Nach dreijähriger Pause kann man den längsten und bekanntesten Fluss der USA endlich wieder mehrtägig per Schiff bereisen: Ab Frühjahr 2011 werden wieder Kreuzfahrten auf dem Mississippi angeboten. Und nicht nur das: New Orleans ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Karibik-Kreuzfahrten.


Sie kommen zurück: Flusskreuzfahrten auf dem Mississippi, dem berühmtem Fluss im Süden der USA, auch bekannt als Old Man River.

Seit Majestic America Line 2008 das Geschäft auf dem Mississippi eingestellt hat, fanden auf dem längsten Fluss Nordamerikas keine Schiffsreisen mehr statt. Dank des Kreuzfahrtanbieters Cruise West ändert sich das jetzt. Im kommenden Frühjahr bietet Cruise West an acht Terminen Flusskreuzfahrten auf dem Mississippi an. Am 19. März und 16. April 2011 startet die Fahrt von New Orleans nach Memphis, am 9. April und 7. Mai 2011 geht die Tour in die umgekehrte Richtung. An weiteren vier Terminen im März und April 2011 werden Reisen von Memphis nach Nashville und zurück angeboten.

Durchgeführt werden die Fahrten mit der Spirit of America. Das 63 Meter lange Schiff bietet Platzt für 102 Passagiere. Die Spirit of America ist damit etwas kleiner als die früher von Majestic America Line eingesetzten Schaufelraddampfer und verfügt über 51 Kabinen auf drei Decks sowie über ein Sonnendeck.

Cruise West ist eine der wenigen Gesellschaften, die Kreuzfahrten auf Amerikas Binnenwasserstraßen anbieten, darunter nicht nur Mississippifahrten, sondern beispielsweise auch Touren im Nordwesten der USA und in Alaska.
Zu den Highlights der 8 Tage/7 Nächte Tour von New Orleans nach Memphis und umgekehrt gehören neben der faszinierenden Metropole New Orleans bekannte Plantagen wie Oak Alley, Houmas House oder die Butler Greenwood Plantation sowie das malerische, historische Städtchen St. Francisville und „The Myrtles“, eines der bekanntesten Spukhäuser Amerikas.

Weitere Details zu den Reisen und zu Cruise West gibt es auf der Webseite der Gesellschaft http://www.cruisewest.com/content3446.

Noch mehr Kreuzfahrt-News: New Orleans, das Tor zur Karibik
New Orleans kann sich nicht nur über die neuen Mississippi Flusskreuzfahrten freuen, auch für das klassische Kreuzfahrtgeschäft gibt es positive Neuigkeiten:
Die Kreuzfahrtgesellschaft Carnival Cruise Lines erhöht ihre Kapazitäten in New Orleans und macht die Stadt zum Heimathafen für die beiden Schiffe Carnival Conquest und Carnival Ecstasy.

Ab dem 13. November bietet Carnival Cruise Lines ganzjährig Karibikkreuzfahrten mit der Carnival Conquest an. Die 7-tägige Reise ab/bis New Orleans gibt es in drei unterschiedlichen Programm-Varianten. Bereits ab dem 22. September werden, ebenfalls ganzjährig, 4- und 5-Tages-Reisen in die westliche Karibik mit der Carnival Ecstasy angeboten. Das Schiff wurde erst kürzlich einer mehrere Millionen US Dollar teuren Renovierung unterzogen und bietet einen exzellenten Standard.

Mit der Carnival Conquest und der Carnival Ecstasy transportiert die Carnival Cruise Lines jährlich rund 340.000 Passagiere ab/bis New Orleans – mehr als jeder andere Kreuzfahrt-Anbieter.

Detaillierte Informationen gibt es unter: http://www.carnival.com/cms/fun/destination/Caribbean

===

MEHR: New Orleans Reiseinformationen

===