ChicaGO: Preisvorteile shoppen, besichtigen, ausgehen

169

Neue Aktion des Tourismusbüros der US-Metropole beschert satte Preisvorteile: Attraktionen, Museen, Läden, Theater, Restaurants, Rundfahrten machen mit – 110 Namen auf der Liste.

Wenn das Tourismusbüro von Chicago zu einer neuen Aktion aufruft, ist eine starke Beteiligung der relevanten Unternehmen sicher. Gemeinsam stellen sie sich in den Dienst ihrer Stadt, die ihren Besuchern immer wieder etwas Besonderes bietet. 
Das neue Vorhaben heißt „ChicaGO Guide to Special Values“, ein Rabattprogramm mit elfprozentiger Ermäßigung in führenden Betrieben des Tourismus- und Freizeitsektors wie Attraktionen, Stadtrundfahrten, Restaurants, Theater, Läden.  Auf der Beteilungsliste (www.chicagoofficeoftourism.org/specialValues/) stehen 110 prominente Namen. Das Programm gilt ab sofort.
 
Mitten in der Stadt: Macy’s Chicago
Das Flaggschiff der Macy’s Kaufhauskette in der  North State Street im Herzen der Stadt gehört zu den ChicaGO-Teilnehmern und ist mehr als ein gigantischer Einkaufstempel. Gelistet im nationalen Register für historische Gebäude ist das Kaufhaus ein geschichtsträchtiger Ort, unter anderem berühmt für seine sehenswerte Kuppel aus Tiffany-Glas. Das Haus bietet seinen internationalen Kunden an, den Pass mit den Rabatt-Vochern (elf Prozent auf fast alles) vorab aus dem Internet unter www.visitmacyschicago.com/visitors/pdfs/Macys_Savings_Pass.pdf herunter zu laden.
 
Bloomingdale’s Chicago: 900 Läden unter einem Dach
ChicaGO-Mitglied Bloomindale’s ist seit fast 20 Jahren in der „Windy City“ am Michigansee zuhause. Das Kaufhaus in der North Michigan Avenue 900 beherbergt 900 Läden. Wer an einem Tag für mindestens 100 US$ einkauft, erhält neben dem Rabatt (elf Prozent) einen Markenartikel geschenkt.
 
Trendy: Water Tower Place und North Bridge 
An der Einkaufsmeile North Michigan Avenue sind unter anderem Water Tower Place und die Shops at North Bridge einen Besuch wert. Water Tower Place besticht mit seinem über acht Stockwerke reichenden Atrium und mehr als 100 Läden bekannter Marken wie Banana Republic, Nine West, Victoria’s Secret, Chico’s und Lacoste (www.americasshoppingplaces.com/index2.html.) Der Einkaufsbezirk The Shops at North Bridge steht für innerstädtisches Einkaufsvergnügen in 50 eigenständigen Läden, für
20 Restaurants, die kulinarisch die Vielfalt Chicagos spiegeln und fünf elegante Hotels (www.theshopsatnorthbridge.com/).
 
40 Meilen westwärts: Chelsea Premium Outlets
Wenn Schnäppchenjäger ihr Paradies suchen, finden  sie es garantiert im den Chelsea Premium Outlets in Aurora, 40 Meilen westlich von Chicago. 120 Outlet-Läden verkaufen dort Designer-Marken mit Ermäßigungen von 25 bis 65 Prozent. Chicago Gray Line Tours veranstaltet das ganze Jahr über Einkaufstouren, die im Zentrum Chicagos beginnen und vorab gebucht werden müssen.
 
Chicago hat  hunderte von Museen und Galerien.  Skulpturen weltbekannter Künstler wie Picasso, Miro und Chagall stehen an jeder Straßenecke im Zentrum der Innenstadt.  In Chicago befinden sich mehr als 200 Theater, 552 Parks, 32 Badestrände, 8 Häfen, 19 Fahrradwege, davon 29 Kilometer allein am Ufer des Michigansees. Hinzu kommt die atemberaubende Architektur. Darüber hinaus empfiehlt das Chicago Convention & Tourism Bureau die hervorragenden Blues- und Jazzclubs der Stadt.

Infos zu Chicago im Reiseführer…