13.4 C
San Francisco
Montag, 26. Juli, 2021
StartUSA Reisen & InfoKalifornienArchitekturfestival: Modernism Week in Palm Springs, Kalifornien

Architekturfestival: Modernism Week in Palm Springs, Kalifornien


Modernism Week in Palm Springs — Vom 13. bis zum 23. Februar 2014 können Besucher die Höhepunkte des Desert Modernismus erleben.

Palm Springs, Februar 2014 – Mehr als Hundert Veranstaltungen stehen auf dem Programm der diesjährigen Modernism Week in Palm Springs. Ob Cocktailempfänge in Privathäusern, Besichtigungen und Rundgänge, Lesungen, Kinoabende oder hippe Retro-Parties: Das Architekturfestival feiert den Mid-Century-Modern-Stil, der Palm Springs so einzigartig macht.

 

Haus von Frank Sinatra. Photo: Palm Springs Bureau of Tourism
Haus von Frank Sinatra. Photo: Palm Springs Bureau of Tourism

Architekturinteressierte können auch in diesem Jahr wieder Blicke hinter sonst verschlossene Türen werfen. So lädt erstmals der Racquet Club Garden, ein privates Villenviertel aus den frühen 1960-er Jahren, zur Besichtigung ein. Der jüdische Isaia-Tempel von 1952 öffnet seine Pforten und die Besitzer der spektakulär am Hang erbauten Cliffside Residence bitten zum Cocktail. Und auch das geschichtsträchtige Sunnylands, bis heute ein Ort für inoffizielle Treffen von Staatschefs, bietet Besichtigungen an. Tickets für die Modernism Week sind über die Website  www.modernismweek.com erhältlich.

 

Das kalifornische Palm Springs ist ein Mekka für Architekturliebhaber. Mitte des 20. Jahrhunderts zog das boomende Wüstenstädtchen, das rund zwei Stunden von Los Angeles entfernt liegt, innovative Architekten aus den USA und Europa an. Ausgestattet mit ausreichend finanziellen Mitteln und inspiriert von der rauen Wüstenlandschaft und dem warmen Klima, entwickelten sie ihren ganz eigenen Stil des Desert Modernism. So waren es unter anderem Hollywood-Stars, die in Palm Springs einen Rückzugsort vom hektischen Filmbusiness fanden und die jungen Architekten mit dem Bau extravaganter Villen beauftragten.

Beliebte Artikel