NEUESTE ARTIKEL

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation und Einreise nach den USA: Coronavirus COVID-19 in den USA

Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich Reisen in die USA inklusive Aktueller Sicherheitshinweise sowie Allgemeinen Reiseinformation zusammengetragen.

Sie sollten diese nützlichen Informationen vor einer Reise in die USA lesen. Das Auswärtige Amt weist allerdings nochmals darauf hin, daß nur die offiziellen U.S. Vertretungen verbindliche Angaben zur Einreisebestimmungen machen können:

Verbindliche Auskünfte über die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in den USA können in Deutschland nur die Botschaften und Konsulate der USA erteilen.

Website Auswärtiges Amt, Deutschland ( https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/usa-node/usavereinigtestaatensicherheit/201382)

ESTA

Die Einreise in die USA mittels des ESTA Programmes, unter dem Staatsbürger bestimmter Länder, darunter Deutschland, für bis zu 90 Tage einreisen dürfen, ist hier in unserem ESTA Artikel beschrieben, ebenfalls darin die offiziellen U.S. Webadressen des ESTA Programes sowie der US Vertretungen in Deutschland: ESTA – Antrag für die USA stellen

Einreise in die USA: Infos des Deutschen Auswärtigen Amtes

Website Auswärtiges Amt, Deutschland ( https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/usa-node/usavereinigtestaatensicherheit/201382)

Sie finden auf den Seiten des Auswärtigen Amtes viele nützliche Infos zu vielen typischen Fragen.

Auszug aus den Aktuellen Hinweisen des Auswärtigen Amtes sinngemäß

Es wird empfohlen, die Entwicklung der Einreisebestimmungen in den Medien und in diesen USA Reise- und Sicherheitshinweisen (vom Auswärtigen Amt) zu verfolgen. Reisende müssen in jedem Fall derzeit mit verstärkten Kontrollen und Befragungen bei der Einreise rechnen. Ob die Einreise erlaubt wird, steht wie üblich im Ermessen des jeweiligen US-Grenzbeamten.

Mehr zur Einreise in die USA

+++ Lesen Sie auch die weiteren Artikel aus unserer Serie Einreise USA

Coronavirus COVID-19 — USA Reisen

Einreise-bezogene Informationen: Kann ich in die USA einreisen? und anderes: Coronavirus (COVID-19) – Auswärtiges Amt (germany.info)

Coronavirus COVID-19 Statistik by Johns Hopkins University & Medicine 30. Mai 2020 [https://coronavirus.jhu.edu/map.html]
30. Mai 2020 // USA — Coronavirus COVID-19 Statistik by Johns Hopkins University & Medicine [https://coronavirus.jhu.edu/map.html]
(Stand: 2020-09-28) // USA — Coronavirus COVID-19 Statistik by Johns Hopkins University & Medicine [https://coronavirus.jhu.edu/map.html]
(Stand: 2020-09-28) // USA — Coronavirus COVID-19 Statistik by Johns Hopkins University & Medicine [https://coronavirus.jhu.edu/map.html]

Allgemeine Informationen zu Präventation: siehe Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung beherzigen ( https://www.infektionsschutz.de/ )

Website Auswärtiges Amt, Deutschland, mit Reise- und Sicherheitshinweisen bezüglich der USAhttps://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/usa-node/usavereinigtestaatensicherheit/201382)

U.S. Botschaft, Berlin: https://de.usembassy.gov/de/

Wohin fliegt LH 2020/2021? Lufthansa Informationen: https://www.lufthansa.com/us/de/fluginformationen

Coronavirus COVID-19 Situation für die USA

Englischsprachige Ressourcen

Johns Hopkins University (JHU) Coronavirus Tracker / Map:
Desktop: https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

Mobile: https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/85320e2ea5424dfaaa75ae62e5c06e61

CDC: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/summary.html

WHO: https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019

Zeitlinie von COVID-19 in USA

Am 20. Januar wurde der erste Coronavirus Fall in Washington State berichtet.
Am 30. Januar erklärte die WHO die Ausbreitung des Coronavirus zu einer voraussehbar internationalen Krise.
Am 11. Februar wurde der offizielle Name COVID-19 durch die WHO festgelegt.
Am 26. Februar wurde in den USA eine Verbeitung des Virus festgestellt ohne das eine Reisetätigkeit der Betroffenen vorlag. Am 26. Februar wurde auch der erste Todesfall in den USA bekannt, der auf COVID-19 zurückzuführen war.
Am 19. März verhängt Kalifornien die ‚Stay Home‘ Order, welches die umfangreichste Bekämpfungsmassnahme aller Staten ist.
Am 26. März liegen die USA auf Platz 3 der Infizierungen und haben die schnellste Rate der Verdoppelung der Fälle im Vergleich zu allen Ländern der Erde. Amerika’s Bürgermeister vieler Großstädte haben sich schon seit langer Zeit eigene Maßnahmen (Stay Home Orders) in Kraft gesetzt ungeachtet der Verharmosungsversucher der Regierung.
New York City hat am 26. März bereits 280 Todesfälle gemeldet und das Krankenhaussystem ist am Zusammenbrechen — die USA haben gesamt 69210 Fälle am 26. März und 1046 Todesfälle. Ca. 21 Staaten haben zum heutigen Tag eine ‚Stay Home Order“ angeordnet, was ca. 50% der Bevölkerung betrifft.
April war in den meisten Staaten eine Stay-Home Anordnung aktiviert.
Seit Mai drängt Donald Trump die Staaten wieder „auf zu machen“. Governeure sowie Bürgermeister können jedoch selbst entscheiden.
27. Mai: die USA haben knapp 1,7 Mio Infektionen und knapp 100.000 Todesfälle
28. Mai: 100.000 Todesfälle überschritten
22. Sep: 200.000 Todesfälle in USA mit 7 Mio. Infizierten. Trump gibt sich selbst in einem Interview die Schulnote A+ bezogen auf seine ergriffenen Maßnahmen.

Geschichtliches: In den ersten Tagen im März… wie es anfing ernst zu werden: Research, Beobachtungen und Meinungen

Donnerstag, 2020-März-26:

Meinung und Beobachtung / Kommentar:
Die amerikanische Nation spaltet sich weiter, auch wenn dies kaum noch möglich erscheint, aber Donald Trump ist weiterhin auf dem Weg dahin — dies ist tatsächlich ein Talent, was ihm keiner abspricht. Trump und seine Regierung setzen die Idee in die Welt, dass man die Coronavirus Krise erst einmal 15 Tage betrachtet und nun eventuell zu Ostern („wenn die ersten Narzissen blühen“ wie er es beschrieb) Amerika wieder „öffnet“ for Business (#ReopenAmerica), weil wenn das wärmere Wetter kommt, der Virus besiegt sei.
Eine Beobachtung in der Bevölkerung ist, dass Trump’s Anhänger weitläufig die Coronavirus Krise als übertrieben sehen und es wichtiger finden die Wirtschaft am Laufen zu halten.
Republikaner und Texas Lt. Gov. Dan Patrick äußerte sich dahingehend und vertritt die Meinung, dass die älteren Mitmenschen das Risiko zu Sterben in Kauf nehmen sollten um Ihren Kindern und Enkeln eine bessere Wirtschaft zu bringen.
Ja, solche Menschen haben tatsächlich Posten in der Politik in Amerika.

Freitag, 2020-März-20:

Meinung und Beobachtung / Kommentar:
In weniger als einer Woche hat sich einiges geändert: Kalifornien hat seit heute einen kompletten Lockdown angeordnet, was bedeutet, dass Menschen zu Hause bleiben müssen, allerdings ist dies kein Hausarrest. Man darf rausgehen, joggen, und dies geschieht aus verschiedenen Gründen: es soll Depression vorgebeugt werden, die leicht eintreten kann, wenn man nicht mehr das Haus verlassen darf. Depression kann zu geschwächtem Immunsystem führen. Aushäusige Aktivitäten wie Laufen, Wandern etc. sind gut für die Gesundheit und bei Sonnenlicht kann die Vitamin D Produktion angeregt werden. Alles gute Gründe und Kalifornen ist wieder einmal der Vorreiter des Landes.

Von Trump und Pence ist nichts essentiell Wichtiges zu hören, zwar wird die Krise nicht mehr geleugnet, aber Trump bestätigte gestern den Governeuren des Landes, dass er nicht ihr Einkäufer und Lieferer von Gegenständen wie medizinischer Geräte und Schutzkleidung sowie anderer essentieller Waren sei und Governeuere sich darum selbst kümmern müssen. (Zitat: we are not a shipping clerk [for the states]).

Trump ist tief besorgt um die Wirtschaft und natürlich um sein Ansehen angesichts der Wahlen im November. Alle U.S. Bürger sollen nun ein Handgeld von 2000 Dollar bekommen. Interessant, dass dies etwas ist, die man als Republikaner eigentlich ablehnen sollte, das Annehmen von Hilfe vom Staat: ein soziales (oder vielleicht sozialistisches?) Attribut?.

Banken und Wall Street konnten schon vor mehr als einer Woche einen Deal mit der Führung machen und man braucht sich keine Sorgen um diese Industire zu machen, denn ein finanzieller Hilferegen ist in Aussicht – alles wie gewohnt.

Arbeitlosigkeitsregistrierungen schnellen in die Höhe, in Atlanta alleine an einem Tag 70.ooo Registrierungen. Um Arbeiter und Angestellte, den Mittelstand und Kleinunternehmen sowie Solo-Selbstständige muss man sich in diesen Tagen nicht nur in den USA Sorgen machen.

Es kursieren Gerüchte, dass Angehörige der U.S. Nationalgarde aus ihren bisherigen Stationierungen in ihre Heimatstaaten zurückbeordert werden, um im Falle eines Lockdowns in Staaten zur Kontrolle bereitzustehen – es ist zu hoffen, dass solche Mittel sehr weise und nur im Notfall zum Einsatz kommen und zu keiner weiteren Verschärfung der Lage führen.

Wie auch in Deutschland sind im Wesentlichen nur noch Lebensmittelgeschäfte und andere essentielle Versorgungseinrichtungen offen mit eingeschränkten Öffnungszeiten sowie Senioren-Priorisierung.

Mittwoch, 2020-März-11:

Die WHO hat den Ausbruch nun offiziell als weltweite Pandemie (Global Pandemic) eingestuft.

In seiner Rede am 11. März hat Trump die Lage als ernsthaft bezeichnet und einen Einreisestopp für Europäer (Ausnahme: Großbritannien) nach USA beginnend am Freitag, 13. März 2020, für zunächst 30 Tage angeordnet.

2020-März-08:

Temperaturmessungen an U.S. Flughäfen sowie Befragungen finden derzeit nur sehr sporadisch statt.

Fluggesellschaften entscheiden ob Flüge gestrichen werden, daher sollte man bei geplanten Reisen die entsprechenden Gesellschaften auf Neuigkeiten hin prüfen.

Lufthansa Infos hier: https://www.lufthansa.com/de/de/fluginformationen

Bei geplanten Kreuzfahrten gilt das Gleiche, man sollte sich laufend auf dem neuesten Stand halten indem man die Anbieter online auf Neuigkeiten hin prüft.

Die Trump Regierung tendiert zum Herunterspielen der Situation und hat Vizepräsident Pence beauftragt die Kommunikation der amerikanischen Gesundheitsbehörden zu koodinieren und kontrollieren, d.h. das CDC (Center for Disease Control) als die U.S. Institution auf dem Gebiet der Seuchenerkennung und Bekämpfung kann nicht eigenständig ohne Genehmigung Situationsberichte veröffentlichen.
Allgemein ist der heutige aktuelle Situationsbericht eher als verharmlosend, nicht beunruhigend, einzustufen:

https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/summary.html

Die WHO schätzt die Lage neutraler und ernster ein als das Weisse Haus.

WHO: https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019

Offiziell gibt es derzeit in der der Hälfte der US Bundesstaaten Erkrankungsfälle. Jeden Tag kommen neue Staaten hinzu. Washington State und Seattle meldeten die meisten Fälle, jedoch ändert sich die Situation täglich.

Bei der Bevölkerung herrscht derzeit weniger Sorge als anzunehmen sein würde, allerdings ist dies wieder politisch gefärbt, da Präsident Trump die Demokraten und Medien dafür verantwortlich macht, dass das Thema zu übertrieben problematisch dargestellt wird. Diese Aussage wird weitläufig von Anhängern geteilt und so sind präventive Schutzmaßnahmen in dieser Gruppe natürlicherweise weniger verbreitet, was wiederum zu mehr Erkrankungen führen könnte. Es ist anzunehmen, dass die Trump Regierung fürchtet, dass die Wirtschaft zu stark leidet, wenn die Panik in der Bevölkerung zu groß wird.

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA – es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web Adresse des U.S. Konsulates in Deutschland bereit, welches detailierte Infos bereitstellt und auch Ihr Ansprechpartner sein sollte, wenn dann noch etwas unklar bleibt.
Nur das Konsulat kann Ihnen verbindliche Auskünfte für Ihre spezifischen Fragen geben.

Hinweis
Die ESTA Reisegenehmigung kostet eine Gebühr von $14.
Diese entrichtet man mittels Kreditkarte direkt bei der Online-Beantragung von ESTA auf der offiziellen Website der U.S. Regierung. Der Antrag kann auch in DEUTSCH ausgefüllt werden. Ihr Reisedokument (es muss ein e-Pass sein) muss mindestens für die gesamte Aufenthaltsdauer, einschließlich Tag der Ausreise, gültig sein.
Es gibt im Internet viele nicht-authorisierte, private, kommerzielle Anbieter, die gegen Gebühr Hilfe beim Antrag stellen anbieten – Sie müssen damit rechnen, dass die Gebühren dieser kommerziellen Serviceanbieter höher liegen und es gibt keinerlei Garantien.

Die offizielle Regierungsseite der USA zum ESTA Antrag können Sie in deutscher Sprache aufrufen und wenn Sie Ihren Antrag dort absenden, dann wissen Sie sicher, dass Ihr Antrag an der richtigen Stelle eingereicht wurde.
Wenn Sie über folgenden Link des U.S. Konsulates – Botschaft gehen, dann führt man Sie dort auch zum deutschen Antrag.
Wenden Sie sich an das für Sie zuständige U.S. Konsulat, wenn Sie verbindliche Auskünfte für Ihre spezifischen Fragen brauchen.
Die von uns nachfolgend zusammengestellten Infos stammen aus den offiziellen Quellen und auch die Web-Adressen sind die offiziellen Websites.

U.S. Konsulat in Deutschland zum Thema ESTA

Offizielle U.S. Konsulats Website mit ESTA Infos UND Link zum Antrag: https://de.usembassy.gov/de/visa/esta/

Offizielle ESTA Website (Direkt Link)

Zur Beantragung einer ESTA-Genehmigung geht man zur offiziellen U.S. Regierungsseite: Offizielle ESTA Website https://esta.cbp.dhs.gov/ (auch in DEUTSCH)
Dort folgt man den Anweisungen zur Beantwortung der erforderlichen Fragen und reicht den Antrag auf Reisegenehmigung online ein.

Einreisebestimmungen USA, allgemein

In unserem Artikel Einreisebestimmungen USA finden Sie weiterführende Links zum Auswärtigen Amt in Deutschland sowie den U.S. Vertretungen. Sie finden dort Informationen zu Zoll, Sicherheit, Medizinische Fragen, Laptops, Elektronik und mehr.

+++ Eine Sammlung unserer Artikel zur Serie Einreise USA finden Sie hier: Einreise USA

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden.

In diesem Artikel soll auf den privaten Einsatz (also nicht kommerzielle Nutzung) eingegangen werden und die grundsätzlichen Dinge, die beachtet werden müssen, eingegangen werden. Wir fügen ebenfalls die offiziellen Links der betreffenden U.S. Websites hinzu, damit Ihr diese studieren könnt und vor allem die aktuellsten Infos holen könnt, denn dieses Thema unterliegt schnellem Wandel und letztendlich zählt nicht, was Ihr in irgendeinem Blog gelesen habt, sondern was auf den offiziellen U.S. Websites zu lesen ist.

Drohne mit in USA Urlaub nehmen
Drohne mit in USA Urlaub nehmen

Wo kann man Fliegen und was kann man nicht machen?

Leider nehmen die Restriktionen immer mehr zu und es ist sehr ähnlich wie in Deutschland. Allgemein kann man sagen, dass Politiker aus Panik (etwas zu vergessen) lieber einem Rundumschlag ausführen, der dann alles verbietet und nur wenige Möglichkeiten bietet. Im Laufe der Zeit ist zu erwarten, dass sich diese Restriktionen lockern und mehr Sinn machen.

Wenn Ihr die Regeln, die in Deutschland gelten, auf die USA übertragt, dann liegt Ihr schon grob richtig. Also kein Fliegen über Menschenansammlungen, nicht in Flughafennähe, und so weiter. Details könnt hier hier lesen: https://www.faa.gov/uas/recreational_fliers/

  • In allen Nationalparks ist das Fliegen mit einer Drohne verboten.
  • Bei State Parks und BLM betriebenen Gebieten muss man die entsprechende Website des Parks suchen und dort nachlesen. In State Parks ist es meistens verboten, bei BLM Land kann man Glück haben oder, geltend für beide, es kann möglich sein, dass man eine einmalige Gebühr zahlt und dann fliegen darf. Dead Horse State Park (Utah) hat eine solche Regelung.
  • In National Forests kann man meistens fliegen (solange es privat ist), aber sicherheitshalber bei dem entsprechenden Forest nach den Drone Guidelines suchen.
    Web U.S. Forest Service: https://www.fs.usda.gov/

Ihr habt bestimmt schon eine App auf Eurem Mobilphone, die Euch anzeigt, wo man Fliegen kann und wo nicht. Falls noch eine braucht, hier einige Empfehlungen:

Braucht man eine Drohnen-Versicherung wie in Deutschland?

Für die private Nutzung, die in den USA ‚recreational flying‘ heißt, derzeit nicht — aber wie gesagt, dass kann sich ändern. Nicht einmal für die kommerzielle Nutzung ist eine Versicherung vorgeschrieben, aber es ist üblich, eine zu haben.

Einige wenige Versicherer in Deutschland haben wohl auch die USA als Reiseland inbegriffen, aber das solltet Ihr aktuell bei Eurer Versicherung prüfen bevor Ihr die Drohne mit nach USA nehmt.

Eine weitere Möglichkeit wäre dann noch VERIFLY (Verifly.com), die auf Stundenbasis Versicherung für Drohnen anbieten. Die haben eine App und Ihr könnt on-demand Versicherung buchen. Laut deren FAQ funktionieren ausländische Kreditkarten.

Muss man seine Drohne registrieren wenn man als Besucher nach USA kommt?

Ja, auch als Bescher muss man registrieren:
„… * Visiting foreign nationals must register their drone or UAS upon arrival in the United States (online registration serves as a certificate of ownership). Read more about Information for Foreign UAS Operators in the United States. „

Hier ist der Link zum Registrieren: https://www.faa.gov/uas/getting_started/register_drone/

Unser FAZIT

Demnach solltet Ihr Euch als Recreational Flier registrieren (entspricht Hobby und nicht kommerzielles Fliegen), genau so wie alle Amerikaner es machen müssen. Es wird nicht zwischen U.S. Bürgern und Ausländern unterschieden.

Der Link dazu ist hier: https://faadronezone.faa.gov/

Hier findet Ihr noch die allgemeinen Infos der FAA zum Thema Drohnen registrieren und Fliegen unter der Recreational Flier Option (früher: Model Aircraft Rules, Section 336): https://www.faa.gov/uas/getting_started/
Von hier kommt Ihr ebenfalls zur Registrierungsseite.

Auf der Webseite https://www.faa.gov/foia/electronic_reading_room/  findet man noch einen Link zu einer Liste, die die geografische Verteilung der Registrierungen spiegelt, und darin findet Ihr auch Deutschland. Dies bedeutet, dass sich Deutsche sehr wohl registrieren. Details, wenn Ihr reinschauen wollt:

Siehe unter: Category 4: Records Frequently Requested under FOIA
-Geographic listing of hobbyist/non-hobbyist sUAS registry enrollments and registrants

Oder probiert die Facebook Seite der FAA für Eure Fragen: https://www.facebook.com/FAA/

All dese Infos sollen Euch eine Orientierungshilfe sein, und wie gesagt, die Richtlinien ändern sich laufend und die einzig verbindlichen Infos bekommt man von der FAA.

Falls Ihr die FAA angefragt habt, bitte sendet uns deren Antwort, damit wir sie anderen Lesern bereitstellen können.

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.

Sicherheitskontrollen am Flughafen laufen jedes Mal ein wenig anders ab, das hat jeder Reisende schon gemerkt. Es gibt natürlich einige Basisinformationen, die immer zutreffen und die man sich vor der Reise anlesen sollte. Allgemein gesprochen sind die amerikanischen Sicherheitskontrollen nicht viel anders als die in anderen Ländern, daher kann man mit diesen Regeln im Prinzip durch die ganze Welt fliegen.

Informieren Sie sich auf der Website www.tsa.gov ( https://www.tsa.gov/travel/security-screening/whatcanibring  – englisch) über die neuesten Sicherheitsrichtlinien der TSA. Auch mit wenig Englisch kann man sich die Liste der erlaubten/nicht-erlaubten Gegenstände ansehen und sich informieren. Dort findet sich ebenfalls ein TSA Link zu Twitter oder Facebook, wo man Fragen stellen kann.

Flüssigkeiten und Gels sind nur in kleinen Mengen im Handgepäck erlaubt — aus der o.g. Liste können Sie ebenfalls ersehen, ob Sie den Gegenstand in das aufgegebene Gepäck tun können. Hier im Beispiel Flüssigkeiten würde also die große Flasche Shampoo oder Wasch-Gel ins aufgegebene Gepäck gehen können.

3-1-1 Regel bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen

Ansonsten gilt generell für Flüssigkeiten und Gels die sogenannte 3-1-1 Regel für das Handgepäck:
1 wiederverschließbarer, durchsichtiger Plastikbeutel (transparenter Kulturbeutel) mit den Maßen 6×8 inch oder 15x20cm — bei der TSA heißt die Definition Quart-sized, was ungefähr einem Beutel von 1 Liter Volumen einspricht. Das kann ein Gefrierbeutel sein oder ein spezieller Beutel, den man im Reisegepäckhandel oder online z.B. auf Amazon.de  kaufen kann.
In diesen Beutel können sie kleine Container und Gefäße mit den Flüssigeiten, Gels, Lotions, Zahnpasta, etc. legen, solange keiner der Container mehr als 100ml enthält (3.4 ounces). Alle diese Container müssen in den einen Beutel passen und der Reisende darf nur 1 Beutel mit sich führen.
Das ist die 3-1-1 Regel.

Bei der Sicherheitskontrolle müssen Sie diesen Klarsichtbeutel aus dem restlichen Handgepäck rausnehmen und zeigen.

Allgemeine weitere Tipps und Infos

Es gibt Ausnahmen von den Regeln und diese treffen beispielsweise auf Dinge wie Säuglingsnahrung, Muttermilch und Babynahrung, Medikamente, Flüssigkeiten oder Gelees für Diabetiker sowie für andere medizinische Bedürfnisse. Mitgeführte, unter der Ausnahmeregelung zugelassene Gegenstände müssen einem Sicherheitsbeamten gegenüber deklariert und zur Überprüfung vorgelegt werden. Detail Infos für Reisende mit Behinderungen und besonderen Gesundheitsbedingungen finden Sie auf dieser TSA Seite: https://www.tsa.gov/travel/special-procedures

Reisende mit Kleinkindern / Babies sollten sich ebenfalls an die Fluggesellschaft für weitere Infos wenden.

Die tatsächliche Sicherheitskontrolle variiert von Flughafen zu Flughafen, ebenfalls die verwendeten Durchleuchtungsgeräte und Prozeduren.
Das leidige Thema Schuhe ausziehen ja oder nein ist ebenfalls nicht einheitlich, aber es empfiehlt sich immer mit Schuhen zu reisen, die leicht an- und auszuziehen sind.

Bei Elektronikgeräten sehen die Kontrollen ebenfalls immer ein wenig anders aus — meistens jedoch muss man Kameras und Laptops, oft auch Tablets aus dem Handgepäck rausnehmen. Manchmal muss man sogar die Schutzhüllen vom handy herunternehmen.

Seien Sie auf alles gefaßt und verstauen Sie alle Sachen so im Handgepäck, dass man sie leicht rein- und raustun kann.

Lesen Sie auch die weiteren Artikel aus unserer Serie Einreise USA

Einreise USA, Amerikanischer Zoll — was darf ich mitnehmen?

Amerikanischer Zoll, U.S. Zoll Formular, Gepäckkontrolle, Zoll und Erlaubte Einfuhrgüter

Im Flugzeug teilt die Besatzung das amerikanische Zollformular aus, siehe Abbildung. Dieses muß man noch während des Fluges ausfüllen, da man später nach der Landung keine Zeit verlieren will. Nachdem man aus dem Flugzeug gestiegen ist, kommt man zunächst zur Paßkontrolle. Je nach Flughafen kann dies ein automatisiertes Kiosk System sein oder man hat einen echten Einreisebeamten am Schalter vor sich. Voraussetzung für Kiosk Systeme ist ebenfalls ein maschinenlesbarer Paß. Handy nicht unbedingt im Ankunftsbereich benutzen — Im Ankunftsbereich werden Sie über Lautsprecher und Pictogramme darauf hingewiesen, dass Mobil-Telefone erst nach der Gepäckkontrolle benutzt werden dürfen. Auch beim Warten auf das Gepäck am Band gilt dies. Achten Sie auf die Ausschilderungen (Pictogramme zeigen ein durchgestrichenes Telefon). Danach wird man zu den Gepäckbändern weitergeleitet. Man wartet auf seinen Koffer und geht damit durch die dahinter liegende Zollkontrolle. Es gibt zwei Reihen zum Anstellen, einmal die für anmeldepflichtige Waren, dann die für alle, die nichts anzumelden / zu deklarieren haben. Meistens durch die Farbsymbole Grün oder Rot gekennzeichnet. In jedem Fall geben Sie dem Zöllner Ihr Zollformular und entweder winkt er Sie durch oder schaut in Ihren Koffer. Achten Sie vor allem darauf, dass Sie keine landwirtschaftlichen Produkte wie Keime, Saat, Milcherzeugnisse, Fleisch- oder Fleischprodukte, Butterbrote, Gemüse oder Obst dabei haben. Auch die Lebensmittel, die Sie im Flugzeug bekommen (Obst, Sandwiches, Joghurts, etc.) können Sie nicht einführen. Landwirtschaftliche Produkte sind wegen Seucheneinschleppungs-Gefahr strikt verboten. Das Sie nichts dergleichen mit sich führen, verbriefen Sie auch auf dem Zollformular durch Ihre Unterschrift.
Amerikanische Zollerklärung (Beispiel, kann jederzeit geändert werden und anders aussehen)
Amerikanische Zollerklärung (Beispiel, kann jederzeit geändert werden und anders aussehen)

Einfuhrbestimmungen

Verboten sind Fleisch-Produkte, Saat, Pflanzen, Milchprodukte und Früchte. Bedenken Sie, dass bei Ihrer Einreise in die USA am Flughafen manchmal Hunde eingesetzt werden, um verbotene Einfuhrgüter zu entdecken. Lassen Sie also besser gleich Ihre alten Brote und Ihr Obst im Flugzeug zurück.

Einfuhr von Bargeld oder Zahlungsmitteln

Bis zu einem Wert von $10.000 (US Dollar) dürfen Sie ohne besondere Zollerklärung in die USA ein- oder aus den USA ausführen. Haben Sie höhere Werte dabei oder veranlassen den Transfer, müssen Sie ein Zollformular ausfüllen. Sollten Sie dies nicht machen, kann eine Beschlagnahme drohen. Als Zahlungsmittel werden neben Bargeld auch Travellerchecks und diverse Wertpapiere betrachtet. Genauere Informationen sollten Sie bei Ihrem zuständigen Konsulat erfragen.

Mitnahme von Medikamenten

Beim Mitnehmen von Medikamenten sollte beachtet werden, dass es sich nur um Mengen handeln darf, die dem persönlichen Bedarf während der Reisedauer entsprechen. Verschreibungspflichtige Medikamente können mitgenommen werden, aber man sollte vom Arzt eine Bestätigung mitführen, die die Notwendigkeit der Einnahme bestätigt.

Oft gefragt: Darf ich Kaffee, Tee, Schokolade mit in die USA bringen?

Wie sieht es mit Kaffee, Tee, Schokolade und Brot aus? Ja, Sie können gebackenes Brot (aber keine belegten Butterbrote), Süssigkeiten, Kekse sowie gerösteten Kaffee sowie Tee einführen. Das sind unverbindliche Angaben insofern, dass Sie natürlich selber wissen, dass wir mit Süssigkeiten keine kandierten Äpfel oder schokoladen-ummantelte Früchte etc. meinen. Diese Waren müssen Sie nicht deklarieren und können sich in der grünen Zoll-Warteschlange anstellen. Wenn Sie dann nicht einfach durchgewunken werden, sondern unerwarteterweise doch nochmals gefragt werden, ob Sie etwas dabei haben, dann können Sie ruhig diese Waren nennen, denn es ist nichts Verbotenes. Manche Reisende gehen auch in diesem Fall bewußt durch die rote (deklarations-pflichtige Waren) Zoll Warteschlange, weil Sie auch dort einfach weitergehen können, nachdem sie sagen, dass sie unsicher wegen Kaffee, Schoko, Brot sind. Warum machen Reisende dies? Weil manchmal die grüne Warteschlange so voll ist, dass es länger dauern würde durchzukommen und die rote Warteschlange meistens leer ist… und ein weiterer guter Grund ist, wenn Sie unsicher sind bei Ihren Mitbringseln. Wenn Sie die Waren, bei denen Sie nicht genau wissen angeben, dann drohen Ihnen keine Strafen, da man die Güter höchstens beschlagnahmt aber am Ende haben Sie nicht versucht, etwas zu verheimlichen.

Was ist nicht erlaubt?

Allgemein gesprochen sind folgende Produkte für Importeure anmeldepflichtig, d.h. für einen Besucher nicht erlaubt: Früchte, Gemüse, Pflanzen und pflanzliche Produkte, Fleisch- und Fleischprodukte, Tiere, Milchprodukte. So etwas sollten Sie auf keinen Fall versuchen einzuführen, auch nicht wenn Sie es angeben, da Sie so oft darauf hingewiesen wurden, dass der Beamte etwas genervt sein könnte, wenn Sie so gar nichts wissen, was eine gewisse Ignoranz zeigt. Bei Tieren sind ‚Standard‘ Haustiere erlaubt: Sie können als Besucher durchaus Ihren Hund oder Ihre Katze mitbringen, Sie haben keine Quarantaine, allerdings benötigen Sie die vollständigen Impfpapiere. Für kommerzielle Tierimporteure gelten andere Bestimmungen und falls Sie andere Haustiere als Hund und Katze mitbringen, dann sollten Sie sich genauestens vorab nach den Bestimmungen informieren. Weiter unten finden Sie einen Webadressen zur offiziellen Liste erlaubter Agrarprodukte, die vom U.S. Zoll herausgegeben wird. Diese Zoll-Website liefert weitere interessante Information und verweisst darauf, dass, wenn Sie andere Produkte haben, bei denen Sie nicht sicher sind, Sie sich an das zuständige U.S. Konsulat in Ihrem Heimatland wenden sollen.

Unbedingt Lesen zu den Amerikanischen Zollbestimmungen

Oben gegebene Infos haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt, aber letztendlich ist alles, was Sie im Internet abseits der offiziellen Webseiten lesen, unverbindlich — daher machen Sie sich schlau auf den folgenden offiziellen Seiten: U.S. Konsulat in Deutschland — Häufig gestellte Fragen zu amerikanischen Zollbestimmungen: https://de.usembassy.gov/de/faqs/zoll/ oder auch U.S. Zoll zum Thema Nahrungsmittel (englisch): https://help.cbp.gov/app/answers/detail/a_id/3619/kw/bringing%20food%20to%20us und hier: https://www.cbp.gov/travel/international-visitors/agricultural-items   +++Lesen Sie auch die weiteren Artikel aus unserer Serie Einreise USA

Naples, Florida

City Dock in Naples, Florida [photo: Marc Ryckaert, CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via Wikimedia Commons]
City Dock in Naples, Florida [photo: Marc Ryckaert, CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, via Wikimedia Commons]

Naples

Fest in europäischer Hand? Man mag es meinen. Hier können Sie vielleicht deutsch reden – die Wahrscheinlichkeit, das Sie einen Landsmann treffen ist sehr hoch, denn Naples ist neben Cape Coral und Fort Myers eine der Lieblingsorte für deutschsprachige Urlauber.

In der Tat ist die Region Naples, Fort Myers, Cape Coral besonders beliebt bei Hauskäufern. Immobilienkauf in Florida war und ist immer noch eine interessante Angelegenheit für Deutsche.

Fifth Avenue und 3rd St South sind die bekannten Einkaufsstrassen mit Geschäften, die Rang und Namen haben. Wer gerne elegant essen geht, Golf auf einem der fast 50 Golfplätze spielen will und auf nichts verzichten möchte, kann gut nach Naples fahren oder gleich dorthin ziehen.

Beste Reisezeit, Temperaturen findenSie auf unserer Seite: Cape Coral und Fort Myers

Mehr zu Florida

Alle Florida Artikel finden Sie hier: Florida Urlaubsparadies

oder starten Sie hier: Florida – Reisevorbereitung und Tipps

Martin Luther King, Jr — Amerikanischer Bürgerrechtler

15.01.1929 – 4.4.1968

Abraham Lincoln Portrait
Martin Luther King, Jr. (photo: National Archives)

Geboren wurde King am 15. Januar 1929 in Atlanta, Georgia, als Sohn der Lehrerin Alberta King und des Baptisten Predigers Michael Luther King. Sein Geburts-Vorname war ebenfalls Michael, erst später wurde er zu Martin umbenannt.

Es wurde ihm eine solide Schulausbildung durch seine Eltern bereitgestellt. Er besuchte die David T. Howard Grundschule und die Booker T. Washington High School. 1948 graduiert er auf dem Morehouse College mit Abschluss in Soziologie. Einen weiteren Abschluss macht er auf dem Crozer Theological Seminary in Chister, Pennsylvania. An der Boston University bildet sein Interessen-Schwerpunkt die Theologie sowie insbesondere die gewaltfreien Vorstellungen Mahatma Gandhi’s.

Am 18. Juni 1953 heiratet er Coretta Scott in Marion, Alabama und wird vier Kinder haben: Yolanda Denise (1955), Martin Luther King, III. (1957), Dexter (1961) und Bernice Albertine (1963). 1954 wird er Pastor in der Dexter Avenue Church in Montgomery, Alabama. 1955 erhält er nach Vollendung der Ausbildung an den New England Colleges den Doktor-Titel der Theologie.

Bekannt wurde Martin Luther King, Jr., als er sich im Dezember in einem öffentlichen Bus ein Zwischenfall ereignete. Busse waren getrennt nach Rassen, d.h. farbige und Weisse sollten getrennt sitzen bzw. mussten Farbige aufstehen, wenn ein Weisser ein Platz benötigte. Dieses Rassentrennungsgesetz wurde von einem Farbigen nicht beachtet und er wurde aus dem Bus ‚geschmissen‘, was einen Boykott durch die Farbigen Bewohner nach sich zog. King wurde zum Wortführer der Bewegung gegen Rassentrennung, der sog. ‚Montgomery Improvement Association‘. Was folgte, waren Beschimpfung und Bedrohung, u.a. wurde sein Haus am 30. Januar 1956 durch eine Bombe heimgesucht. Wenige Tage vorher wurde er verhaftet, als er mit 30mph durch eine Strasse fuhr, in er 25mph erlaubt waren.

Ein kurzer Ausflug zu einigen Dingen, die Farbige zu dieser Zeit nicht durften: Wählen, in einer Jury sitzen, in Lokalen am gleichen Tresen essen, wo auch Weisse sitzen, in Motels einchecken, Toiletten benutzen, die für Weisse gekennzeichnet waren, wohnen, wo sie wollen und manchmal war es Vorschrift, die Strassenseite zu wechseln, wenn Weisse entgegen kommen.

Martin Luther King’s engagiertes und couragiertes Einsetzen gegen die Rassentrennung hatte dennoch im Dezember des Jahres 1956 einen Erfolg zu verbuchen: das Oberste US-Gericht erklärte das Rassentrennungsgesetz des Staates Alabama für verfassungswidrig. Dieser Erfolg ermutigte ihn in dem Bestreben weiterzumachen, die Gleichberechtigung voranzutreiben. Ein wesentlicher Schritt war die Gründung der ‚Southern Christian Leadership Conference‘, kurz SCLC genannt, im Jahre 1957, deren Präsident er wurde.

Den Pastor-Posten in Montgomery gab er auf und widmete sich mit voller Kraft der neuen Aufgabe. Unter anderem setzte er sich für die Gleichheit bei Wahlen ein. Anderen Farbigen-Bewegungen im Land war er allerdings zu ‚zahm‘ und er musste sich herbe Kritik gefallen lassen. Als King 1958 sein erstes Buch (Stride Towards Freedom), das die Ereignisse während des Bus-Boykotts in Montgomery zusammenfasst, in einem Buchshop in Harlem vorstellt, attackiert ein Afro-Amerikanerin ihn mit einem Messer. King versuchte die Fronten ein Einklang zu bringen und beteiligte sich auch an einem Sitzstreik im Oktober 1960. Die Folge war eine Verhaftung, die jedoch grössere Beachtung finden sollte. J.F. Kennedy, Präsidentschaftskandidat, meldete sich telefonisch bei King’s Frau und liess sympatisierende Ansichten erkennen. Kennedy konnte sich dann in der Wahl im November 1960 knapp gegen den Herausforderer Nixon durchsetzen. Sein Engagement und die Vorschläge gegen die Rassentrennung brachten auch ihm in dieser Zeit viele Widersacher ein und erst nach seiner Erschiessung (22.11.63) wurden die entsprechenden Gesetze ’64 ratifiziert. 1962 trifft Martin Luther King, Jr., sich mit Kennedy, um die Bürgerrechtsfragen zu diskutieren.

1963 gab es schwere Zusammenstösse zwischen friedlichen schwarzen Demonstranten und der Polizei, die mit Hunden und Wasserwerfern vorging. Die Pressemeldungen brachten das Thema an die obersten Positionen in den Medien und Demonstrationen wurden im ganzen Land abgehalten.

Die bekannteste Rede wurde die am 28. August 1963 in Washington D.C., wo sich mehr als 250.000 Menschen trafen. Dort hielt Martin Luther King, Jr. seine Rede mit dem Titel „I have a dream“.
Im Jahr 1964 trifft er in Berlin den damaligen West Berliner Bürgermeister Willy Brandt und hat bei seiner Reise eine Audienz bei Pabst Paul VI. Es ist ebenfalls das Jahr, in dem er den Friedensnobelpreis verliehen bekommt.

Dennoch genoss er nicht die ungeteilte Zustimmung in den eigenen Reihen: Die ‚Black Power‘ Bewegung unter Stokely Carmichael warf ihm ein zu ‚friedvolles‘ Verhalten vor. King hielt allerdings Kurs. Ebenfalls wurde er von den offiziellen Stellen der Regierung und Exekutive kritisiert. Lyndon Baines Johnson, der Nachfolger Kennedy’s wurde, störte sich vor allem an King’s Kritik an der amerikanischen Intervention in Vietnam.

Nach seiner letzten Rede („I’ve been to the Mountain Top“) am 3. April 1968 in Memphis wurde Martin Luther King, Jr. am folgenden Abend (4. April 1968) in seinem Hotel (Hotel Lorraine) von James Earl Ray erschossen.
Erst 1986 wurde sein Geburtstag offiziell zum Feiertag erklärt.

Tafel, welche die Ereignisse schildert -- Lorraine Motel in Memphis
Tafel, welche die Ereignisse schildert — Lorraine Motel in Memphis

National Civil Rights Museum und Lorraine Motel, Memphis

Adresse vom Lorraine Hotel: 450 Mulberry St, Memphis, TN 38103

Bilder vom Lorraine Motel und dem Civil Rights Museum finden sich hier: Memphis Sehenswürdigkeiten

Video MLK

Mehr zu Martin Luther King Jr.

Alle unsere Artikel, die Martin Luther King, Jr. erwähnen, finden Sie hier: Artikel mit Bezug zu Martin Luther King, Jr.

Mehr U.S. Geschichte?

In unserer Kategorie U.S. Amerikanische Geschichte finden Sie eine Sammlung von Artikeln zur Geschichte.

Inauguration des U.S. Präsidenten — die Vereidigung

Inauguration des U.S. Präsidenten

Die Inauguration ist die Amtseinführung des Präsidenten, die in der amerikanischen Verfassung festgelegt ist.

Im Artikel II, Absatz 1, Paragraph 7 heißt es:
Bevor er (der Präsident) das Amt antritt, soll er folgenden Eid leisten:
„Ich schwöre feierlich, dass ich das Amt des Präsidenten ehrlich (nach bestem Wissen und Gewissen) ausführen werde und mit allen mir gebotenen Möglichkeiten die Verfassung der Vereinigten Staaten erhalten, schützen und verteidigen werde.“
(Originaltext: „I do solemnly swear (or affirm) that I will faithfully execute the office of the President of the United States, and will to the best of my ability, preserve, protect and defend the Constitution of the United States.“)

Weiterhin regelt in der amerikanischen Verfassung der Zusatz 20, Absatz 1, die Amtslaufzeit:
„Die Amtszeit des Präsidenten und Vize-Präsidenten soll um 12.00 Uhr mittags des 20. Januar und die Amtszeit der Senatoren und Mitglieder des Repräsentantenhauses um 12.00 Uhr mittags des 3. Januar im Jahre nach der Wahl enden und die Amtszeit der Nachfolger soll dann beginnen.“

Der Wochentag, auf den der 20. Januar fällt, ist gleich, die Inauguration findet auch an Samstagen oder Sonntagen statt, was für die Beteiligten bedeutet, dass es ein Arbeitstag ist.
Der (zukünftige) Präsident legt den Eid in Anwesenheit des „Inauguration Committee’s“ sowie beider Häuser des Kongresses ab.
Der Präsident wird nach der Vereidigung seine Amtsantrittsrede halten.

Die Zeremonie findet vor dem Capitol in Washington statt.
Obama soll 1.8 Mio Besucher angezogen haben, die nicht nur auf der National Mall anwesend waren sondern die Massen erstreckten sich zum Washington Monument.

Einige Schätzungen:

Clinton 1993 800.ooo
Clinton 1997 250.ooo
Bush 2001 300.ooo
Bush 2005 400.ooo
Obama 2009 1.8 Mio
Obama 2013 1 Mio
(NBC Schätzungen)

Bei Trump im Jahre 2016 waren es zwischen 300.ooo und 600.ooo Besucher — Trump steht jedoch fest dazu, dass er die meisten Besucher aller Zeiten hatte.

In Washington finden dann (normalerweise) die traditionelle „Inauguration Parade“ und andere Feierlichkeiten statt.

2021: Biden Inauguration — es ist nicht klar wie Besucher gehandhabt werden können seit das U.S. Kapitol am 6. Dezember 2021 von Trump Anhängern gestürmt wurde und Ermittlungen ergaben, dass die Absicht war Politiker zu entführen oder schlimmeres.
Die 2021 Inauguration wurde bereits bedroht gemäß FBI Veröffentlichungen basierend auf Internet Posts.

Weitergehende Infos

Mehr zum U.S. Wahlsystem und Electoral College

Auswandern nach Amerika ?

Amerikanische Flagge
Amerikanische Flagge

Meinung — dieser Artikel spiegelt die Meinung und Ansichten des Autors —

Die Jahre unter Präsident Trump 2016 bis 2020 haben den USA und dem Amerikanischen Traum geschadet. Warum? Weil es klar wurde, dass man (egal welche Partei man bevorzugt als Einwanderer) davon ausgehen muss, dass Amerikanischer Patriotismus den neuen Einwanderer beeinflussen wird und ebenfalls seine Chancen im neuen Land. Amerikaner sind nicht mehr alle „gleich“, es gibt zwei Lager und diese setzten sich ebenfalls fort in der Corporate Culture, dem Arbeitplatz und dem Team.

Sie können nicht mehr einen Arbeitsplatz in einer kleinen bis mittelständischen Firma anstreben, wenn Sie nicht mit den Mitarbeitern bezüglich politischer Richtung übereinstimmen. Recruiter sind skeptisch geworden und werden bei der Kandidatensuche stark darauf achten, dass ein neues Teammitglied passend ist für das Team.

Politik ist seit 2016 Teil unseres täglichen Lebens geworden. Teamwork am Arbeitsplatz ist leichter dort, wo alle die gleiche Ansicht haben, wie soziale und wirtschaftliche Probleme angegangen werden sollten. Das klingt wie Stammtisch-Brüder Gespräche aber letztendlich ist man es leid mit Leuten zu reden, die das Offensichtliche nicht sehen — oder? Das gilt natürlich für beide Seiten des Spektrums.

Amerikaner sind seit 2016 in zwei Lager geteilt, die man nicht ignorieren sollte, wenn man Immigration in dies Land anstrebt, sei es durch die Green Card oder Visa.

2021 ist ein neuer Start mit einer neuen Regierung, aber die Verlierer-Seite ist vergrämter als jeh zuvor: eine felsenfeste Überzeugung, dass die Wahl von Demokraten gefälscht wurde, wird jedem, der sich in der nahen (und vielleicht längeren) Zukunft als Demokraten zu erkennen gibt, keinen Gefallen tun, wenn man sich auf der falschen Seite bewirbt.

Es hieß für lange Zeit, dass Amerika aufgebaut wurde durch die Einwanderer und es ein Einwandererland ist, welchen wiederum den Amerikanischen Traum (jeder kann es schaffen wenn er sich nur bemüht) geschaffen hatte. Das Bild von Einwanderern wurde unter der Trump Regierung arg verzerrt und es wurde nicht nur gegen mexikanische Einwanderer gewettert, sondern gegen alle: die Green Card Lotterie wollte Trump ganz abschaffen, hat es aber nicht geschafft. H1B Visa standen seit Beginn seiner Amtszeit auf der Abschussliste und nur durch das Intervenieren der größten Tech-Firmen des Landes konnten die Visa überleben. Der Trump Nationalismus fand starken Zuspruch im weißen Lager der Amerikaner.

Das Gesagte ist, was sich zum neuen Status Quo in den USA entwickelt hat, etwas, was es zuvor nicht gab. Das ist traurig, aber Soziologen verstehen natürlich, das dies tatsächlich passiert, nicht nur in den USA und Auswirkungen haben wird. Die sozialen Probleme der USA müssen dringend angegangen werden durch die kommende Regierung Biden/Harris.

Als Autor dieses Artikels möchte ich nicht vorenthalten, dass ich progressiver Demokrat bin und glaube, dass wir als Einwanderernation zumindenstens in den vor uns liegenden 4 Jahren unter einer Biden/Harris Regierung bessere Aussichten haben einen zukunftssicheren Weg einzuschlagen und Einwanderer wieder willkommen zu heißen.

Es ist eine gute Idee an der jährlichen Green Card Lotterie (welche Trump abschaffen wollte) teilzunehmen und vielleicht einen Neustart in den USA zu erwägen. Es ist ein großartiges Land, aber es hat eine harten Schlag nach rechts und in anti-soziale Denkrichtungen einstecken müssen.

Die Zeit wird es zeigen. Es liegen große Probleme vor uns, darunter COVID, Armut, Unterbezahlung, Rassismus, Frauenrechte, und mehr.

Interessiert an der Green Card Lotterie? Hier unsere Infos dazu und die jährlich aktualisierten Lotterie Daten. Die ist übrigens kostenlos? Im Spätherbst eines jeden Jahres geht es los. Merkt Euch diesen Link: Green Card Lotterie USA — Teilnahme, wie es geht!

Datum Weihnachtsbaum Erleuchtung New York City am Rockefeller Center

NYC Weihnachtsbaumerleuchtung am Rockefeller Center
NYC Weihnachtsbaumerleuchtung am Rockefeller Center

Wann wird der Weihnachtbaum in New York City erleuchtet?

2020: am 2. Dezember

Allgemein gesprochen Ende November an einem Dienstag oder Mittwoch: am Tag der Weihnachtsbaum Erleuchtung startet das Unterhaltungsprogramm um ca. 19:00 Uhr und geht bis 21:00 Uhr.

Im Jahre 2020 ist die Zeremonie nicht der Öffentlichkeit zugänglich.

An den Folgetagen wird der Weihnachtsbaum täglich ab ca. 6 Uhr AM bis Mitternacht erleuchtet sein. Am Weihnachtstag dann 24 Stunden.

Der Baum bleibt erleuchtet bis ca. Ende der ersten Januarwoche.

Uhrzeit:
ca. um 20.30 Uhr wird der Baum erleuchtet.

Die Zeremonie startet ab 19.00 Uhr — nicht öffentlich im Jahre 2020.

Geschichte

Die Zeremonie gehört fest zu New York City und zum Rockefeller Center. Seit dem Jahre 1931 wird hier die Weihnachtszeit mit einem Christbaum eingeläutet.

1931 hatte das aber noch wenig mit der heute üblichen spektakulären und festlichen Form zu tun – das Rockefeller Center war noch eine Baustelle und die Arbeiter dort waren es, die erstmals einen Baum inmitten von Baumaterial errichteten.

Es war aber mehr als nur das Aufstellen eines Weihnachtsbaumes – es war ein Symbol der Stärke, des Willens, die gerade auf dem Höhepunkt befindliche wirtschaftliche Depression überwinden zu wollen, durchzuhalten. Der Bau des Rockefeller Centers alleine wirkte schon wie das ‚Gute Zeichen‘ der hoffentlich vorausliegenden besseren Zeiten.

Die Arbeiter setzen damit den Grundstein für eine Tradition, die einen Stellenwert ähnlich wie die 4th of July Feierlichkeiten und die Thanksgiving Paraden bekommen sollte.

1933 wurde der Baum dann schon sehr festlich und 700 Kerzen erleuchteten ihn vor dem gerade fertiggestellten Rockefeller Center.

Ab 1941 lernte die Tradition sich dann Kriegszeiten anzupassen – nach dem Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dez. 1941 musste die Beleuchtung abgeschaltet werden.

1942 stellte das zweite Kriegsweihnachten dar aber man steigerte sich in diesem Jahr sogar: es wurden drei Bäume aufgestellt und in den Nationalfarben Rot, Weiss und Blau dekoriert – die Kerzen blieben auch dieses Jahr wegen des Krieges aus.

Im Jahre 1945 ersann man etwas Neues, um den Baum wenigstens gelegentlich in den düsteren Kriegszeiten in Licht zu hüllen: Die 700 Kugeln wurden phosphoresziert und konnten mit UV-Licht zum Leuchten gebracht werden. 1946 wiederholte sich diese Art der Beleuchtung.

Im Jahre 1951 konnte dann erstmalig die gesamte US-Nation die Erleuchtungszeremonie miterleben: erstmalig wurde sie im TV übertragen.

Im Jahre 1966 wurde erstmalig ein Nicht-US-Baum aufgestellt: Kanada stiftete den Baum, der aus der Gegend von Ottawa stammte, anlässlich des Hundertjährigen Bestehens seit Gründung der Konföderation der kanadischen Provinzen und der Festlegeung der Grenze (fast genau der 49. Breitengrad) zu den USA.

Die Maße & Daten

Es gibt ein Mindestmaß von 65 ft Höhe (19,81m) und 35 ft Breite (10.67m). Gewünscht sind allerdings eine Höhe jenseits 70 ft (21,3m) bis zu 95ft (knapp 29m).

Meistens handelt es sich um eine Norwegische Fichte, die mit einer Mannschaft von 20-25 Personen und einem Kran in der Nacht aufgestellt wird, um den Verkehr nicht zu belasten. Ca. 25.000+ Glühbirnchen sind über ungefähr 8km Kabel miteinander verbunden und schmücken den Baum heutzutage. Die einzig andere Dekoration der Neuzeit ist ein Stern auf der Spitze.

Seit dem 2012 Weihnachtsbaum wurden 30.000 energiesparende LED Birnchen gewählt.

Die bedeutendsten U.S. Tageszeitungen

Santa Fe, New Mexico — Kultur, Architektur, Kunsthandwerk

Palace of the Governors, Santa Fe, New Mexico
Palace of the Governors, Santa Fe, New Mexico
Straßenhändler mit Handwerkskunst und meistenteils Schmuck -- Palace of the Governors, Santa Fe, New Mexico
Straßenhändler mit Handwerkskunst und meistenteils Schmuck — Palace of the Governors, Santa Fe, New Mexico
Plaza of Santa Fe
Plaza of Santa Fe
Santa Fe, New Mexico
Santa Fe, New Mexico
Santa Fe, New Mexico
Santa Fe, New Mexico
Chili Peppers
Chili Peppers

Santa Fe ist seit 1858 die Hauptstadt New Mexicos.
Bei Besuchern ist die Stadt sehr beliebt durch die vielen Kunsthandwerker und Ausstellungen bzw. Galerien, die Arbeiten indianischer und spanischer Stilrichtungen anbieten.

Santa Fe auf einen Blick

Santa Fe ist eine Stadt, die sich sehr vielfältig darstellt – bezogen auf Kultur, Architektur, Kunsthandwerk und Menschen.
Alles existiert nebeneinander ohne sich in einem Mix zu verlieren. Santa Fe ist seit 1858 die Hauptstadt New Mexicos.

Heutzutage ist Santa Fe Kunstreiseziele von Weltruf, und zwar für Künstler und Kunstsammler gleichermaßen. Internationale Besucher kommen nach Santa Fe um Kunst zu kaufen. Der weltberühmte Indian Market wird jedes Jahr im August in Santa Fe abgehalten. Der Spanish Market und der Contemporary Hispanic Market finden im Juli bzw. im Dezember statt.

Bei Besuchern ist die Stadt sehr beliebt durch die vielen Kunsthandwerker und Ausstellungen bzw. Galerien, die Arbeiten indianischer und spanischer Stilrichtungen anbieten.

Nach New York City ist Santa Fe heute eine der bedeutendsten Kunstzentren in den USA.
Mehr als 200 Galerien sind hier beheimatet. Die meisten, nämlich so in etwa 80 Galerien finden Sie in der Canyon Road.

In den Sommermonaten finden die meisten Veranstaltungen statt (Jul/Aug): Z.B. Indian Market und Spanish Market sowie die Aufführungen der Santa Fe Opera. Saison ist von Mai bis Okt, dann wieder um Weihnachten

Santa Fe wurde 2005 von der UNESCO als „Creative City“ ausgezeichnet.
damit ist Santa Fe die erste U.S. City mit diesem ehrenhaften Titel und eine von insgesamt nur 9 Stadten weltweit.

Klima & Temperaturen

Beste Reisezeit / Saison
Frühling und Herbst

Klima & Temperaturen
Santa Fe hat 4 Jahrezeiten, inklusive Schnee im Winter. Der heißeste Monat ist normalerweise Juni mit Temperatures bis zu 36 Grad Celsius.

Sehenswertes und Attraktionen

  • Palace of the Governors
  • Museum of Indian Arts and Culture
  • Georgia O’Keeffe Museum
  • The Museum of Spanish Colonial Art
  • Institute of American Indian Arts Museum
  • Downtown Museen, Freitags kostenlos
  • Santa_Fe_Fiesta
  • San Miguel Mission
  • Darstellende Künste in Santa Fe

Palace of the Governors

Als die Spanier gegen 1607 Santa Fe gründeten, legten sie eine Plaza an und „casas reales“, eine befestigte Residenz, die heutzutage als Palace of the Governors bekannt ist.

Im Jahre 1909 spross das weitverzweigte Museum of New Mexico aus diesen Adobe-Wänden hervor.
Das Netzwerk des Museums umfasst heute mehr als 20 Gebäude und zählt zu den Besten der Nation mit Ausstellungen in den Bereichen Kunst, Geschichte und Kultur, die in authentischer Southwest-Umgebung präsentiert werden.

Ein neues Glied in der Kette ist der Museum Hill in Santa Fe.
Der Gebäudekomplex ist um die Milner Plaza angeordnet und umfasst das

  • Museum of Indian Arts & Culture
  • Laboratory of Anthropology und
  • Museum of International Folk Art

Es befinden sich dort auch noch das Museum Hill Café sowie das private Wheelwright Museum of American Art und das Museum of Spanish Colonial Art, die beide über kurze Fußwege erreichbar sind.

An der Plaza von Santa Fe entführt der Palace of the Governors die Besucher in die Jahrhunderte alte Geschichte von New Mexico.

Gleich gegenüber befindet sich das Museum of Fine Arts, das besonders die Arbeiten von Künstlern aus dem frühen 20. Jahrhundert und von Gegenwartskünstlern aus New Mexico würdigt.
Den Originalen der Meister aus Taos, der Cinco Pintores und von Georgia O’Keeffe gebührt dabei besondere Aufmerksamkeit.
Das ganz in der Nähe befindliche private Georgia O’Keeffe Museum stellt die weltberühmten Werke der verstorbenen Künstlerin aus.

Web: http://www.palaceofthegovernors.org/

Museum of Indian Arts and Culture

Museum of Indian Arts and Culture

Die hervorragende Sammlung zeigt klassische und zeitgenössische Gemälde, Skulpturen, Töpferei, Schmuck und Korbhandwerk.
Die permanente Ausstellung „Here Now and Always“ wurde zum Teil von einheimischen Stammesältesten, Gelehrten und Stammesmitgliedern ins Leben gerufen.
Adresse:710 Camino Lejo

Museum of International Folk Art

Das Folk Art-Museum featured ethnische Handwerkskunst aus Hunderten von Kulturen. Renommiert ist das Museum insbesondere für den Hispanic Einfluss und die Girard Collectin. Das Museum enthält die größte Sammlung von Volkskunst der Welt.
Adresse:706 Camino Lejo

Das Museum ist auf dem „Museum Hill“ auf der Milner Plaza zu finden – angegliedert findet sich das Museum of International Folk Art.


Die Buchsbaum Gallery zeigt Keramik Arbeiten der Pueblos der Umgebung.
Fünf weitere Galerien zeigen wechselnde Ausstellungen zur Geschichte der Region und Santa Fe’s sowie zu zeitgemässer Kunst.
Dazu findet der Besucher einen Skulptur Garten auf dem Gelände des Museums.

Web: http://www.indianartsandculture.org/

Georgia O’Keeffe Museum

Das Georgia O’Keeffe Museum wird von vielen als eines der wichtigsten Museen des Landes bezeichnet, was die Arbeiten von den einflussreichsten Künstlerinnen des Jahrhunderts unterbringt.

Von Juli bis Oktober ist das Museum 7 Tage in der Woche geöffnet. Ab November bis Juni, Mittwochs geschlossen. Bequem zu ereichen an Santa Fe’s Plaza in Downtown.
Address: 217 Johnson Street

Web: https://www.okeeffemuseum.org/

Museum of Arts

Das Museum zeigt eine umfangreiche permanente Ansammlung der Künstler des Südwestens, einschließlich einige der wichtigesten Stücke von Georgia O’Keeffe an.
Adresse: 107 W Palace Ave.

Web: https://nmartmuseum.org/

The Museum of Spanish Colonial Art

Mit 3.000 Objekten, ist die Kollektion die kompletteste Zusammenstellung spanischer Kolonialkunst ihrer Art.


Datierend vom Mittelalter bis ins heutige neue Jahrtausend, umfasst die Sammlung Jahrhunderte von Kunst und Zeit. Unter allen Kunstgegenständen sind auch zahlreiche Santos (Bilder uns Statuen von Heiligen), Textilien, Silber- und Goldschmiede Kunstarbeiten aus Metal, Keramik, Möbel, Bücher und mehr. Alles miteinander kombiniert stellt die Sammlung die künstlerische Geschichte und die fortwährende Entwicklung der Hispano Kultur in New-Mexico dar.
Adresse: 750 Camino Lejo

Web: https://www.spanishcolonial.org/

Institute of American Indian Arts Museum

IAIA Museum

In Downtown Santa Fe, gerade einen Block von der Plaza entfernt, findet sich das IAIA Museum, ein international anerkanntes Museum für zeitgenössische Kunst der Indiander und auch der nativen Bewohner Alaska’s.
Auf über mehr als 1.000 qm Ausstellungraum plus einem zusätzlichem Skulpturen-Garten, stellt das IAIA Museum ca. 7000 Arbeiten in einer permanenten Ausstellung vor.
Adresse:108 Cathedral Place

Wheelwright Museum of the American Indian

Das Wheelwright ist in einem Gebäude untergebracht, das auf einem traditionellen Navajo Hogan basiert.
Ausgestellt wird zeitgenössische und historische Kunst und Handwerk von allen nativen amerikanischen Kulturen.
Addresse: 704 Camino Lejo

Center for Contemporary Arts

Das Center for Contemporary Arts ist eine gemeinnützige, multidisziplinäre Kunstorganisation, die die Arbeit von visionären, zeitgenössischen Künstlern darstellt und zu fördern versucht. Mittels Filmen, Mulitmedia, Performing Arts und pädagogischen Programmen stellt das CCA ein zugängliches Forum für die Erforschung neuer Ideen in der zeitgenössischen Kunst.
Adresse:1050 Old Pecos Trail

Web: https://iaia.edu/iaia-museum-of-contemporary-native-arts/

Santa Fe Fiesta

Wie so vieles in Santa Fe, stellen Fiestas auch etwas Ehrwürdiges und fast Heiliges dar.
Aber Fiestas bedeuten auch Spaß, Essen und Musik.

Ursprünglich begonnen hat die Fiesta im Jahre 1712, um nach 12 Jahren im Exil der Rückkehr der Spanier nach Santa Fe zu gedenken.
Aber auch heute noch ist das Event seinen kulturellen Wurzeln treu geblieben.

Während der einwöchigen Fiesta gibt es die ganze Bandbreite von Kunst bis hin zu frommen Prozessionen, die von der ältesten Madonna in den USA, La Conquistadora, geführt werden.

Highlights der Fiesta sind u.a.
The burning of Zozobra (ein 40 Fuss hohes Papier Bildnis auch bekannt als ‚Old Man Gloom‘.
– die Children’s Pet Parade
– Mariachi Konzerte
– Melodramatische Performances
– der Fiesta Ball
– die Historical Hysterical Parade und einer Audienz mit der Fiesta Queen.

Endlose kulinarische Spezialitäten und Musik verstehen sich von selbst.

Die Santa Fe Fiesta ist das älteste -ohne Unterbrechung- gefeierte Event in Amerika. Eine Zeit, in der Santa Fe seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft feiert und ehrt.

Für die aktuellen Termine sehen Sie bitte sie offizielle Website. Web: https://www.santafefiesta.org/

Mission San Miguel

Die Geschichte der Mission San Miguel begann 1610, als sich die Kirche hier ein Hauptquartier eröffnete, um den christlichen Glauben den Indianern nahezubringen. Heute ist sie eine der ältesten Kirchen des Landes.
Die Mauern sind noch Original – sie überstanden auch das Feuer der Rebellion 1680.

Adresse:
Old Santa Fe Trail / Ecke E De Vargas Street – das ist südlich des Santa Fe River und nordöstlich des State Capitols.

Web: http://sanmiguelchapel.org/

Darstellende Künste in Santa Fe

Besucher und Einwohner New Mexicos gleichermaßen lieben die darstellenden Künste. Die Veranstaltungsorte reichen von Amphitheatern im Freien bis hin zu gemütlichen Bühnen, die den rustikalen Charme eines Wildwestvarietés ausströmen.

Aufführungen von internationalem Ruf finden jeden Sommer auf der Freilichtbühne der Santa Fe Opera statt.
In der Innenstadt von Santa Fe wartet das Lensic Performance Arts Center mit hochklassigen Tanz-, Musik- und Theatervorstellungen, mit Filmen und anderen Unterhaltungsveranstaltungen auf.

Viele berühmte Musiker sind schon im Paolo Soleri Amphitheater auf dem Gelände der Santa Fe Indian School aufgetreten.
Hochklassige Sinfonieorchester, Chöre und Theateraufführungen kann man im Santa Fe Community Theater, dem James A. Little Theater, dem Greer Garson Theater und dem St. Francis Auditorium im Museum of Fine Arts genießen.

Web Adressen:

Daten und Fakten

Fläche

Bevölkerung
City: ca. 84 Tsd. (2019)

Flughafen
Santa Fe Municipal Airport: https://flysantafe.com/

Höhe
7,000 feet (2,132 m)

Karte

Der ‚Bible Belt‘ und die Politik der USA

Bibelgürtel in den USA -- grobe Darstellung des Verlaufs
Bibelgürtel in den USA — grobe Darstellung des Verlaufs

Der ‚Bible Belt‘ (der Bibelgürtel) in den USA

Der sogenannte Bible Belt ist eine Region streng-konservativer, religiös bestimmter Menschen, die sich wie eine Art Gürtel (engl.: Belt) durch die USA zieht — von Texas bis in den Südosten.

Evangelischer Protestantismus ist die dominierende Religion und auch der größte politische Einflussnehmer von Seiten religiöser Lobbyisten.

Diese religiöse Gruppe löste bereits vor einigen Jahren die katholisch-gestützte Gruppe von Lobbyisten für schärfere Abtreibungsgesetzte, sprich Verbot von Abtreibung unter jeglichen Bedingungen, ab und konnte den Einfluß in Washington vergrößern.

Mike Pence wurde als Vizepräsident von Trump’s Wahlkampagne auserwählt, da Pence genau die religiös-bestimmte Wählerschaft der USA vertritt ohne offiziell eine Seite (evangelisch oder katholisch) zu beziehen. Pence wurde Irish Catholic erzogen, fand sich jedoch zu Studienzeiten zunehmend in konservativ-evangelischer Religion zuhause und es ist unklar wie er heute gelagert ist, aber offiziell – um niemanden zu verärgern – nennt er sich ‚Evangelical Catholic‘, also nicht Fisch nicht Fleisch, eine rein politische Definition der Religionszugehörigkeit.

Zurück zum Bible Belt: Über welche Staaten sprechen wir?
Texas, Alabama, Tennessee, North Carolina, South Carolina, Missouri, Kansas, Mississippi, Oklahoma, Kentucky, Ohio, Illinois, Indiana. Bei den 3 zuletzt genannten sind es die mehr südlichen Regionen.
In der Region des Bible Belts ist man ‚mehr religiös‘ als woanders in den USA und es ist so dass mehr Menschen zu Gottesdiensten gehen und selbst in städtischen Gebieten dieser Trend fortgesetzt wird, was untypisch für den Rest der USA ist. Das PEW Research Center ermitelte in einer Studie (Importance of Religion in Life) die Verteilung der Staaten.

Interessant ist es anzumerken, dass die Südstaaten der USA nicht nur am religiösten, sondern auch einen Großteil der ärmsten Staaten der USA stellen. Ebenso liegt die Schulbildung oft an der unteren Skala unter den Staaten.

Bible Belt in the USA -- Percentage of population in the USA stating that religion is 'very important' or 'somewhat important' to their lives [Kamalthebest, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons; Daten einer Studie des PEW Research Center [Studie: https://www.pewforum.org/religious-landscape-study/state/)]
Bible Belt in the USA — Percentage of population in the USA stating that religion is ‚very important‘ or ’somewhat important‘ to their lives [Kamalthebest, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons; Daten einer Studie des PEW Research Center [Studie: https://www.pewforum.org/religious-landscape-study/state/)]

Politik und Bible Belt

Menschen im Bible Belt wählen seit Jahrzehnten vorwiegend republikanisch auf allen Ebenen der Politik und sind eine damit wichtige Wählerschaft der Partei, was dazu führt Politiker und Richter auf höchster Ebene im Sinne der Kirche einzusetzen, was unter der Trump Regierung besonders zutage trat. Wir nannten Pence als Beispiel aber auch alle Nominierungen und letztendlich Neubesetzungen für den Supreme Court (das höchste Gericht in den USA) zeigen diesen Trend in Richtung religiös-konservativ.

Der Bible Belt, der vielleicht lange Zeit unterschätzt wurde als ein Relikt der Vergangenheit zeigt sich in den letzten Jahren als eine dominierende Kraft in allen politischen Fragen, zumindestens in einer republikanisch-geführten Regierung. Eine Regierung unter Demokraten ist ein Rückschlag für alle religiös-konservativen Amerikaner — Trump, der selbst nie religiös war, dies aber zu nutzten wußte, als es um Wählerstimmen ging, zieht einen Großteil seiner Anhänger vom religiös-konservativen Feld der Wählerschaft.

Donald Trump posititioniert sich zunehmend als konservativ und gläubig, letztlich mit der Aussage, dass er dank Pillen, die von Gott geschickt wurden, geheilt wurde von COVID-19. Er bezeichnete sich ebenfalls einmal als ‚von Gott auserwählt‘ und spielt die ‚religöse Karte‘ wann immer möglich, z.B. posierend mit einer Bibel in der Hand und so weiter.

Die Mehrheit junger Menschen an Universitäten war in den vergangenen Jahren (mindestens seit 2016) angesichts zunehmender sozialer Probleme bis zu 80% als progressiv-demokratisch einzustufen, was dem Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders zum Erfolg verhalf.

Allerdings, bis heute war Amerika nicht reif für wirklich progressive Ideen, es liegen noch zuviele Altlasten religiös-konservativer Amerikaner im Weg.

Donald Trump’s Wahlspruch MAGA (Make America Great Again) rührt daher, diese Wähler daran zu erinnern, dass er Amerika wieder dahin bringt wo es vor 50 oder mehr Jahren war, was natürlich aus sozial-politischer Sicht und Entwicklung unmöglich ist.

Man kann die Zeit nicht zurückdrehen, soziale Umstände, wirtschaftliche Gegebenheiten und Entwicklungen auf allen Ebenen haben neue Voraussetzungen und Beschränkungen geschaffen — der amerikanische Traum hat sich einem Wandel unterziehen müssen, was konservative Amerikaner nicht wahr haben wollen.

Weitere Ressourcen:

Durchschnittliches Haushaltseinkommen: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_U.S._states_and_territories_by_income

Schulbildung (List of U.S. states and territories by educational attainment): https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_U.S._states_and_territories_by_educational_attainment

Waldbrände / Feuer in Kalifornien, Colorado und dem Westen der USA (Karte, aktuell)

Kalifornien und die meisten anderen Staaten im Westen der USA haben jedes Jahr große Probleme mit Waldbränden und oft sind Orte und Straßenverbindungen betroffen.
Als Urlauber muss man diese Situationen ebenfalls in die Streckenplanung einkalkulieren.