Bedeutung der amerikanischen Feiertage in der Übersicht

Feiertag heißen in den USA holiday (Abgrenzung zum Urlaub: dieser wird als „vacation“ bezeichnet)

An diesen Tagen sind öffentliche Einrichtungen und Banken geschlossen. Private Geschäfte haben meistens geöffnet, wenngleich oft andere Öffnungszeiten zum Tragen kommen. Je grösser die Stadt, desto weniger werden Sie merken, dass es sich um einen Feiertag handelt.

In den Themenparks ist es meistens an diesen Tagen sehr voll! Wer Ostern in dieser Liste vermißt, dem sei gesagt, dass es zwar ein im religiösen Sinne wichtiger Tag ist, dennoch nicht die Bedeutung hat, die man vielleicht erwartet. Den Ostermontag-Feiertag gibt es ebenfalls nicht.

Einen aktuellen Feiertagskalender (plus besondere Tage) zu diesem Jahr finden Sie hier: USA Feiertagskalender

1. Januar, New Year’s Day
Ein Feiertag, der von kleinen Geschäften und den meisten Firmen honoriert wird. Fast alle großen Ladenketten haben jedoch geöffnet. Öffentliche Einrichtungen (Banken, Ämter, etc.) haben am 1. Januar geschlossen.

Martin Luther King Jr. Day
3. Montag im Januar
Unter der Präsidentschaft Ronald Reagans wurde der Geburtstag von Martin Luther King Jr. (15.01.1929) im Jahre 1983 zum nationalen Feiertag gemacht. Martin Luther King Jr. war Baptisten Prediger und Doktor der Theologie. Er kämpfte für die Rechte und Gleichberechtigung der Afro-Amerikanischen Bevölkerung – am 4. April 1968 wurde er in Memphis, Tennessee erschossen.

Presidents‘ Day
3. Montag im Februar
1971 hat Richard Nixon den 19. Februar als Feiertag zu Ehren aller amerikanische Präsidenten ausgerufen.
Vor dieser Zeit gab es zwei Feiertage: am 12.02 zu Ehren des Geburtstages von Abraham Lincoln und am 22.02 zu Ehren dessen von George Washington.
Auch heute wird der Tag oft noch als ‚Washingtons Birthday‘ bezeichnet.

Memorial Day
(Kriegsopfergedenktag, Letzter Montag im Mai)
Gedenkt der Opfer des amerikanischen Bürgerkrieges. 1868 zum Feiertag gemacht, wenngleich bereits 2 Jahre vorher das erste Mal in u.a. in Georgia begangen.
Heute ist er ein Gedenktag für alle Amerikaner, die im Krieg gefallen sind.
Feiertag: Bedeutung von Memorial Day

Independence Day – 4. Juli
(Unabhängigkeitstag)
Der Unabhängigkeitstag repräsentiert den Tag der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika von England und den Beginn der Demoktratie einer eigenständigen Nation. Allgemein wird dier Tag als ‚Fourth of July‘ bezeichnet – an diesem Datum wurde im Jahre 1776 die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet. Patriotische Reden, Paraden, Feuerwerke kennzeichnen diesen amerikanischen Feiertag.
Feiertag: Bedeutung des 4. Juli

Labor-Day
(Tag der Arbeit, 1. Montag im September)
Der erste Montag im September ist Labour-Day . Dieser Tag ist Nationalfeiertag und gleichzeitig der letzte schulfreie Tag nach den großen Ferien. Deshalb ist an diesem Wochenende überall brechend voll. Gleichzeitig markiert er das Ende des offiziellen Sommers. Danach beginnt fast überall die Nachsaison mit niedrigeren Preisen.
Es ist ein Gewerkschaftstag, der seit 1894 begangen wird und zu Ehren der Arbeiterschaft eingeführt wurde.

Columbus Day
2. Montag im Oktober
Ein Gedenktag, der an die Ankunft von Christoph Columbus am 12. Oktober im Jahre 1492 in der Neuen Welt erinnert. 1937 benannte Präsident Franklin D. Roosevelt den 12. Oktober als den Columbus Day. Richard Nixon machte ihn zum Feiertag, der eben am 2. Montag im Oktober begangen werden sollte.

Thanksgiving Day
(Erntedankfest, 4. Donnerstag im November)
Dieser Feiertag ist einer der wichtigsten des Jahres. Er geht zurück ins Jahr 1621 als die Pilgrims, die Pilgerväter die erste Ernte feierten. Von da an wurde regelmäßig dieses ‚Ernte-Dankfest‘ zelebriert.
Heute ist es vor allem ein Fest des Essens und der Familie. Es gibt sehr traditionelle Thanksgiving Gerichte, der Truthahn ist das Hauptgericht – ebenfalls existieren ungezählte Varianten des Rezeptes.

Veterans‘ Day
(Veteranen Tag, 11. November)
Ein Feiertag zum Gedenken an alle Kriegsteilnehmer aller Kriege, die Veteranen. Er entstand anläßlich des Endes des Ersten Weltkrieges am 11. November 1918. Der Name Veterans‘ Day kam erst später – ursprünglich nannte man ihn den ‚Tag des Waffenstillstandes‘, den Armistice Day.

Weihnachten
Der 25. Dezember ist ein Feiertag, aber der 26. dann nicht mehr.

Andere interessante Tage, die keine Feiertage sind…
Deutsch-Amerikanischer Tag
Seit dem 6.10.1987 gibt es offiziell den German-American Day, der als solcher vom Kongress/Präsident verabschiedet wurde.
In vielen Orten finden an diesem Oktobertag Veranstaltungen statt.

Halloween
Am 31. Oktober gehen Kinder von Tür zu Tür, singen und fragen nach Süssigkeiten etc. Vergleichbar mit dem Nikolaustag.
Halloween in Amerika