Boulder, Colorado -- eine der besten Cities zum Leben in den USA (wenn man Sport, gesundes Leben, Berge, Sonne, Micro Breweries und Kleinstadt Flair mag)
Boulder, Colorado — eine der besten Cities zum Leben in den USA (wenn man Sport, gesundes Leben, Berge, Sonne, Micro Breweries und Kleinstadt Flair mag)

Nur 35 Meilen westlich von Denver am Fuss der Rocky Mountains liegt das kleine Städtchen Boulder, das immer wieder in Umfragen als eines der 3 Städte mit der höchsten Lebensqualität bezeichnet.

Boulder ist eine ‚Freizeitstadt‘, eine Sportler Stadt und eine gesundheitsbewußte Stadt. Von Magazinen zu einer der Happiest Cities in den USA gewählt und vom  ‚Outside Magazine‘ als #1 Sports Town bezeichnet.

Wer Sport, Outdoor und Casual Lifestyle nicht sein Dingen nennt, der kann Boulder dennoch wegen seiner europäisch anmutenden Innenstadt und Fussgängerzone, seinen alten Gebäuden und seiner vielen Strassen Cafes und Restaurants besuchen und wird auf seine Kosten kommen.

Die auf Studententarif ausgelegten Restaurants und Kneipen bilden nur einen kleinen Teil der Gesamtansicht von ca. 300 Restaurants. Wer gerne gut diniert, der findet in Boulder so ziemlich alle Küchen der Welt, von erstklassiger Fusion-Küche über gehobene spanische Tappas-Bars bis zum vornehmen italienischen Restaurant. Aber Boulder ist auch für seine vielen Micro Breweries bekannt.

Mit seinen ca. 100.000 Einwohnern längst nicht mehr das verträumte Bergdorf von einst — es ist nun eine moderne Stadt.

Mit ca. 25.000 bis 30.000 Studenten (die zur Semesterzeit noch zu den Bewohnern kommen), ist die Colorado University of Boulder eine der größten und anerkanntesten Universitäten im Westen der USA.

Boulder ist eine junge, aktive Stadt – der Altersschnitt aller Bewohner ist 29 Jahre! Unzählige Kneipen und Restaurants findet man in Boulder – aber längst nicht alle auf Studenten-Budgets ausgelegt. Es ist eine Stadt der Radfahrer, Gesundheitsbewussten, Lebenskünstler und Reichen, denn in Boulder zu leben hat seinen Preis: ein deutlicher Preisaufschlag gegenüber dem fast günstig anmutenden Denver.

Dafür lebt man wirklich in Fußreichweite der Bergausläufer, der sogenannten Foothills und Open Spaces, was Naturschutzgebiete sind. Professionelle Radfahrer und Marathoner haben Boulder zu ihrem Wohnsitz gemacht und der Freizeitsportler kommt erst recht auf seine Kosten.

Mountain Biking, Street Biking, Running, Paragliding, Free-climbing, Rock Climbing und mehr Sportarten – dafür ist Boulder bekannt.

Outdoor Aktivitäten von Running über Radfahren, Mountainbiking bis Rock Climbing werden in Boulder groß geschrieben
Outdoor Aktivitäten von Running über Radfahren, Mountainbiking bis Rock Climbing werden in Boulder groß geschrieben
Boulder, Colorado, hat eine Menge Nature zu bieten
Boulder, Colorado, hat eine Menge Nature zu bieten
Winter in Boulder sind meistens sonnig
Winter in Boulder sind meistens sonnig

Outdoor Life

Wandern und Outdoor Life in Boulder's Umgebung
Wandern und Outdoor Life in Boulder’s Umgebung
Wandern und Outdoor Life in Boulder's Umgebung
Wandern und Outdoor Life in Boulder’s Umgebung
Wandern und Outdoor Life in Boulder's Umgebung
Wandern und Outdoor Life in Boulder’s Umgebung

Boulder bietet beinahe unbegrenzte Wandermöglichkeiten mit allen Schwierigkeitsgraden. Die Wanderwege hier sind zum grossen Teil miteinander verbunden, so dass jederzeit eine Erweiterung der geplanten Strecke möglich ist. 3.500 ha Parkfläche steht zur Verfügung, darunter sind die Flagstaff Mountains, Boulder Creek Path (BCP) und Boulder Falls. Um die 12.000 ha sogenannter Open Space, dass bedeutet Naturschutzgebiet, steht den Bewohnern von Boulder in und an ihrer Stadt zur Erholung zur Verfügung.

In Beziehung auf sportliche Möglichkeiten hat Boulder nur wenig Konkurrenz in den USA. Zahlreiche Spitzensportler haben sich die kleine Stadt als Wohnsitz und Trainingsort ausgesucht.
Das ‚Outside Magazine‘ wählte Boulder zur „#1 Sports Town in America“ und das Runner’s World Magazine hat Boulder zur Nummer 1 der „10 Best Running Cities“ gewählt.
200 Meilen (321 km) Lauf-, Rad- und Wanderwege lassen keine Langeweile aufkommen. Man braucht etwas Training, um sich an die Höhenluft (1600+ Meter), die deutlich dünner ist, anzupassen – an Motivation sollte es kaum hapern bei mehr als 300 Sonnenscheintagen im Jahr.
Neuankömmlinge kaufen sich am besten im Sportgeschäft eine Karte mit den verfügbaren Trails und starten dann durch.

Die weitläufigen Wandergebiete in den Rocky Mountains sind in 30 Minuten bis 1.5 Stunden zu erreichen.

City Life Boulder

Boulder Downtown (Pearl Street Mall) ist eine Fußgängerzone und lädt zum Entspannen ein.
Boulder Downtown (Pearl Street Mall) ist eine Fußgängerzone und lädt zum Entspannen ein.

Boulder’s Innenstadt alleine ist einen Besuch wert. Die preisgekrönte Pearl Street Mall, das ist die (Open Air) Einkaufstrasse, bietet alles, was man von einer jungen Stadt erwartet. Kleine Geschäfte, Restaurants und Cafe’s, die fast alle mit Terrassen und Draussen-Sitz Möglichkeiten ausgestattet sind. Bei gut 300 Sonnentagen im Jahr nicht weiter verwunderlich.

 

Karte

 

 

Klima & Temperaturen

Beste Reisezeit / Saison

Ganzjährig. Boulder liegt in einem kleinen Tal direkt an den Bergen und profitiert von einem besonders warmen und trockenem Klima und wird oft bei Niederschlag ausgespart – mehr als Denver. Der Herbst ist ideal, um in den Bergen die Herbststimmung zu geniessen.

Klima & Temperaturen

Boulder erfreut sich eines milden, trockenen Klimas. Die Stadt hat nur ca. 20 cm Regen pro Jahr und 300 Tage Sonnenschein, somit mehr als Miami oder San Diego.
Die Winter sind mild bei durchschnittlich 7 Grad Celsius im Februar.
Im Sommer ist Boulder eine „natürliche Klimaanlage“, wegen seiner trockenen Hitze. Die geringe Luftfeuchtigkeit lässt im Sommer auch Temperaturen in der Mitte der 30er noch angenehm erscheinen. Die hohe Lage birgt allerdings auch Sonnenbrandgefahr, die leicht unterschätzt wird.
Die dichte Lage an den Bergausläufern bringt einige Besonderheiten, wie z.B. sehr hohe Windgeschwindigkeiten, genauer gesagt die höchsten der Nation. Diese Winde sind für viele Autoschäden verantwortlich.

Kleidung

Mai bis Oktober sind i.d.R. warm bis heiss, d.h. von den Durchschnitts – Temperaturen einmal abgesehen, sollte man auch sehr leichte Kleidung dabeihaben. I.d.R. trägt der Boulderaner während der Zeit sehr legere Kleidung, kurze Hosen und T-Shirt. Die Stadt ist sehr ‚casual‘, formlos. Die Morgende können noch etwas frisch sein, daran ist die Höhenlage schuld. Eine Jacke sollte man wenigstens im Gepäck haben.
In den restlichen Monaten ist eine Daunenjacke die richtige Kleidung, dazu festes Schuhwerk. Regen ist selten, aber schneien kann es durchaus zwischen Dezember und April, wobei der Schnee fast durchweg in trockener Pulverform anzutreffen ist.

Durchschnittstemperatur Tabelle

Monat Max Min
Jan 6,1 -8,3
Feb 7,7 -7,2
Mrz 10,5 -3,9
Apr 16,1 1,1
Mai 21,1 6,6
Jun 27,2 11,7
Jul 30,5 15
Aug 30 14,4
Sep 25,5 9,4
Okt 19,4 3,3
Nov 11,7 -2,8
Dez 7,7 -6,6

Boulder Fremdenverkehrsamt

2440 Pearl Street, Boulder
Öffnungzeiten Mo-Fr 8:30am-5pm

Pearl Street Visitor Information Center

1301 Pearl St. (vor dem Gerichtsgebäude zwischen 13th und 14th St)
Ganzjährig, täglich geöffnet (außer bei schlechtem Wetter).
Öffnungzeiten ca. 10am-8pm.

Mehr Infos zu Boulder, Colorado

Info: Alle unsere Reiseartikel zu Boulder finden Sie unter dem Stichwort ‚Boulder‘: Reiseartikel zu Boulder

Mehr zu COLORADO

…finden Sie hier: Reiseartikel zu Colorado