Mesa Verde (Mesa = span.: Tafel, Tafelberg, verde = grün), ein bis zu 600m hoher begrünter Tafelberg von 24 x 32 Kilometern. Hier finden sich die alten Cliff Dwellings (Felsbehausungen) der Anasazi Indianer, heute eine Stätte des Weltkulturerbes.

Mesa Verde Nationalpark, Colorado
Mesa Verde Nationalpark, Colorado

Viele der Ausgrabungsstätten und der Felsbehausungen kann man per Auto-Rundfahrt durch den Park erkunden. Am Parkeingang bekommt man Kartenmaterial mit dem man sich orientieren kann.
An den Straßen stehen Schilder, die einem den Weg zu den Ausgrabungsstätten weisen. I.d.R. sind es nur jeweils wenige Meter zu Fuss.
Mesa Verde liegt im Südwesten Colorados. Das Gebiet war von 500 bis 1300 n. Chr. von den „Anasazi“, einem Bauernvolk, bewohnt. Erst Ende des 12. Jahrhunderts begannen die Anasazi an, ihre Siedlungen auf den Mesahöhen zu verlassen und und ihre Felswohnungen (cliff dwellings) zu bauen.

Der Mesa Verde National Park wurde 1978 von der UNESCO und der UN zum Welt-Kultur-Erbe ernannt.

Um soviel wie möglich vom Park zu sehen und zu verstehen, empfiehlt es sich vor dem Besuch das Besucherzentrum (20 mi vom Parkeingang entfernt) oder das Chapin Mesa Museum aufzusuchen.

Rangers werden Ihnen dort behilflich sein, Ihren Aufenthalt zu planen und Sie können sich auch Tickets für geführte Touren kaufen. Dabei sollte man körperlich so fit sein, dass man Leitern klettern kann. Die Belohnung ist, dass man die wirklich schön erhaltenen Ruinen erklärt bekommt.
Aber auch für alle, die nur mit dem Auto von Stätte zu Stätte fahren und dort die wenigen Meter zu den leicht erreichbaren Ruinen gehen wollen, ist das, was zu sehen ist, schon sehr beeindruckend.
Der Park hat 2 Teile: Chapin Mesa und Wetherill Mesa. Ersteres kann mehr mit dem Auto befahren werden während Wetherill Mesa geeignet ist, wenn man seine Erkundungen noch vertiefen will und mit weiteren Fußtouren andere Behausungen besichtigen will.

Öffnungszeiten

Der Park ist ganzjährig geöffnet.

Anfahrt

Der Park liegt im südwestlichen Eck von Colorado am Highway 160 zwischen Cortez und Durango. Der Eingang liegt 0.5 Stunde in östlicher Richtung von Cortez entfernt oder 60 min von Durango aus in westlicher Richtung.

…von Denver aus:
Man kann anreisen über die Interstate 25 bis Walsenburg, dann westwärts auf Hwy. 160 bis zum Park kurz vor Cortez. Oder man fährt von Denver westwärts über die Interstate 70 und geht kurz vor Grand Junction auf den Highway 50, der zum 550 wird und dann bei Durango auf die 160 stößt. Von dort noch 60 Minuten westlich zum Park.

…von Arizona oder Utah aus:
Es gibt kurze Verbindungen verschiedenster Art von anderen Staaten aus nach Mesa Verde, beispielsweise vom Grand Canyon aus oder vom Monument Valley aus. bitte informieren Sie sich dazu auf den entsprechenden Karten.

Eintritt
$15 bis $20 pro Auto (je nach Saison) und $10-$15 pro Motorrad. Gültig für 7 Tage.

Offizielle Park Website: https://www.nps.gov/meve/
Ausdruckbare Karte: https://www.nps.gov/meve/planyourvisit/upload/mevemap2018_8x11.jpg