18.6 C
San Francisco
Freitag, 30. Oktober, 2020
Start USA Reisen & Info Hawaii Maui, Hawaii - Sehenswürdigkeiten. Was man unbedingt gesehen haben muss.

Maui, Hawaii – Sehenswürdigkeiten. Was man unbedingt gesehen haben muss.

Hanawi Falls auf Maui, Road to Hana. (photo: dronepicr [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)])
Die Inseln von Hawaii (Karte)
Die Inseln von Hawaii (Karte)
Wo liegt Hawaii ? (Karte)
Wo liegt Hawaii ? (Karte)

Die Bewohner haben einen Spruch, der lautet: „Maui no ka oi“ – er bedeutet: Maui ist am besten.

Neben Oahu ist die Maui’s Infrastruktur am besten entwickelt. Die Insel Maui wurde durch zwei Vulkane gebildet:
Den Puukukui (1.764m ) im Westen der Insel war der erste aktive; dann kam der jüngere und grössere in den East Maui Mountains, der 3.055m hohe Haleakala. Die östlichen Hügel der East Maui Mountains sind oft durch Wolken eingehüllt, was ein kühleres Klima hervorbringt.

Atemberaubende Strände, Krater und vor allem die üppige Vegetation hat Maui zu dem Beinamen ‚The Valley Isle“ verholfen.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf Maui sind sicher der Haleakala-Nationalpark, das Iao Valley und die Road to Hana, wenn man einmal von dem Top Surfregionen im nördlichen Teil der Insel absieht.

Hawaii Inseln Reiseziel Übersicht

Alle unsere Artikel zu Hawaii’s verschiedenen Inseln finden Sie unter dem Schlagwort Hawaii oder durch Eingabe von Hawaii im Suchfeld der Suche: Hawaii

HAWAII Allgemeine Informationen finden Sie hier: HAWAII – Reisevorbereitung und Tipps

Maui Sehenswürdigkeiten:

Haleakala National Park

Haleakala Crater gesehen vom Haleakala Visitor Center (photo: NPS)
Haleakala Crater gesehen vom Haleakala Visitor Center (photo: NPS)

Haleakala National Park bis runter zum warmen Wasser des Pazifischen Ozeans: Auf einer Distanz von 12 km fällt das Gebiet des Nationalparks über 3000 Höhenmeter bis zum Meeresspiegel ab. Somit gelangt man hier in kurzer Zeit von einer subalpinen Zone in eine subtropische.

Haleakala Crater, Peles Paint Pot (photo: NPS)
Haleakala Crater, Peles Paint Pot (photo: NPS)

Der Mittelpunkt des Haleakala National Parks in Maui’s Südosten ist der Haleakala-Krater, der größte inaktive Krater der Erde.

Die Mondlandschaft, mit ihrem seltenen Ökosystem, bietet seltenen Pflanzen und Tieren, die z.T. nur auf Maui vorkommen einen Lebensraum.

Fast 60 Kilometer sind die Trails lang, die durch den imposanten Haleakala Krater führen. Es gibt Tagestouren und solche, die Tage dauern. Eine der schönsten Touren ist der „Halemauu Trail“. Ausgangspunkt aller Haleakala Touren ist das Besucherzentrum des Parks.

Vom Puu ulaula (Red Hill) Shelter/Overlook hat man fantastische Aussichten über die Nachbar Inseln. Der Overlook liegt auf dem Gipfel des Haleakala.

Blick auf den Haleakala Crater von Pohaku Palaha (photo: NPS)
Blick auf den Haleakala Crater von Pohaku Palaha (photo: NPS)

Seven Sacred Pools

Der Begriff ist ein Marketing Begriff, der nichts mit der Realität zu tun hat. Es gibt die Sacred Seven Pools als solches nicht, aber der Begriff bezieht sich auf etliche Frischwasser Pools, die sich in der ‚Ohe’o Gulch in der Küstenregion der Kīpahulu Area des Parks befinden. Es sind weit mehr als 7 Pools mit Süßwasser (Fresh Water) und es ist wichtig zu wissen, dass Fresh Water generell im Glauben der Hawaiianer ’sacred‘, also heilig ist, da es ein Grundbestandteil des Lebens ist.

Offizielle Nationalpark Website: https://www.nps.gov/hale/

Webcam auf dem Overlook des Haleakala https://www.nps.gov/customcf/webcam/dsp_webcam_image.cfm?id=81B46134-1DD8-B71B-0BC775E2642DA83A

Lahaina

Vergangenheit, und Zukunft treffen in der ehemaligen Hauptstadt (1795 bis 1843), die sich am besten zu Fuß erkunden lässt, aufeinander.

Lahaina bedeutet soviel wie „Gnadenlose Sonne“ was auf die trockene Lage zurückführt.

Lahaina war der Treffpunkt der Walfänger im 19.Jh.

Von Dezember bis März kann man Wale hier heute noch beobachten, wenn sie in die Gewässer kommen, um ihre Jungen hier zu gebären.

Banyan Baum

Der imposante, 15 m hohe Banyan Baum ist der grösste der Insel. Zu sehen ist er auf der Plaza zwischen Front Street und dem Courthouse. Seine Krone umspannt inzwischen eine Fläche von über 3100qm, was ausreichend Schatten spendet um darunter Veranstaltungen und Märkte halten.

Hafen

Angedockt an die Kaimauer liegt die Replika von Lahaina’s Wahrzeichen, die Carthaginian II. Das Original ging im Jahre 1927 bei der Fahrt nach Honolulu unter. Darin befindet sich ein Museum.
Wer eine Whale Watching Tour plant, ist auf der anderen Seite der Zufahrt richtig. Tourenanbieter jeder Art könen hier gebucht werden.

Lahaina Video by Maui Guide

Hana Highway oder Road to Hana

Ein Ausflug nach Hana auf einer der landschaftlich reizvollsten Strassen von Hawaii sollte bei genügend Zeit nicht fehlen. Oftmals wird die Strasse auch als Highway to Heaven oder Crazy Road to Hana bezeichnet.

Die ca. 60 mi lange Hana Road ist ein Abschnitt der Hawaii routes 36 und 360 zwischen Kahului und Hana. Über 54 Brücken, teilweise einspurig, mehr als 600 Kurven und zum Teil nur mit einem Allradfahrzeug zu befahren, zieht sich die Road to Hana Road durch den Norden von Maui und verbindet den Rest von Maui mit der Ostküste.
Allein die Vegetation macht die Fahrt zu einem Erlebniss. Tropische Pflanzen in gigantischen Grössen wechseln sich ab mit Tarofeldern und Bambusplantagen.

Der Garden of Eden liegt ziemliche am Anfang der Strecke. Von hier aus kann man den aus Jurassic Park bekannten Keopuka Rock besonders gut sehen. Der wunderschön angelegter Garten kann gegen Gebühr auch mit dem Auto durchfahren werden.
Es gibt aber auch Wanderwege darin. Vorbei an zahlreichen Wasserfaellen, zum Teil mit Bademöglichkeit in einem klaren Gebirgssee und kleinen Dörfern fuehrt die Strasse bis hinein in den Ort Hana, der Inbegriff des früheren Hawaii, die hawaiischte Stadt und zugleich Königin Kaahumanu.
Weitere Sehenswürdikeiten entlang der Strasse sind:
-Die Puahokamoa Falls
-Wailua Falls
-Pi’ilanihale Heiau, Hawaiis ältester Tempel
-Ohe’o Gulch
-Charles Lindbergh’s letzte Ruhestätte, die Palapala Ho’omau Congregational Church

Video von www.roadtohana.com

Strände in Maui

Allgemein bekannt ist, daß Hawaii’s Küsten unübertroffen für schwimmen, sonnenbaden, und natürlich das Surfen ist Bei aller Schönheit und Faszination des Meeres dürfen jedoch die Gefahren des Ozeans nicht unterschätzt werden. Viele der ernsten Unfälle, die jedes Jahr in Hawaiis Küstengewässern passieren, sind vermeidbar. Drehen Sie z.B. nie Ihre Rücken dem Ozean zu, auch nicht für einen Moment und insbesondere bei starkem Wellen.

Bei Wailea: Wailea Beach und Makena State Park Beach

Im südwestlichen Eck der Insel gelegen.

Tripadvisor Bewertungen: https://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g609129-d153834-Reviews-Makena_Beach-Wailea_Maui_Hawaii.html

Makena Beach, dronepicr [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]

Napili Bay Beach

Auf dem Honoapiilani Highway Nr.30 bis Napili Place, ungefähr 9 Meilen noerdlich von Lahaina.

Launiupoko Wayside Park

Ungefähr drei Meilen südlich von Lahaina am Honoapiilani Highway Nr.30. Mit seinen großen Rasenflaehcen ist Launiupoko Park der perfekte Ort für ein Picknick. Während Sie hier sind, genießen Sie den Blick auf drei von Mauis Nachbarinseln – Kahoolawe, Lanai und Molokai. Hier gibt es auch Toiletten Duschen und eine Kinder pool.

Maalaea Bach

Am Piilani Highway (31), ca. 7 Meilen südoestlich von Wailuku. Erfahrene Surfer / Windsurfers haben definitiv Spass hier. Der Strand liegt zwischen den zwei Bergen, die Maui bilden, und hat somit einen natürlichen Windtunnel.

Kamaole Beach Parks

Am südlichen Ende von Kihei.An der South Kiehei Road die entlang der Küste läuft, parallel zum Piilani Highway. Es gibt viele Gründen, Kamaole I, Kamaole II und Kamaole III zu besuchen. Erstens, können Sie hier ausgezeichnet schwimmen, schnorcheln, Kajak und Wasserski fahren Zweitens sind hier wunderschoene breite weiße Sandstraende , besonders am Kamaole III, dem populärsten. Und drittes, die schöne Aussicht auf Molokini. Alle 3 Straende haben Life Guards, Toiletten und Duschen.

Kapalua Beach

Am Honoapiilani Highway Nr.30 in Kapalua, ungefähr 10 Meilen noerdlich von Lahaina. Mit Korallenriffen und felsigen Halbinseln, die das Ufer schützen, Kapalua einer der sichersten Strände auf Maui

D.T. Fleming Beach Park

Ebenfalls nahe dem Honoapiilani Highway Nr.30 bei Meilen 31, eine Meile östlich von Kapalua Wenn Sie nach einer vollkommenen Sonnan bade Stelle suchen, sind Sie auf dem rechten Weg hierher. Die Strömung hier kann ziemlich stark sein, also sollten unerfahrene Nicht zuweit raus schwimmen.

Waiʻānapanapa State Park

Ein kleiner vulkanischer Strandabschnitt mit schwarzem Sand.

Tripadvisor Bewertungen: https://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g60630-d108464-Reviews-Wai_anapanapa_State_Park-Hana_Maui_Hawaii.html

Beliebte Artikel

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation: Coronavirus COVID-19 in den USA Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich...

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA - es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web...

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden. In diesem Artikel soll...

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.