Mit dem eigenen Smart Phone in USA telefonieren
Mit dem eigenen Smart Phone in USA telefonieren

Moderne ‚Smart‘ Telefone funktionieren allgemein gesprochen überall in der Welt und dies gilt auch für die USA — die Frage, die sich stellt ist, ob Sie mit Ihrer deutschen SIM Karte, also Ihrem deutschen Mobilfunk Anbieter, in den USA telefonieren wollen oder ob Sie die Karte gegen eine andere SIM Karte (Prepaid) in den USA austauschen, um bessere Preise beim Telefonieren zu bekommen.

Wenn Ihnen die Minuten- und Datengebührern Ihres deutschen Anbieters ok erscheinen oder wenn Sie unbedingt Ihre deutsche Nummer der Erreichbarkeit-halber behalten wollen, dann sind Sie ok und können im Prinzip losfahren.

Ansonsten lesen Sie weiter und wir sprechen über Prepaid Mobilfunk Karten, die Sie in den USA kaufen. Mittlerweile ist dies in der ganzen Welt eine gängige Praxis unter Reisenden und vielfach finden sich bereits Telefonläden im Ankunfts-Terminal, wo man dann eine Prepaid SIM kaufen kann.

Ob dies an Ihrem U.S. Ankunftsflughafen der Fall ist, müssen Sie auf der Flughafen-Website herausfinden. Ansonsten können Sie aber sicherlich in der Stadt, in die Sie reisen, einfach einen Telefonladen aufsuchen und eine Prepaid-Sim kaufen. Zum heutigen Zeitpunkt konnten wir nicht herausfinden, ob es beipielsweise am L.A. Airport LAX einen T-Mobile, Verizon, oder ATT Laden gibt oder nicht. Einige Reisende behaupten ja, andere nein. Die Website von T-Mobile listet keinen Laden dort. Allgemein ist der Tenor unter den Reisenden, dass die USA da ein wenig hinterherhinken, denn in Ländern wie Australien, Neuseeland ist das SIM-Karten kaufen am Airport eine der leichtesten Übungen. Aber andere Länder, andere Sitten. Wenn Sie aktuelle Infos bezüglich ‚SIM Karten in den USA am Airport kaufen‘ haben, dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar, denn es hilft anderen Reisen dann auch.

Also zurück zum allgemeinen Thema, … T-Mobile ist ein großer Anbieter auch in den USA und vielleicht, sofern Sie Kunde in Deutschland sind, ist Ihnen dieser Laden am liebsten. In den USA T-Mobile hat einen T-MOBILE TOURIST PLAN aber heutzutage kann der Marketing Name jederzeit geändert werden.

Ansonsten sind die großen Anbieter VERIZON und ATT. Beide haben eigene Ladengeschäfte. Aber auch in Läden wie WALMART oder BEST BUY wird man Ihnen in der Mobilfunkabteilung weiterhelfen können. Es gibt viele weitere kleine Anbieter, aber wir haben keine zuverlässigen Infos zu denen.

Verschiedene Anbieter haben natürlich verschiedene Tarife und wir können darauf hier nicht eingehen, aber Sie werden den Preisvergleich machen können und feststellen, dass irgendwie alles sehr ähnlich ist. Rechnen Sie mit Prepaid Kosten von 25 bis 50 U.S.Dollar und achten Sie darauf, dass das Guthaben für den Zeitraum Ihrer Reise gültig ist.

Ihr Mobiltelefon darf übrigens nicht geblockt sein für ausländische Prepaid SIM Karten, aber das sollte eigentlich auch heutzutage nicht mehr der Fall sein. Am besten bei Ihrem Anbieter anrufen oder vorbeischauen und sich erkundigen. Oder bei Freunden nachfragen, ob die schon Erfahrung haben. Also vorausgesetzt Ihr Anbieter sagt Ihnen, dass Ihr Telefon keine Sperre ihrerseits hat und sie dann in den USA eine Prepaidkarte einlegen, die dann doch nicht geht (was sehr selten der Fall sein sollte), dann können Sie einen ‚Trick‘ probieren: machen Sie einen Network Reset in den Einstellungen — dies hilft manchmal, dass die Sim Karte danach erkannt wird, allerdings verlieren Sie auch alle WLAN Einstellungen … dies ist eine Info, die wir ohne Garantie geben und Sie machen das auf eigene Initiative, Rechnung und Gefahr 🙂 …leider muss man sowas heute immer anfügen.

Einige Suchvorschläge könnten sein: Prepaid T-Mobile Tourist USA, oder… Prepaid Verizon USA … oder … Prepaid ATT USA

Übrigens: der Name ‚Handy‘ ist nicht üblich in den USA und führt zu Mißverständnissen. Nutzen Sie Begriffe wie Smartphone, Cell phone, oder Mobile Phone.

Lassen Sie uns wissen, wenn Sie Erfahrung mit dem Thema haben und helfen Sie anderen Reisenden. Das Kommentarfeld ist im Anschluss an den Artikel.