Hurricane IRMA trifft Florida am 9-Sep 2017 (NOAA's GOES East satellite captured this infrared image of Hurricane Irma in the Bahamas at 4:45 a.m. EDT. Credits: NASA/NOAA GOES Project)
Hurricane IRMA trifft Florida am 9-Sep 2017 (NOAA’s GOES East satellite captured this infrared image of Hurricane Irma in the Bahamas at 4:45 a.m. EDT. Credits: NASA/NOAA GOES Project)

 

Aktuelle Karte mit Hurricanes und Tropischen Stürmen im Atlantik und Pazifik

Hurricane Vorhersage durch das National Hurricane Center (photo Website nhc.noaa.gov)
Hurricane Vorhersage durch das National Hurricane Center (photo Website nhc.noaa.gov) – Bild: 8. Okt 2018

National Hurricane Center: www.nhc.noaa.gov

Namen von Hurricanes

Die Erfahrung zeigte, dass die Benutzung von kurzen, prägnanten Namen in Sprache und Schrift schneller und weniger Anlass zu Kommunikationsfehlern gab, wenn es um die Verständigung zwischen Hunderten von verstreuten Wetterstationen an Küsten, im Inland und auf Schiffen geht. Vor der Einführung von Vornamen wurden Längen und Breitenangaben zur Identifizierung von Stürmen benutzt.

Seit 1953 werden atlantische tropische Stürme nach Listen des Nationalen Hurricane Vorhersage Centers der USA benannt, die mittlerweile erweitertert wurde durch ein internationales Kommitee der World Meteorological Organization. Bis 1979 wurden nur Frauennamen benutzt und danach ging man dazu über Frauen- und Männernamen abwechselnd einzusetzen.

Die Listen werden alle 6 Jahre wiederverwendet. Also z.B. die 2004er Liste wird 2010 wieder verwendet und dann wieder 2016, allerdings fallen Stürme, die extreme Schäden anrichteten für mindestens 10 Jahre raus,
um Schadenfällen eine Eindeutigkeit zu geben und um die emotionale Verknüpfung zu reduzieren.
Solche Namen werden dann ersetzt. Man bezeichnet diesen Vorgang als ‚einen Namen in den Ruhestand versetzen‘.

Die rot gekennzeichneten Namen sind solche in den Ruhestand versetzten Hurricane Namen.

Für pazifische Stürme, nach Nord-, West- und Zentralpazifik unterteilt, sowie für West- und Nord- und Ost Australien, daneben für die Fiji-Region, den südwestlichen Indischen Ozean, für die Philippinen und Papua-Neuguinea Region existieren ebenfalls separate Namenslisten.

Namen für Atlantik Hurricanes

2017 2018 2019
Arlene
Bret
Cindy
Don
Emily
Franklin
Gert
Harvey
Irma
Jose
Katia
Lee
Maria
Nate
Ophelia
Philippe
Rina
Sean
Tammy
Vince
Whitney
Alberto
Beryl
Chris
Debby
Ernesto
Florence
Gordon
Helene
Isaac
Joyce
Kirk
Leslie
Michael
Nadine
Oscar
Patty
Rafael
Sara
Tony
Valerie
William
Andrea
Barry
Chantal
Dorian
Erin
Fernand
Gabrielle
Humberto
Imelda
Jerry
Karen
Lorenzo
Melissa
Nestor
Olga
Pablo
Rebekah
Sebastien
Tanya
Van
Wendy
2020 2021 2022
Arthur
Bertha
Cristobal
Dolly
Edouard
Fay
Gonzalo
Hanna
Isaias
Josephine
Kyle
Laura
Marco
Nana
Omar
Paulette
Rene
Sally
Teddy
Vicky
Wilfred
Ana
Bill
Claudette
Danny
Elsa
Fred
Grace
Henri
Ida
Julian
Kate
Larry
Mindy
Nicholas
Odette
Peter
Rose
Sam
Teresa
Victor
Wanda
Alex
Bonnie
Colin
Danielle
Earl
Fiona
Gaston
Hermine
Ian
Julia
Karl
Lisa
Martin
Nicole
Owen
Paula
Richard
Shary
Tobias
Virginie
Walter