19.4 C
San Francisco
Samstag, 18. September, 2021
StartIllinoisChicagoChicagoer „Restaurant Week“ geht in die zweite Runde
Kategorien

Chicagoer „Restaurant Week“ geht in die zweite Runde

 130 namhafte Restaurants in der Metropole bieten Spitzenmenüs zum gleichen Preis

Kulinarisch geht es wieder hoch her in Chicago. Vom 20. – 27. Februar 2009 hat das Chicago Convention & Tourism Bureau (CCTB) zur zweiten „Restaurant Week“ geladen. Wie auch im vergangenen Jahr heißt das für Gourmets exklusiv schlemmen zu kleinen Preisen. Insgesamt 130 teilnehmende Restaurants bieten eine hohe Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten – und das zum Einheitspreis. Nach vorheriger Anmeldung kreieren die über die gesamte Stadt verteilten Spitzenköche exklusive 3-Gang-Menüs zum Preis von 22 US-Dollar für ein Mittagessen bzw. 32 US-Dollar für ein Dinnermenü. Ein ganz besonderes kulinarisches Highlight für Touristen aber auch alteingesessene Chicagoer.
 
Bereits die Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Sicherlich Hauptgrund dafür, dass sich die Anzahl der teilnehmenden Restaurants in diesem Jahr mehr als Verdreifacht hat. Ist es den Teilnehmern der letzten Veranstaltung doch gelungen, die Zahl der Restaurantbesucher um durchschnittliche 40 Prozent sowie auch die Umsätze um etwa 20 Prozent zu erhöhen. Alles in allem also eine mehr als zufrieden stellende Bilanz.
 
Das weiß auch Mark Theis, Executive Vice Präsident des CCTB: „Keine andere Stadt der Welt bietet eine solch kulinarische Vielfalt, wie unsere angesehenen und jungen Küchenchefs sie offerieren. Die Chicagoer „Restaurant Week“ ist die ideale Gelegenheit für alle Schlemmerfreudigen, die Kreativität und das Können unserer Küchenmeister zu sehr erschwinglichen Preise zu genießen.“ Das meint übrigens auch das Wall Street Journal, wenn es Chicago während der „Restaurant Week“ als „America’s top eating city“ bezeichnet.

Beliebte Artikel