In Memphis eröffnete am 8. Mai 2015 die amerikanische Ruhmeshalle des Blues, die Blues Hall of Fame.

Seit 1980 wurden 149 Musiker in den Kreis der Größten aufgenommen, darunter Robert Johnson, B.B. King und seit neuestem auch Eric Clapton sowie Little Richard – von Anfang an mit dem Ziel, dem Blues ein festes Haus zu schaffen. Dieses entstand jetzt sagenhafte 35 Jahre später in einem zentral gelegenen Backsteinbau.

 

Mehr: Memphis Sehenswürdigkeiten und Reisetipps