10.4 C
San Francisco
Samstag, 08. Mai, 2021
StartUSA Reisen & InfoWyomingGrand Teton Nationalpark, Wyoming, USA

Grand Teton Nationalpark, Wyoming, USA

Taggart Lake, Grand Teton Nationalpark, Wyoming (photo: NPS/ D. Lehle)
Taggart Lake, Grand Teton Nationalpark, Wyoming (photo: NPS/ D. Lehle)
Schwabacher's-Landing, Grand Teton Nationalpark, Wyoming (photo: NPS/ D. Lehle)
Schwabacher’s-Landing, Grand Teton Nationalpark, Wyoming (photo: NPS/ D. Lehle)
Oxbow Bend, Grand Teton Nationalpark, Wyoming (photo: NPS/ D. Lehle)
Oxbow Bend, Grand Teton Nationalpark, Wyoming (photo: NPS/ D. Lehle)

Der Grand Teton National Park steht etwas im Schatten des großen Bruders im Norden: dem Yellowstone Park. Aber zu Unrecht, denn der 1.250 qkm große Park hat seine eigene Faszination mit seinen Alpinlandschaften die zwischen ca. 2.000 bis über 4.000 m Höhe liegen.

Es ist ein Park für ambitionierte Wanderer und Kletterer und sonstige sportlich engagierte Reisende. Es gibt Kletterschulen im Park, wo man das Geschäft mit dem Seil erlernen kann, man kann Schlauchboot Touren auf den Flüssen machen, ca 300 km Wanderwege stehen bereit. Wer ausreiten will, kann ein Pferd mieten: Colter Bay Village, Jackson Lake Lodge und Grand Teton Lodge Co. bieten dies an.

Im Grand Teton Nationalpark findet der Besucher stattliche Berge und andere Naturschönheiten, die einem breiten Spektrum von wildlebenden Tieren und Pflanzen Wohnung bieten. Der amerikanische Kongress schuf 1929 den Park, um den größten Teil der Teton-Kette und die Seen am Fuß der Berge zu schützen. Der Kongress erweiterte 1950 den Park um den größten Teil des Jackson Hole Tal.
1972 wurde das Gebiet zwischen Yellowstone Nationalpark und Grand Teton Nationalpark zu Ehren des bekannten Philanthropisten John D. Rockefeller, Jr., Memorial Parkway ernannt. Grand Teton NP verwaltet den Rockefeller Parkway. Die Nationalparks Grand Teton und Yellowstone, sowie der Rockefeller Memorial Parkway, nebst angrenzenden staatlichen Wäldern und Naturschutzgebieten, bilden das Greater Yellowstone Ecosystem, das größte, fast intakte Naturgebiet im gemäßigten Klimagebiet Nordamerikas.

Der Grand Teton Nationalpark heißt jährlich über 4 Mio. Besucher willkommen. Der Park schützt Lebensräume für alle Lebensformen, Käfer und Kaninchen, Bären und Bisons, Erdhörnchen und Elche, Pinienbäume und Parkbewohner. Jeder Besucher muss also rücksichtsvoll und verantwortlich handeln, damit diese Unterkunft für Tiere, Pflanzen und zukünftige Besucher erhalten bleibt.

Informationsquellen
In drei Besucherzentren und einer Informations-Stelle erhalten Besucher Auskünfte, kostenlose Park-Broschüren, sowie Erlaubnisscheine für Boote und Wanderungen ins Hinterland. P

Im Moose Village Besucherzentrum, geöffnet täglich, findet man Ausstellungen über das Tierleben im Park sowie Video-Filme.

Im Jenny Lake Besucherzentrum, das von Anfang Juni bis Anfang September täglich geöffnet ist, findet man Ausstellungen über die Geologie des Gebiets.

Das Colter Bay Besucherzentrum, geöffnet von Mitte Mai bis Ende September, bietet Video-Programme an. Das Museum für indianische Kunst im Colter Bay Besucherzentrum birgt eine breitgefächerte Sammlung nordamerikanischer Indianerkunst.

Die Flagg-Ranch Informationsstelle ist von Anfang Juni bis Anfang September täglich geöffnet.

Aktivitäten

An jedem Besucherzentrum erhalten Sie eine Liste von Services und empfohlenen Aktivitäten.

Jenny Lake

Jenny Lake zählt zu einem der beliebtesten Anziehungspunkte des Grand Teton. Um Jenny Lake herum finden Sie ein umfangreiches Netz an Wanderwegen. Während der Sommermonate steht ein Zubringerboot zur Verfügung. Mit dem Zubringerboot wird die Wanderung zu Hidden Falls und Inspiration Point, Wanderziele auf der westlichen Seite des Sees, verkürzt.

Den Snake River entlang treiben

Der Snake River ist ein kalter, rasanter Fluss, den unerfahrene Einzelpersonen nicht ausprobieren sollten. Allerdings veranstalten vom Park konzessionierte Anbieter geführte malerische Floßtouren, wenn die Wetterverhältnisse es zulassen. Sie finden eine Liste der konzessionierten Anbieter von Floßtouren in der Zeitung Grand Teton Guide.

Jackson Lake

Jackson Lake ist von vielen Orten im Park wie Colter Bay Marina, Signal Mountain Marina und Leeks Marina aus erreichbar. An jeder Anlegestelle können Boote angemietet werden und Bootsrundfahrten sind an der Colter Bay Marina verfügbar.

Wandern

Grand Teton bietet eine Vielfalt an Wanderpfaden – von leichten Spaziergängen bis hin zu strapaziösen Mehrtagesmärschen. Die Wanderwege im Tal liegen meist im einfachen bis gemäßigten Bereich, während die Wanderpfade im Canyon gemäßigt bis anstrengend sind. Bitte weichen Sie zum Schutz der Pflanzenwelt nicht vom Pfad ab. Abkürzungen sind verboten. Besuchen Sie ein Besucherzentrum für weiterführende Auskünfte über Wanderungen im Park.

Camping

Camping ist auf den sechs Campingplätzen im Grand Teton National Park und am John D. Rockefeller, Jr. Parkway erlaubt. Die Campingplätze funktionieren nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Vorreservierungen werden nicht entgegengenommen. Reservierungen für Gruppen und für die Wohnmobilstellplätze sind möglich. Erkundigen Sie sich an den Einfahrten oder an den Besucherzentren über den Stand auf den Campingplätzen. Es bestehen zusätzliche Campingmöglichkeiten in nahegelegenen Wäldern oder in sonstigen die Campingplätze umgebenden Bereichen. Im Park ist es nicht gestattet, am Straßenrand, an den Aussichtspunkten und auf den Parkplätzen zu campen. Eine Doppelbelegung auf den Campingplätzen ist nicht erlaubt und es sind keine Reserveplätze vorhanden.

Alle Infos zum Camping: Camping – Grand Teton National Park (U.S. National Park Service) (www.nps.gov/grte/planyourvisit/camping.htm)

Backpacking

Holen Sie eine Hinterlandtourengenehmigung (Backcountry permit) für Mehrtagestouren im Park oder am Parkway beim Craig Thomas Discovery- oder Colter Bay-Besucherzentrum und bei der Jenny Lake Ranger Station ein. Ein Drittel der im Hinterland gelegenen Campingplätze kann im Internet im Voraus zwischen Anfang Januar und dem 15. Mai zum Preis von 35 $ pro Reservierung reserviert werden. Die Gebühr für eine Tourengenehmigung ohne vorherige Reservierung beträgt 25 $. Vom Park genehmigte Lebensmittelbehälter, die Bären standhalten, sind erforderlich. Holen Sie sich einen kostenlosen Behälter zum Gebrauch im Park, wenn Sie sich Ihre Genehmigung besorgen.

Fotografieren

Grand Teton ist ein bei Fotografen beliebtes Ziel. Zu den besten Fotogelegenheiten gehören:
• Der Ausblick Snake River Overlook, von wo aus Ansel Adams sein berühmtes Foto der Teton Range und des Snake River schoss.
• Schwabacher’s Landing, wo ein Biberteich im Snake River Gelegenheit für Spiegelbild-Fotos bietet.
• Das nördliche Ende von Mormon Row beherbergt die Moulton Barn, ein bekanntes altes Gebäude mit der Teton Range als Hintergrund.
• Der Oxbow Bend bietet in den Morgenstunden häufig Gelegenheiten zu Spiegelbild-Aufnahmen mit Blick auf Mount Moran

Eintritt

Privat Auto: 35.oo
Motorrad: $30.oo
Zu Fuß/per Rad: $20.oo
Jeweils gültig für 7 Tage.

Park Website

Website: Grand Teton National Park (U.S. National Park Service) (www.nps.gov/grte/)

Karte

Beliebte Artikel