17.4 C
San Francisco
Freitag, 03. Juli, 2020
Start USA Reisen & Info Florida Cape Coral - Künstliches Urlaubsparadies in Florida

Cape Coral – Künstliches Urlaubsparadies in Florida

Florida's ruhige Strände an der Westküste

Cape Coral ist eine relativ junge Stadt im Südwesten von Florida, am Golf von Mexiko gelegen. In der Stadt leben rund 170.000 Einwohner, darunter auch ein großer Anteil an Europäern, rund 20 % davon Deutsche. Cape Coral ist ein beliebtes Urlaubsziel. Die Temperaturen in der Region fallen selten unter 20 °C. Daher wird die Stadt von vielen Amerikanern, die im kälteren Norden worden, gerne als Winterquartier genutzt.

Die Entstehung von Cape Coral

Die Geschichte von Cape Coral nahm im Jahr 1957 ihren Ursprung. Die Region bestand ursprünglich hauptsächlich aus Weideland, das den Brüdern Leonard und Jack Rosen gehörte. Die Gulf American Land Corporation wollte in den späten 1960er Jahren die günstige Lage am Golf von Mexiko nutzen, um daraus ein Paradies für Urlauber zu schaffen. Das Land wurde daraufhin mit künstlichen Kanälen und Wasserstraßen entwässert, so dass im Laufe der Zeit 400 Meilen fließendes Gewässer künstlich geschaffen wurden. Das entspricht rund 640 Kilometern. Ein Jahr später wurden die ersten Häuser errichtet. Um mehr Einwohner in das Gebiet zu locken, wurde aktiv Werbung für die Region betrieben. Der älteste Teil der Stadt ist der sogenannte Yacht Club im Südosten. Die Bevölkerungszahl von Cape Coral wuchs schnell an, so dass im Jahr 1964 eine Brücke über den Caloosahatchee River errichtet wurde, die die Stadt seitdem mit Fort Myers verbindet. Seit 1997 gibt es eine weitere Brücke über den Fluss. Anfang der 1970er Jahre wurde Cape Coral als Stadt eingetragen. Die Bevölkerungsanzahl von Cape Coral steigt auch heute noch an. Die große Zahl an Touristen sorgt stetig für noch mehr Menschen in der Stadt. Wer selbst einmal Cape Coral kennenlernen möchte, der kann online regelmäßig superlastminute-Schnäppchen bei Flügen und Unterkünften machen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Cape Coral

Cape Coral ist für einen Badeurlaub ideal. Die hohen Temperaturen machen das Baden das ganze Jahr über möglich. Noch mehr Wasserspaß bietet der Sun Splash Family Waterpark auf einer Fläche von rund 15 Hektar. Wenn man in Cape Coral Urlaub macht, sollte man auf eine Besichtigung des ältesten Teils der Stadt nicht verzichten. Der Yacht Club ist sehr schön angelegt und bietet mit dem Yacht Club Community Park sowie dem Pier ausgezeichnete Möglichkeiten zum Spazieren gehen, Angeln und Entspannen. Für einen Tagesausflug bieten sich verschiedene Ziele rund um die Stadt an. Mit einem Mietwagen erreicht man zum Beispiel in kurzer Zeit Fort Myers. Auch Tampa, Miami und Orlando sind in wenigen Stunden zu erreichen. Europäer müssen während eines Urlaubs auf fast nichts verzichten. Durch den hohen Ausländeranteil kann man sogar Lebensmittel aus der Heimat einkaufen. So gibt es zum Beispiel eine deutsche Bäckerei in der Stadt. Als Unterkunft bieten sich neben den Hotels und Motels der Stadt zahlreiche großzügige Ferienhäuser an. Die meisten von ihnen verfügen über einen eigenen Pool und liegen an einem der unzähligen Kanäle der Stadt. Hier kann man ausgezeichnet angeln und am Abend den Fisch fangfrisch bei einem gemütlichen Barbecue verzehren.

[td_block_1 custom_title=“Must Read“ limit=“4″ f_header_font_transform=“uppercase“ ajax_pagination=“next_prev“ block_template_id=“td_block_template_2″ m4f_title_font_family=“394″ m4f_title_font_weight=“700″ m6f_title_font_family=“394″ m6f_title_font_weight=“700″ sort=““ offset=“4″ m4f_title_font_size=“eyJhbGwiOiIyMCIsImxhbmRzY2FwZSI6IjE4IiwicG9ydHJhaXQiOiIxNiJ9″ m4f_title_font_line_height=“1.3″]