Mit dem Zug zum Kuchenbacken — Aurora Winter Train in Alaska
Die Alaska Railroad ist nicht nur im Sommer eine der beliebtesten Besucherattraktionen im Norden der USA. Auch in den Wintermonaten kann man Alaskas Schönheit von Anchorage aus auf Schienen entdecken.

Backkurse im Winter mit Trisha Costello im Roadhouse in Talkeetna. Foto: Roadhouse Talkeetna
Backkurse im Winter mit Trisha Costello im legendären Roadhouse in Talkeetna. Foto: Roadhouse Talkeetna

„All aboard“ heißt es auch im Winter für Fans der Alaska Railroad. Kurz danach setzt sich am frühen Morgen der Aurora Winter Train der alaskanischen Eisenbahngesellschaft in Anchorage in Richtung Norden in Bewegung und kommt knapp zwölf Stunden später in Fairbanks an. Ein grandioses Erlebnis, die Schönheit des größten Bundesstaats der USA außerhalb der sommerlichen Hauptreisezeit zu erleben. Ab Spätsommer ist die einsame Naturlandschaft in bunte Herbstfarben getaucht, bevor die ersten Schneefälle das Land für die nächsten Monate weiß einfärbt.

Interessante Packages werden angeboten, wie etwa die Fahrt von Anchorage nach Talkeetna, ein charmanter Ort, der im Sommer den Expeditionen zum Mount McKinley als Standort dient. Von dort hat man einen sensationellen Blick auf den höchsten Berg Nordamerikas, mit 6.194 Metern Höhe einer der Seven Summits. Gäste wohnen im legendären Talkeetna Roadhouse von 1917, wo die Besitzerin Trisha Costello in den Wintermonaten Backkurse anbietet. Vier Personen können teilnehmen und köstliche Apfel-, Blaubeeren oder Rhabarber-Pies backen. Bekannt ist das Roadhouse auch für sein selbstgebackenes Brot.

Winter ist auch die Hochsaison der Polarlichter. Am besten und häufigsten sind sie nahe des Polarkreises bei Fairbanks zu sehen. Die Alaska Railroad bietet zwei Pauschalen an: das Arctic Circle Adventure Package und das Aurora Package. Ebenfalls in der Nähe von Fairbanks gehören die heißen Quellen zu den beliebten Winterzielen.

Der Aurora Winter Train verkehrt von Mitte September bis Anfang Mai jeweils an den Wochenenden: samstags von Anchorage nach Fairbanks, sonntags zurück.

Mehr Infos: www.alaskarailroad.com
Direktflüge ab Frankfurt und München bis Ende September mit Icelandair

Alaska Reiseinformation (dt): http://www.magazinusa.com/us/states/show.aspx?state=ak