Bisbee – eine alte Minenstadt

Bisbee, Arizona
Bisbee, Arizona
Bisbee, Arizona
Bisbee, Arizona
Bisbee, Arizona
Bisbee, Arizona
Bisbee, Arizona
Bisbee, Arizona

Bisbee ist eine ehemalige Minenstadt mit Kupfer, Gold- und Silbervorkommen. Sie wurde benannt nach Richter Judge DeWitt Bisbee, der auch einer der Investoren der Copper Queen Mine gewesen ist.

Bisbee’s Innenstadt ist sehr nett gestaltet und die viktorianischen Häuser sowie das Art Deco Courthouse locken Besucher in Scharen an.

Hier einige der Sehenswürdigkeiten der kleinen Stadt:

Cochise County Courthouse, die Copper Queen Mine, die unterirdische und oberirdische Touren Touren anbietet, das Phelps Dodge General Office Building, welches im National Historic Landmark Register eingetragen ist und heutzutage das Bisbee Mining & Historical Museum beherbergt.

Weiterhin das historische Copper Queen Hotel aus dem Jahre 1902, in welchem man heutzutage immer noch Wohnen kann!

Der ‚Lavender Pit‘ ist eine nicht mehr in Betrieb stehende oberirdische Mine inmitten der Stadt.

Ein weiteres interessantes Bauwerk ist das 1909 errichtete Warren Ballpark Stadium, das immer noch in Betrieb ist und eines der ältesten der USA ist.

Wie man hinkommt

Bisbee erreicht man von Phoenix aus über die I-10 und nimmt dann die US 80 Richtung Süd, die auch durch Tombstone führt.

Karte