinnert an die Zeiten der großen Antriebe zwischen 1886 und 1895, als mehr als 10 Million Vieh in den Norden von Texas getrieben wurden; Sättel, Eisen zum Brandmarken, Sporen und der „Pioneer Room“ reflektieren den Lebenstil früher Texassiedler.

Die Ranger Sammlung ehrt die frühen Gesetzesvertreter. Die Außenskulpturen stellen einen Texas-Ranger und einen Trail Driver dar. Geöffnet von Mai-August 10-17.00 Uhr, Sept.-April von 11-16.00 Uhr

Spanische Missionen in San Antonio: Übersicht und Geschichte

The Alamo - San Antonio
The Alamo – San Antonio

Siehe unser Artikel: San Antonio – Spanische Missionen