15.6 C
San Francisco
Donnerstag, 02. Juli, 2020
Start USA Reisen & Info Nevada Nevada, USA - Sehenswürdigkeiten

Nevada, USA – Sehenswürdigkeiten

Las Vegas

Las Vegas. Nevada
Hofbräuhaus in Las Vegas
Hofbräuhaus in Las Vegas

Las Vegas ! Es heisst, dass man es entweder liebt oder hasst. Einige Besucher kommen immer wieder her und andere ‚haben es gesehen und brauchen es nicht mehr‘ – entscheiden Sie selbst: Las Vegas, die Spieler- und Entertainment Stadt.

Was sonst:

Valley of Fire – Elephant Rock

Das Valley of Fire ist Nevada’s ältester und grösster State Park, der 1935 diesen Status bekam. Die Felslandschaft bezieht ihren Namen von den rotbraunen Sandstein Felsformationen und der beeindruckenden allgemeinen Landschaft des Mojave Deserts. Im Park finden sich versteinerte Bäume (Petrified Logs) als Repräsentanten einer vergangenen Zeit (ca. 225 Mio Jahre zurück) sowie Petroglyphen alter Indianerkulturen (ca. 3.000 Jahre zurück), die einst hier ansässig waren. Der Park ist ein Paradies für Photografen sowie Outdoor und Wüstenlandschaftsfreunden. Er bietet Camping Möglichkeiten, Wanderwege sowie ein Visitor Center, wo man sich über die Entstehung und den Park heute informieren kann.

Die herausragendste Felsformation ist Elephant Rock, aber die vielen anderen mit Namen belegten Felsen sind mindestens so sehenswert, beispielsweise Seven Sisters, Poodle Rock, White Domes, Beehives, etc.

Der Valley of Fire State Park liegt 55 mi nordöstlich von Las Vegas – nutzen Sie die Interstate 15 und nehmen Exit 75.
Der Park ist ganzjährig ab ca. 8:30 Uhr morgens geöffnet. Wintertemperaturen im Park reichen vom Gefrierpunkt bis 20 Grad Celsius, im Sommer können leicht 40 Grad Celsius erreicht werden und es dringend eine Kopfbedeckung empfohlen.

Ca. $10.oo Eintritt.

Web: http://parks.nv.gov/parks/valley-of-fire

Burning Man Festival

Das vielleicht exzentrischste Kunstfestival in der Welt. Ohne Einladung kommen Sie gar nicht hin. Lesen Sie mehr: Burning Man Festival

ET Highway

ET Highway Straßenschild (photo: Travel Nevada)
ET Highway Straßenschild (photo: Travel Nevada)

Eine Strasse mit besonderem ausserirdischen Flair: ET Highway

Great Basin National Park

Das Great Basin, benannt vom Entdecker John C. Fremont, ist eine Gegend, in der die Flüsse landeinwärts fliessen und sich in Seen sammeln bzw. versickern, statt in die offene See zu münden.
Mehr dazu hier: Great Basin National Park

Rhyolite

Im Jahr 1905, wurde das erste Silber im Amargosa Valley, was im Südwesten Nevadas an das Death Valley angrenzt gefunden.
Es dauerte nicht lange bis Rhyolite von Hoffnungsvollen Siedlern, auf der Suche nach Reichtum besiedelt wurde.
Rhyolite hat heute wieder ein paar Einwohner, die in die vergessene Stadt zurückkehrten. Die Ruinen aus vergangener Zeit sind durchaus einen Besuch wert.
Die Ghost Town liegt westlich von Beatty, Nevada welches an die Area 51 angrenzt.

Pyramid Lake

Liegt ca. 33mi (ca. 60km) nördl. von Reno und kann auf der SR 445, einer ‚Scenic Road‘ eingestuften Landstrasse, umfahren werden. Der See liegt inmitten des Indianer Reservates der Paiute Indianer, die dadurch Geschichte machten, als sie 1860 eine US-Armee in einer Schlacht am See schlugen.

Hoover Dam / Lake Mead

Hoover Dam, Arizona / Nevada Grenze (Bild: zeitgeistUSA.de)
Hoover Dam, Arizona / Nevada Grenze (Bild: zeitgeistUSA.de)

Zu Zeiten der grossen Depression erbaut (1931 begonnen, 1936 fertiggestellt), um das Wasser des Colorado Rivers nutzen zu können und eine Überflutungskontrolle zu haben. Das Bauwerk zählt zu Amerikas 7 Modernen Zivilen Technik Wundern und ist mit ca. 220 m einer der höchsten Beton Dämme. Durch den Bau des Staudamms entstand Lake Mead. 30 Mio. Menschen sind heute vom Wasser des Colorado Rivers abhängig. Früher einmal floss das Wasser in den nördl. Golf von California – heute nur noch in ganz regenreichen Jahren. Es werden täglich Touren veranstaltet. Im Visitor Center kann man mehr über Touren erfahren.
Siehe auch unter Arizona – Hoover Dam

Red Rock Canyon

Durch seine Nähe zu Las Vegas (westlich davon, ca. 15-20 mi) ist dieses Gebiet sehr beliebt von Urlaubern mit wenig Zeit. Ein Tagestrip lang ist dieser Ausflug. Man kann eindrucksvolle Steingebilde (roter Stein) bewundern und vor allem bei Sonnenauf- und Untergang interessante Lichtspiele sehen. Wer mit dem Auto alles kompakt erleben will, der kann eine 13 mi Rundstrecke fahren – für alle anderen gibt es Wander- bzw. Bike Wege oder es kann geklettert werden. Eintritt: $5 pro Privatfahrzeug. Anfahrt: von Las Vegas aus die SR 159 Richtung West fahren bis man am Park ist. Die 159 heisst in Las Vegas noch Charleston Blvd.
Der Red Rock Vista Aussichtspunkt ist für einen Blick über die Landschaft der beste Punkt. Der Campingplatz ist mormalerweise im Sommer geschlossen.
Website: https://www.blm.gov/programs/national-conservation-lands/nevada/red-rock-canyon

Highway 50 – einsamste Strasse der USA?

Einsamste Strasse der USA … so bezeichnete vor ein paar Jahren das „Life Magazine“ diese sich von West nach Ost durch Nevada ziehende Strasse.
„Sie sei so unattraktiv und wenig befahren, dass ein Fahrer eine Überlebensausbildung für den Notfall haben sollte“.
Diese Veröffentlichung hat die Straße natürlich im ganzen Land bekannt gemacht und viele Besucher wollen sie einmal sehen; dadurch ist sie nicht mehr ganz so einsam…
Sie beginnt östlich von Reno an der Kreuzung zur US 95.

Weitere Sehenswerte Strassen

Es gibt einige andere als sehenswert eingestufte Strecken (Scenic Roads), z.B. am Pyramid Lake (SR 445), Lake Tahoe (SR 431, SR 28, US 50) oder am Mt. Charleston (nordwestlich von Las Vegas; Abschnitte der SR 156, 157, 159); eine der bekanntesten ist auch die SR 375 / ET Highway.

Lake Tahoe Nevada-seitig

Oberhalb der Emerald Bay mit Blick über den See zu den Bergen auf der Nevada Seite [photo: inkknife_2000 (7.5 million views +) / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]

Nevada und Californien teilen sich den Lake Tahoe. Die Ostflanke gehört zu Nevada, der Rest zu Californien.

Ca. 35 km (22mi) lang und 19 km (12mi) breit und im Schnitt 300 m tief liegt der Lake Tahoe zu zwei Dritteln in California und einem Drittel in Nevada.
Tiefster Punkt des Sees: 501 m, damit dritt tiefster amerikanischer See.

Vom Norden her über die I-80 und dann SR 89 und von Süden her über die US 50 zu erreichen.

Der See, auch ‚Lake in the sky‘ genannt, liegt in einer Höhe von ca. 1.898m und wird gesäumt von Gipfeln um die 3.000 m. Seine Wassermenge könnte ganz Californien mit 35 cm Wasser bedecken und die Qualität soll nahe der von destilliertem Wasser kommen. Baden bedeutet im Sommer, mit Temperaturen um 20 Grad C zurecht zu kommen.

Man kann den See auf einer zweispurigen Straße umfahren: Im Westen (California) ist es die SR 89, im Norden die SR 28 und im Osten (Nevada) die US 50.
Der nördliche Bereich des Sees ist der ländlichere mit kleineren Orten, der südliche der Entertainment Bereich mit vielen Restaurants, Casinos und Shopping Möglichkeiten.

Im Winter ist das Lake Tahoe Gebiet ein beliebtes Ski Gebiet mit 15 Downhill-Abfahrten und 13 Langlauf Loipen der Bewohner Californiens und Nevadas: Alpine Meadows, Heavenly und Squaw Valley (Ort der Olymp. Winterspiele 1960). MIt 350 inch Schnee jaehrlich ist das Gebiet beinahe unschlagbar.

Heavenly Tram

Ski Run Blvd., South Lake Tahoe.
Alle 15 min startet eine Fahrt, die einen ca. 600 m über den See befördert und eine traumhafte Aussicht auf den See bietet.

Ponderosa Ranch

100 Ponderosa Ranch Road, Incline Village; geht von der SR28 weg.
Themenpark, der die Original Ranch aus der ‚Bonanza‘ Fernsehserie zum Thema hat. Ca. Mitte April bis Okt täglich geöffnet

Visitor Center: An der SR 89 zwischen Camp Richardson und Emerald Bay.

Mehr zu NEVADA, USA

Nutzen Sie unsere Suchfunktion um alle Artikel zu Nevada zu finden: Nevada USA

Beliebte Artikel

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation: Coronavirus COVID-19 in den USA Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich...

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA - es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web...

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden. In diesem Artikel soll...

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.