13 C
San Francisco
Mittwoch, 28. Oktober, 2020
Start USA Reisen & Info South Dakota Black Hills Region: Custer State Park, Wind Cave und Jewel Cave in...

Black Hills Region: Custer State Park, Wind Cave und Jewel Cave in South Dakota, USA

Bison
Bison

Übersicht Black Hills Region

Der Black Hills National Forest liegt im Westen von South Dakota und geht bis zum angrenzenden nordöstlichen Wyoming. Das Gebiet ist um die 4.000 qkm groß, liegt ca. 1.200m höher als die umgebene Prairie – insgesamt liegt die vorwiegend mit Pinien bewaldete Bergkette mit 18 Gipfeln in einer Höhe über 2.100m.

Den Namen bekamen die Black Hills ursprünglich von den Sioux Indianer, die die Wälder ‚paha sapa‘ nannten (die Berge, die schwarz sind). Die Bewaldung ist so dicht, daß von Ferne betrachtet der Eindruck entsteht, sie seien schwarz. Alle Gipfel dürfen erklettert werden. Ein insgesamt riesieges Stück Natur mit Seen, Flüssen und reichem Tiervorkommen – allerdings und für viele erleichternd, Bären-frei.

In dieser Region befinden sich Sehenswürdigkeiten wie:

Mt. Rushmore
– das Crazy Horse Denkmal
Jewel Cave National Memorial, die drittlängste Höhle der Welt
Custer State Park, der zusammen mit dem angrenzenden Wind Cave Nationalpark Heimat der größten Ansammlung freilebender Amerikanischer Bisons ist. Und ganz im Süden, noch südlich vom Ort ‚Hot Springs‘ findet man das ‚Black Hills Wild Horse Sanctuary‘, wo man Herden freilebender Mustangs erleben kann.

Visitor Centers
Allgemeines Visitor Center für die Black Hills
Black Hills National Forest Visitor Center: westlich von Rapid City am Pactola Reservoir Dam / Highway 385.

Geöffnet täglich: 9 a.m. to 5 p.m., Mitte Mai bis Labor Day weekend (Feiertage USA)

Camping allgemein
Insgesamt stehen im Gebiet ca. 30 Campingplätze mit ca 700 Plätzen zur Verfügung. Geöffnet zwischen Mitte Mai und Oktober;
Viele Plätze können gegen Gebühr reserviert werden über den National Recreation Reservation Service, siehe: https://www.recreation.gov/
Mehr Camping Infos zu den Black Hills, siehe: https://www.fs.usda.gov/activity/blackhills/recreation/camping-cabins

Offizielle Website der Black Hills: https://www.fs.usda.gov/blackhills/

Custer State Park

Im Park lebt eine Herde von ca. 1.500 Bisons – fahren Sie den ‚Wildlife Loop Road‚, eine 16 mi Strecke, die von der US 16A weggeht und auf die SR 87 im Park trifft.

Die SR 87 (Needles Highway) zählt auch zu den ‚Scenic Drives‘, den sehenswerten Strecken im Park. Der Name stammt vom Felsen ‚Needles Eye‘, einem 12 m hohen, nadelartigen Granitfelsen, an dem der Highway vorbeiführt.
Auf dieser Rundfahrt haben Sie eine gute Chance die Bisons in direkter Nähe zu sehen.
Die ‚tatanka‘ – so nennen die Lakota-Sioux den Bison- wiegen an die 1.000 kg und man bekommt den Rat, nicht aus dem Wagen auszusteigen.
Andere Tiere, die man hier im Park sehen kann, sind Elche, Steinböcke, Bighorn Sheep und andere.

Der 2.207 m hohe Harney Peak, der höchste Berg South Dakotas, ist einer der beliebtesten Punkte für Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Reiten, Jeep Touren und (Küchen) Planwagen Aktivitäten.

Eintritt
ca. $20 / Fahrzeug pro Woche

Visitor Center im Custer State Park
Peter Norbeck Visitor Center liegt an der US16A.

Camping im Custer State Park
9 Campingplätze; siehe Details unter Camping auf der offiziellen Park Website: https://gfp.sd.gov/csp-campgrounds/

Park Website: https://gfp.sd.gov/parks/detail/custer-state-park/

Wind Cave National Park

Direkt südlich an den Custer State Park anschliessend. 7 mi nördlich von Hot Springs an der US 385 gelegen.
Ihren Namen hat die Kalksteinhöhle aufgrund unterirdischer Winde, die durch Druckunterschiede in den Höhlenebenen auftreten. 1881 wurde die Höhle entdeckt, da ein pfeifendes Geräusch auftrat, wenn Luft aus der Höhle austrat oder eintrat. Diese einzige bekannte Öffnung mit wenigen Quadratzentimetern wurde vergrößert und zum heutigen Eingang gemacht.
Mit 82 mi eine der großen Höhlen, die der Welt größte Anzahl von Formationen/Strukturen bietet. Es ist die viert-längste Höhle der USA und die siebt-längste der Welt.

Verschiedene Führungen werde angeboten zwischen $10 und $30; Jugendliche erhalten Ermäßigung. Diese Gebühr fällt nur beim Besuch der Höhlen an, nicht für den Besuch des Parks, in dem ebenfalls wie im Custer Park Bisons, Elche etc. beobachtet werden können.

Offizielle Website: https://www.nps.gov/wica/

Ein anderes Highlight der Region finden Sie nur wenige Meilen entfernt:

Jewel Cave National Monument

13 mi westlich von Custer; geöffnet 8.00 – 19.30 Uhr; Führungen alle 20-30 min; verschiedene geführte Touren finden statt.
Temperatur ganzjährig in der Höhle: 9C bei 98% Luftfeuchtigkeit !
Die 3. längste Höhle der Welt. Mehr als 120 mi Gänge wurden vermessen. Es soll noch mehr geben. Seinen Namen bekam die Höhle durch seine waben-artigen ‚Calcite crystals‘ (Kalzit Kristalle/Strukturen), die bei Beleuchtung wie Juwelen glänzen.
Fahrstühle bringen den Besucher bis knapp 90 m unter die Oberfläche.

Offizielle Website: https://www.nps.gov/jeca/

South Dakota, weitere Reiseinfos zum Staat

Beliebte Artikel

USA Einreisebestimmungen

Infos zur Coronavirus Situation: Coronavirus COVID-19 in den USA Das Auswärtige Amt, Deutschland, hat eine sehr umfassende Informationssammlung bezüglich...

Einreise USA — so geht’s: ESTA Antrag auf offizieller U.S. Website stellen

Nachfolgend die Basisinformationen zu ESTA - es ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos, aber wir stellen am Ende des Artikels die Web...

Drohnen mitnehmen nach USA – was ist zu beachten?

Seit Drohnen kleiner geworden sind ist Reisen mit der fliegenden Kamera auch immer beliebter geworden. In diesem Artikel soll...

Einreise USA: Handgepäck Sicherheitskontrollen der TSA und die 3-1-1 Regel

Die TSA (Transportation Security Administration) ist die U.S. Behörde, die u.a. zuständig für die Gepäck- und Personen-Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen ist.