22 C
San Francisco
Sonntag, 27. September, 2020
Start USA Reisen & Info Arizona Paria Canyon, Coyote Butte, Vermillion Cliffs NM in Arizona

Paria Canyon, Coyote Butte, Vermillion Cliffs NM in Arizona

Vermillion Cliffs National Monument, Coyote Butte, The Wave (photo: BLM)
Vermillion Cliffs National Monument, Coyote Butte, The Wave (photo: BLM, Bob Wick)

Paria Canyon / Vermilion Cliffs Wilderness

Die Felsformationen und Farben von Paria Canyon und Vermillion Cliffs sind spektakulär und anders als im Rest des amerikanischen Südwestens. Viele Besucher aus Europa kommen zwar durch diese Gegend auf Ihrem Trip durch den Südwesten aber haben keine Zeit eingeplant für Abstecher.

Die „Wave“ ist einer der bekanntesten Steinformationen in der Paria Canyon / Vermilion Cliffs Wilderness und vielen Menschen bekannt von Kalendern. Sie liegt in einem Teilgebiet genannt Coyote Buttes North, wofür man als Wanderer eine Genehmigung benötigt, um dort hinzukommen. Es werden nur 20 Genehmigungen pro Tag ausgegeben, davon kann man 10 in einer Online Lotterie bekommen und die restlichen werden nur Vor-Ort vergeben.

Um in der Online Lotterie eine Genehmigung zu erhalten, ist je nach Jahreszeit mit einer nur 5%igen Chance zu rechnen. Also bleibt für die meisten Besucher nur die Möglichkeit früh am Visitor Center in Kanab zu erscheinen und es persönlich zu versuchen.

The Wave ist ein Höhepunkt dieser Landschaft, aber wenn man es nicht schafft eine Genehmigung für Coyote Butte North zu bekommen, so sollte ebenfalls versuchen für Coyote Butte South ein Ticket zu bekommen oder, wenn dies auch nicht klappt, dann wenigstens etwas zu verweilen und die Gegend zu durchfahren.

Coyote Buttes North / Coyote Buttes South
Obwohl sich beide Gebiete mehr oder weniger gegenüber liegen, braucht man verschiedene Genehmigungen dafür. Die populärere Strecke ist die durch Coyote Buttes North, wo die famose ‚Wave‘ liegt. Coyote Buttes South wird mehr als Wilderness eingestuft und erfordert mehr Wandererfahrung in solchen einsamen Gegenden.

Um zur ‚Wave‘ zur wandern benötigt man eine sogenannte ‚Permit‘, eine Erlaubnis. Es werden pro Tag nur 20 ausgegeben, davon die Hälfte online in einer Lotterie und die andere Vor-Ort im Kanab Visitor Center, ebenfalls per Ziehung in einer Lotterie.
Hinweis: Die Online Lottery, siehe Link nachfolgend, findet immer 4 Monate vor dem zu vergebenen Monat statt: wer also im Oktober reisen will, muss im Juni davor an der Lotterie teilnehmen!
Bei den Vor-Ort Tickets gilt das Permit für den nachfolgenden Tag.

Adresse Kanab Visitor Center: 745 E Highway 89, Kanab, UT 84741

Die Vor-Ort vergebenen Tickets werden um 9 Uhr morgens für Coyote Butte North und um 10 Uhr morgens für Coyote Butte South verlost. Man sollte sich gegen 8 Uhr, respektive 9 Uhr dort einfinden und seine Bewerbung abgeben. Bewerbung bedeutet, dass man seinen Namen und die Größe der Gruppe angibt. Dann wartet man auf die Verlosung.

Details in Englisch zur Lotterie findet Ihr hier auf der Website des BLM: https://www.blm.gov/programs/recreation/permits-and-passes/lotteries-and-permit-systems/arizona/coyote-buttes

An der Online Lotterie kann man nun auf Recreation.gov teilnehmen: https://www.recreation.gov/permits/274309

The Wave

Die Wanderung ist ca. 3 mi (4.8 km) pro Strecke lang, wenn man vom ‚Wire Pass Trailhead‘ oder ‚The Notch Trailhead‘ loswandert. Sommertemperaturen können leicht an die 40 Grad gehen und Schatten kann nicht erwartet werden. 1 Gallone (3-4 Liter) Wasser sollte man mitnehmen.

Geolocation: 36.996067° N, -112.00608° E

Beliebte Artikel

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation: Coronavirus COVID-19 in den USA Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich...

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA - es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web...

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden. In diesem Artikel soll...

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.