11.6 C
San Francisco
Samstag, 31. Oktober, 2020
Start USA Reisen & Info Country Music in Nashville, Woodstock der Südstaaten in Manchester

Country Music in Nashville, Woodstock der Südstaaten in Manchester

 – Zwei Festivals der Superlative zur Auswahl –
Vom 11. bis zum 14. Juni haben Musikfans die Wahl zwischen zwei Festivals der Superlative in Tennessee: dem weltweit größten Festival der Country Music in Nashville und dem Open-Air-Rockfestival in Manchester, das die Stimmung von Woodstock in den Südstaaten aufleben lässt.


Auf dem CMA Music Festival Fan Fair in Nashville präsentiert der amerikanische Verband der Country-Musik, die Country Music Association, jährlich sowohl Superstars als auch Newcomer des Country. Gespielt wird auf vielen Bühnen im Herzen der Hauptstadt des amerikanischen Musikstaats Tennessee, im Football-Stadium und in zahlreichen urigen Honky-Tonk-Bars. Nirgendwo kommen die Fans ihren Stars näher. Neben neueren „Acts“ wie Rodney Atkins und Julianne Hough treten auch 2009 wieder lebende Legenden auf: von Brooks & Dunn bis zu Reba McEntire. Die erste Fan Fair im Jahr 1972 zählte gerade einmal 5000 Besucher. Im Jahr 2008 kamen täglich mehr als 50.000 Fans zu den Konzerten. Karten für 2009 gibt es unter www.cmafest.com.

Eine Autostunde südlich von Nashville, auf einer riesigen Wiese nahe der Kleinstadt Manchester, lässt das Bonnaroo Music and Arts Festival an denselben Tagen, vom 11. bis 14 Juni, zum achten Mal den Geist von Woodstock aufleben. Im Vordergrund stehen die ganz Großen des Rock, auch Bruce Springsteen tritt auf. Dazu gibt’s Rock ’n‘ Roll, Jazz, Blues, Folk, Gospel, Hip-Hop und Reggae. Welchen Stellenwert das Bonnaroo-Festival mittlerweile hat, zeigt das „Lineup“ mit weit über hundert Bands für das Jahr 2009. Die Liste reicht von Elvis Costello bis zu Al Green. Auch Public Enemy, die Beastie Boys und die Nine Inch Nails sind ankündigt. Die amerikanische Zeitschrift Rolling Stone bezeichnetes Bonnaroo im Jahr 2008 als eines der „Best Festivals“ und hatte es bereits 2002 zu den 50 wichtigsten Ereignissen erkoren, die den Rock ‚n’ Roll entscheidend geprägt haben. Neben Spitzenmusikern bietet Bonnaroo 2009 auch die besten Comedians wie Jimmy Fallon und Aziz Ansari, Theater, Filme und sogar eine „stille Disco“, in der die Musik ausnahmsweise im Kopfhörer spielt. Die Veranstalter erwarten 80.000 Besucher. Infos und Karten gibt es unter www.bonnaroo.com.

Während dieser Festivalsder Superlative sind die Hotels in Nashville und rund um Manchester sehr gut gebucht. Es gibt aber ausreichend Zimmer im Umkreis von einer halben Stunde Autofahrt, so auch in Chattanooga, das rund eine Stunde südlich von Manchester liegt. Die elegante Universitätsstadt ist auch der Ort eines weiteren Spitzenfestivals der Südstaaten, des Riverbend, in diesem Jahr vom 5. bis 13. Juni. Dieses Stadtfest bietet vielfältige Musik und Kunst am Ufer des Tennessee River. Auftreten werden auch Willie Nelson, Little Richard und die B-52s sowie die Commodores. Karten bestellt man unter www.riverbendfestival.com.

Von ganz anderer Art ist das Secret City Festival in Oak Ridge. Die Stadt, in der im Zweiten Weltkrieg die Atombombe entwickelt wurde, erinnert am 19. und 20. Juni mit viel Musik und altem militärischen Gerät an diese Zeit. Oak Ridge pflegt eine Städtepartnerstadt mit Hiroshima. Veranstaltungen an der Freundschaftsglocke erinnern mahnend an die Bombenabwürfe von 1945. Zum Auftakt des Festivals 2009 spielt die Band Survivor. Infos und Karten unter www.secretcityfestival.com.

Beliebte Artikel

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation: Coronavirus COVID-19 in den USA Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich...

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA - es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web...

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden. In diesem Artikel soll...

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.