Die USA haben kein zentrales Fremdenverkehrsamt für das gesamte Land, aber jeder Staat hat sein eigenes Fremdenverkehrsamt.

Zudem haben alle Städte und viele Gemeinden ein eigenes Touristenbüro, oder lokales Fremdenverkehrsamt.

Nicht alle haben deutschsprachige Vertretungen oder Webseiten — einige bieten manchmal deutschsprachige Reisebroschüren an.

Insgesamt ist es für Reisende in die USA nicht immer einfach in Kontakt zu treten, da sie gar nichts von den Vertretungen wissen und wo sie zu finden sind und was angeboten wird.

Anfangen kann man immer auf den offiziellen englischsprachigen Seiten und schauen, ob man dort einen Link zur deutschsprachigen Seite findet oder zu Informationen.

Starten können Sie auf magazinUSA.com, wo wir eine Liste mit offiziellen Tourismus Webseiten von Städten und Staaten, sortiert nach Staaten, haben.

http://www.magazinusa.com/us/info/show.aspx?unit=travelinfo&doc=210&dsc=USA-Fremdenverkehrsamt-offizielle-Websites

 

Beispiel Kalifornien:

Eine deutschsprachige Version des Kalifornien Fremdenfuehrers finden Sie auf:

http://www.visitcalifornia.com/visitors-guide-request

Wählen Sie dort als Land GERMANY und klicken dann auf VISITOR’S GUIDE. Eine Online Version, die man auch speichern kann, wie es ausssieht, kommt zum Vorschein.

Nun, das Prozedere ist nicht wirklich nutzerfreundlich und transparent.

Falls Sie es nicht schon getan haben, schauen Sie bitte auch auf unseren SEITEN: http://www.magazinusa.com/us/states/show.aspx?state=ca

vorbei.

Wir versuchen so viele interessante und Top-Reiseziele wie möglich in deutscher Sprache anzubieten, was viel Übersetzungsarbeit bedeutet.

Wenn Sie Vorschläge haben, was wir hinzufügen sollten, schreiben Sie bitte unserer Redaktion: REDAKTION [gefolgt vom @-Symbol] MAGAZINUSA.COM