Über 42 Brücken auf dem Highway 1 nach Key West
Über 42 Brücken auf dem Highway 1 nach Key West
Über 42 Brücken auf dem Highway 1 nach Key West
Über 42 Brücken auf dem Highway 1 nach Key West

Die Florida Keys zählen mit zu den beliebtesten Urlaubsgegenden in Florida. Es handelt sich um eine Kette von Inseln, die mit Key Largo beginnt und in Key West endet.

U.S. Highway No. 1
Der sogenannte Overseas Highway stellt das südlichste Stück des U.S. Highway 1 der Ostküste dar und führt Reisende über 42 Brücken, inklusive der längsten, der 7 Mile Bridge, nach Key West.

Ein Beiname de U.S. 1 ist auch ‚The Highway That Goes to Sea.

Die Strasse folgt einem originalen Trail, der 1912 geschaffen wurde, als Henry Flagler seine Eisenbahnstrecke (Florida East Coast Railroad) von Miami nach Key West ausdehnte. Das Eisenbahnunterfangen wurde eingestellt, nachdem die bis dahin geschaffene Infrastruktur nach einem Hurricane 1935 schwer beschädigt wurde.

Der Bau des Highways begann in den späten 30er Jahren. Dazu wurde teilweise benutzt, was von der Eisenbahnstrecke als Untergrund geschaffen war. 1938 wurde der Highway fertiggestellt und markierte den Punkt als Südflorida und die Keys vom Tourismus endlich erschlossen werden konnten.

Der Overseas Highway ist gesamt 113 Meilen (182 km) lang und verknüpft mittels 42 Brücken die meisten der Florida Keys. 1982 wurde 37 Brücken ersetzt durch moderne und breitere, darunter auch die eindrucksvollste, die 7-Mile-Bridge bei Marathon Key. An vielen Stellen sieht man neben der Brücke, auf der man fährt, im Abstand von 20-100m die alten Brücken, die parallel laufen und der Fahrt ein besonderes Flair geben.

In ca. vier Stunden fährt man heute von Miami nach Key West. Wer zwischendrin aber einiges sehen will, der sollte einen Tag einkalkulieren.

Die besten Tauchreviere
Informieren Sie sich über Sugarloaf, Cudjoe Key, Bahia Honda Key, Big Pine Key. Die sind mit Abstand die besten Plätze dafür in den Keys.

 

Key Largo

Es ist die erste in der Inselkette, wenn man vom Festland kommt.

African Queen Boot (aus dem 1951 Film mit Humphrey Bogart) in Key Largo
African Queen Boot (aus dem 1951 Film mit Humphrey Bogart) in Key Largo
African Queen Boot (aus dem 1951 Film mit Humphrey Bogart) in Key Largo
African Queen Boot (aus dem 1951 Film mit Humphrey Bogart) in Key Largo
Key Largo -- eine Untersee Lodge
Key Largo — eine Untersee Lodge
Über 42 Brücken auf dem Highway 1 nach Key West
Über 42 Brücken auf dem Highway 1 nach Key West

Viele kleine Marinas und Tauch- und Angelshops. Das zeigt schon deutlich, was man hier so den ganzen Tag über macht.

‚John Pennekamp Coral Reef State Park‘
Geht vom US 1 Hwy. ab und besteht aus Land- und Wassernaturschutzgebiet. Das lebende Korallenriff und eine 3m Unterwasserstatue aus Bronze sind ein Platz, wo sich Taucher und Schnorchler gerne treffen. Man kann Glasbodenboot-Ausflüge buchen oder Schnorchel-Gänge machen. 2-4 Std. Dauer.

Ein Visitor Center gibt dem Besucher Informationen über das Gebiet, zeigt Filme und stellt Aquarien aus. Zu finden bei Mile Marker 106, gleich wenn man nach Key Largo reinkommt. Exakte Adresse ist: 106000 Overseas Highway, Key Largo

African Queen besichtigen
Man kann sie kostenlos besichtigen. Es ist etwas schwer sie zu finden, denn man erwartet vielleicht ein größeres Boot.
Sie liegt an der Ostseite (dem Atlantik) zugewandten Seite des US 1 bei Mile Marker 100, ungefähr beim Holiday Inn Hotel.
Sie werden nicht allzu viel Zeit brauchen, um Ihre Photos zu machen.

 

Islamorada / Upper Matecumbe Key

Islamorada, Florida
Islamorada, Florida

Von der Distanz erscheint der Key leicht lila, in Abhängigkeit der Lichtverhältnisse, daher kam wohl auch der Name: Die Spanier nannten die Insel ‚Isla Morada‘, die lila Insel.
Für Taucher ist die alte Galleone ‚Herrera‘, die ca. 2.5 mi von der Whale Harbor Bridge entfernt liegt, interessant.

Lower Matecumbe Key ist ein kleines und heute unbewohntes Inselchen, auf der man ‚Indian Key State Historic Site‘ besuchen kann. Vor 1840 lebte dort Kapitän Jacob Housman, der allerdings bei den Indianern durch seinen Machtmissbrauch in Ungnade fiel und einen Aufstand auslöste. Heute sind noch die Ruinen und Zisternen zu sehen – meistens aber zugewachsen. Man erreicht die Insel nur mit Boot.

Das ‚Matheson House‘ ist ein ca. 1919 von den Spaniern aus Korallen erbautes Haus, das bis heute unverändert steht.
Eine Steinmauer, die den Spaniern evtl. als Navigationshilfe diente, verlängert die Insel förmlich. Wer sie besuchen will, braucht etwas Expeditionsgeist, Mosquito-Schutz, und dementsprechende Kleidung und Schuhe.

 

Key West

Key West -- Most Southern Point
Key West — Most Southern Point

Key West ist ein vielfältiger subtropischer Ort, wo Künstler sowie Lebenskünstler, Prominenz, Freidenker, Touristen sowie natürlich die alteingesessenen und neuen Bewohner ein relaxtes Leben führen. Key West ist ebenfalls eines der Zentren für die Schwulen und Lesben Szene in den USA. Klima und Wetter ist ganzjährig sehr angenehm – immer weht ein leichter Wind.

Mehr in unserem Artikel Key West – was man gesehen haben sollte