15.2 C
San Francisco
Montag, 26. Oktober, 2020
Start USA Reisen & Info Virginia Colonial Christmas: Weihnachten feiern wie die ersten Siedler im historischen Dreieck von...

Colonial Christmas: Weihnachten feiern wie die ersten Siedler im historischen Dreieck von Virginia

In Williamsburg, Jamestown und Yorktown leben zur Weihnachtszeit alte Feiertagsbräuche aus dem 17. und 18. Jahrhundert wieder auf – Es locken festlich dekorierte, historische Häuser, stimmungsvolle Läden und Märkte, traditionelle Leckereien, ein Besuch bei Santa Claus und andere Attraktionen.

Mehr als 400 Jahre ist es her, als die ersten englischen Siedler aus der alten in die neue Welt aufbrachen und im heutigen US-Bundesstaat Virginia eine neue Heimat fanden.

Williamsburg, Jamestown und Yorktown bilden dabei geographisch das historische Dreieck, in dem die Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika ihren Anfang nahm. Zur Vorweihnachtszeit lassen die drei Städte und ihre Freilichtmuseen die Festtagstraditionen aus vergangenen Zeiten wieder aufleben. Die Panoramastraße „Colonial Parkway“ führt Besucher in die geschichtsträchtige Region und zu stimmungsvollen Kleinstadterlebnissen.

Foto: Dining at Shields Tavern during Holidays - Quelle: Colonial Williamsburg Foundation
Foto: Dining at Shields Tavern during Holidays – Quelle: Colonial Williamsburg Foundation

Freilichtmuseen in Festtagsstimmung Das Freilichtmuseum „Colonial Williamsburg“ ist zugleich der historische Stadtkern von Williamsburg und steht unter Denkmalschutz: Das Areal misst etwa 120 Hektar, umfasst hunderte restaurierte oder rekonstruierte Bauwerke aus dem 17. und 18. Jahrhundert und ist für den Straßenverkehr gesperrt. Tavernen, Gold- und Werkzeugschmieden, Wohnhäuser, Druckereien und mehr können besichtigt werden und geben Einblicke in das damalige Leben einer frühen Kolonie. Die authentisch gekleideten Akteure arbeiten und leben auf dem historischen Gelände – und schlüpfen auch sprachlich in die Rolle der alten Siedler. Im Dezember wird das Areal festlich geschmückt: Besucher naschen von hausgemachtem „Gingerbread“ (Pfefferkuchen), wärmen sich mit einer Art heißem Cidre oder stöbern in den kleinen Geschäften nach handgefertigten Weihnachtsgeschenken. Wer ein traditionelles Weihnachtsessen nach Siedlerart genießen möchte, findet dazu in den Tavernen passende Angebote. www.colonialwilliamsburg.com/holidays

In den Museen und Freilichtmuseen „Jamestown Settlement“ und „Yorktown Victory Center“ entdecken Besucher vom 1. Dezember 2013 bis 5. Januar 2014 „A Colonial Christmas“. Auch hier liegt der Fokus auf den Festtagstraditionen der alten englischen Siedler, die mit speziellen Programmen für Groß und Klein erlebbar gemacht werden. Vom 26. bis 31. Dezember 2013 gehören dazu auch Weihnachtslieder und Musik. historyisfun.org/a-colonial-christmas.htm

Stimmungsvolle Kleinstädte Nicht nur die Freilichtmuseen des historischen Dreiecks, auch die Städte selbst putzen sich zur Weihnachtszeit heraus und legen ein stimmungsvolles Programm auf: Am 1. Dezember 2013 beispielsweise bringt die „Williamsburg Christmas Parade“ Zuschauer mit Musikdarbietungen, festlich geschmückten Oldtimern und Pferden in Stimmung. Das „Yankee Candle Village Williamsburg“ ist ein weihnachtliches Indoor-Shopping-Erlebnis: Christbaumschmuck, dekorative Kerzen, Kinderspielzeug, Sammlerstücke und andere Geschenkideen stehen zur Auswahl. Und Santa Claus empfängt die jüngsten Besucher in seiner Werkstatt, wo sie ihm ihre sehnlichsten Weihnachtswünsche verraten können. Nicht weit von Williamsburg entfernt liegt der Freizeitpark „Busch Gardens“, der vom 22. November bis 31. Dezember 2013 ein Weihnachtsdorf eröffnet. Ein nach deutschem Vorbild entworfener Weihnachtsmarkt („Mistletoe Marketplace“), beeindruckende Lichtinstallationen, ein Eispalast für Pinguine sowie verschiedene Fahrgeschäfte gehören zu den Attraktionen. Und natürlich darf auch hier ein Besuch beim Weihnachtsmann nicht fehlen (seaworldparks.com/christmastown-williamsburg).

Weitere Informationen zur Weihnachtszeit im historischen Dreieck Virginias unter www.visitwilliamsburg.com/christmas.

Beliebte Artikel

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation: Coronavirus COVID-19 in den USA Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich...

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA - es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web...

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden. In diesem Artikel soll...

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.