Saguaro Cactus
Saguaro Cactus

Park der Giganten

Beheimatet ist der Saguaro Cactus (Carnegiea gigantea) nur in Süd-Arizona, Nord-Mexico und in Californien entlang des Colorado Rivers (welcher die Arizona/Kalifornien Grenze darstellt).
Der Saguaro Park ist in zwei Einzelparks aufgeteilt: Saguaro Ost (Rincon Mountain District), ca 15 mi östlich von Tucson und Saguaro West (Tucson Mountain District), ca. 15 mi nordwestlich von Tucson. Man muss mit ca. 45 Fahrzeit zwischen den beiden Parks rechnen.
Im Saguaro West Park findet man Ansammlungen von großen Saguaros, die fast einen Wald darstellen, während der Saguaro Ost Park bekannt ist für das Gebiet des Sky Island wo man eventuell Bären und Berglöwen sehen kann.

Saguaro Nationalpark ist ca. 2 Std. Autofahrt von Phoenix entfernt.

Saguaro Cactus in der Blütezeit, ca. Mai/Juni
Saguaro Cactus in der Blütezeit, ca. Mai/Juni

Beide Teile des Parks haben ein Visitor Center mit Informationen und kleinen Ausstellungen. Ihr Besuch, und das gilt für jeden Nationalpark in den USA, sollte immer am Vistor Center (Besucherzentrum) beginnen. Egal, ob Sie die Sprache gut sprechen oder nicht, hier erhalten Sie zusätzliche Karten und Informationen sowie Tips von den Park Rangern. Meistens treffen Sie ebenfalls Ausstellungen an und Informationsblätter in deutsch sind oft erhältlich.
Im Saguaro Nationalpark finden Sie Wanderwege mit Längen, die jedem Geschmack gerecht werden. Von wenigen Hundert Meter langen bis zu Mehrtageswanderungen. Vor allem die kurzen Wanderwege sind meistens als Rundweg ausgelegt und erklären die Pflanzen- und Tierwelt auf Inormationstafeln. Man bekommt dadurch eine gute Vorstellung davon, wie die Natur hier arbeitet.

Saguaro Cactus in der Blütezeit, ca. Mai/Juni
Saguaro Cactus in der Blütezeit, ca. Mai/Juni

Am angenehmsten ist das Wüstenklima zwischen Oktober und April. Während dieser Zeit liegen die Temperaturen zwischen 16 C und 22 C. Nachttemperaturen können unter dem Gefrierpunkt liegen.
Die heisseste Zeit ist zwischen Mai und September, wenn die Tageshöchstwerte auf über 40 C steigen. Trotzdem können in dieser Zeit die Nachttemperaturen auf 16 C sinken, in den Rincon Bergen sogar noch tiefer. Es gibt zwei Regenzeiten. Von Juli bis September gibt es kurze aber heftige Gewitter mit starken Regenfällen. Von November bis März gibt es manchmal sanften Regen, aber im Allgemeinen scheint die Sonne.

Spechte nisten im Saguaro Cactus
Spechte nisten im Saguaro Cactus
Spechte nisten im Saguaro Cactus
Spechte nisten im Saguaro Cactus

Der Saguaro Cactus ist der Gigant der Wüste und kann bis zu 10 m, manchmal auch 12 m hoch werden.
Saguaro Cacti, Carnegiea gigantea, gedeihen nur im Sonoran Desert, was sich in Süd-Arizona, Nord Mexico und im östlichen Kalifornien entlang des Colorado rivers erstreckt. Allerdings findet man den Riesen Kaktus nicht überall in dieser Wüste. Er braucht die richtigen Temperaturen vor allem während des Winters und er ist ebenfalls sehr wählerisch bezüglich der Höhenlage. Zwischen Meereshöhe und maximal ca. 4.000 ft (1.200 m) ist optimal. Falls er in höheren Lagen zu finden ist, dann meistens nur auf dem Südhang eines Berges – wegen der Temperaturen.

Der Saguaro kann eine Höhe von bis zu 12 m und ein Alter von in etwa 200 Jahren erreichen. Die ersten Seitenarme bekommt er erst nach etwa 65-70 Jahren. Den Indianern diente er als Nahrungsquelle: nach der Blütezeit (Mai/Jun/Jul) wurden die Früchte als Nahrung und zur Herstellung von Getränken benutzt. Viele Tierarten der Region speisen zu dieser Zeit ebenfalls die Früchte.
Saguaros wachsen sehr langsam. Studien haben gezeigt, dass er nur 2-5 cm in seinen ersten acht Jahren wächst! Aus diesem Grund findet man die Winzlinge nur sehr schwer – sie nutzen regelrecht das Strachwerk der Wüste als Schutz vor Tieren. Meistens ist er unter Palo Verde Bäumen oder Mesquite Bäumen zu finden – mit den Jahren sterben die schutzgebenden Bäume oft, weil der heranwachsende Saguaro sämtliche Nährstoffe und das Wasser des Bodens beansprucht. Mit zunehmendem Alter wächst er dann schneller, aber es dauert dennoch zwischen 50 und 70 Jahre (wie Studien im Saguaro Nationalpark zeigen), bis der Saguaro Cactus den ersten Arm bekommt. In Gegenden, wo noch weniger Regen als hier im Park fällt, kann es 100 Jahre dauern, bis der erste Arm wächst! Ab einem Alter von ca. 35 Jahren kommen die ersten Blüten – meistens am obersten Punkt des Kaktus. Wenn er Arme hat, dann treten dort ebenfalls Blüten auf. Vereinzelt entstehen auch am Stamm und den Armseiten Blüten. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Saguaro wird mit 150-175 Jahren geschätzt, wobei man davon ausgeht, dass manchen Vertreter über 200 Jahre sind.
Blütezeit ist zwischen Ende April bis Anfang Juni. Dies ist somit die beste Besuchszeit für den Saguaro Nationalpark.

Saguaro Cactus
Saguaro Cactus

Lage & Visitor Center
Der Saguaro National Park ist zweigeteilt:

Tucson Mountain District (westlich von Tucson)
Ganzjährig geöffnet zwischen ca 9:00 Uhr und 17:00 Uhr. Weihnachten geschlossen.
Der Tucson Mountain District des Saguaro National Park (sogenannter West Saguaro Park) liegt 15 mi (24 km) westlich von Downtown Tucson, Arizona.

Rincon Mountain District Visitor Center (östlich von Tucson)
Ganzjährig geöffnet zwischen ca. 9:00 Uhr und 17:00 Uhr. Weihnachten geschlossen.
Das Rincon Mountain District Visitor Center liegt 15 mi (24 km) östlich von Downtown Tucson, Arizona.

Eintritt: $15 pro Pkw; $10 pro Motorrad

Offizielle Website: https://www.nps.gov/sagu/