19.1 C
San Francisco
Dienstag, 22. Juni, 2021
StartKalifornienLos AngelesÖffentliche Kunst fliegt ins LAX

Öffentliche Kunst fliegt ins LAX

Los Angeles Worlds Airports (LAWA) in Partnerschaft mit der Kulturabteilung der City of Los Angeles gab die Eröffnung zweier Ausstellungen von Künstlerteams aus Los Angeles am Los Angeles International Airport (LAX) bekannt.

Die Kunstausstellung im Terminal 3 in der Nähe der Gepäckausgabe soll die Reisenden zu einem Dialog über Los Angeles und dem Facettenreichtum der Stadt anregen. Die Ausstellungen sind kostenlos und werden bis einschließlich den 14. Februar 2010 gezeigt.

„CrissCross“, eine 24 Meter langes Gemälde von Mara Lonner und Kim Schoenstadt wurde basierend auf der Geschichte der Architektur und des Pflanzenlebens des Flughafens entwickelt. Die Künstler berücksichtigten Elemente des LAX wie zum Beispiel den Kontrollturm, die Lichter und eine einheimische Pflanze – California Buckwheat – um den Flughafen als eine Umgebung miteinander verbundener Orte und Erfahrungen darzustellen.

„OutCast II“ ist ein Ausstellungsstück, das von dem ehemaligen Direktor des Watts Towers Center John Outterbridge entwickelt wurde. Es verwendet eine Reihe schöner Kompositionen handgebundener, mehrfarbiger Stoffe aus dem Garment District von LA. Die Künstler nutzen die Symbolik von Stoffen als ein Spiegelbild sozialer Dilemma.

Das Kunstauststellungsprogramm am LAX und LA/Ontario International Airport (ONT) soll die kulturelle Erfahrung, die Los Angeles so einmalig und interessant macht, herausstellen. Ausstellungen sind in den Terminals 1,2,3 und dem Tom Bradley International Terminal am LAX und den Terminals 2 und 4 am LA/Ontario zu finden.

Beliebte Artikel