Louisiana – das steht für Mardi Gras, Südstaaten-Plantagen und Musik! Das sind die Dinge, die den vielseitigen, faszinierenden Staat im Süden der USA prägen und die Besucher in Louisiana erleben und entdecken möchten. Und Louisiana hat in dieser Hinsicht einiges zu bieten!  

Die Faschingssaison hat begonnen: Seit dem 11.11. sind die Narren wieder aktiv und auch die Vorbereitungen für Mardi Gras in Louisiana laufen auf Hochtouren!
Mardi Gras verbinden die meisten Leute mit New Orleans, aber auch die Hauptstadt Baton Rouge feiert Mardi Gras – und wie!
In Baton Rouge gibt es zahlreiche Krewes (die Pendants zu den deutschen Karnevalsvereinen) und Umzüge mit großen, fantasievoll dekorierten Paradewagen (den „Floats“). Zum Programm der Mardi Gras Saison gehören außerdem eine Reihe von prachtvollen Bällen und unvergleichlichen Parties und jede Menge Spaß!

Zu den bekanntesten Paraden gehören die Spanish Town Parade und die Community Center Carnival Parade, die älteste Mardi Gras Parade außerhalb von New Orleans. Sehenswert sind sicherlich auch die Parade der Krewe of Artemis, eine rein weibliche Mardi Gras Krewe und die Parade der Krewe of Mutts, bei der alle auf den Hund gekommen sind – bei diesem tierischen Umzug feiern die Vierbeiner Mardi Gras.

In Baton Rouge finden außerdem zwei riesige Mardi Gras Parties für Reisegruppen und internationale Besucher statt. Und diese Veranstaltungen ziehen schwergewichtige Gäste an: Unter den Feierwütigen war im letzten Jahr auch die japanische Gewichtheber-Nationalmannschaft – und weil’s so schön war, sind sie auch 2010 wieder mit von der Partie.

Die zwei größten Paraden finden jeweils an den beiden Samstagen vor dem Mardi Gras – dem „Fat Tuesday“ – statt und dann schallt auch hier wieder vielfach der Mardi Gras Schlachtruf durch die Straßen: „Throw me something, Mistah“!

===
Weitere Artikel:
Mardi Gras Hintergrundinformationen
New Orleans als Reiseziel
Baton Rouge, die Hauptstadt

Louisiana als Reiseziel

===