Alkohol – jeder Staat hat eigene Gesetze

Jeder Staat hat Hoheit über das Thema Alkohol und Gesetze diesbezüglich.

Dennoch gibt es aber ein national festgelegtes Mindestalter von 21 Jahren, was bedeutet, dass ab diesem Alter der Erwerb sowie der Konsum von Alkohol legal ist. 

Man kann mit 18 ins Militär und in den Krieg ziehen, man kann auch Waffen kaufen und man kann in den Staaten wo Marijuana legal ist auch einen Joint oder mehr erwerben und nutzen… aber ein Bier in der Hand kann eine Verhaftung auslösen. Man fragt sich, wo das herkommt.

Alkoholbestimmungen werden sehr ernst genommen, und das merkt man bereits beim Kauf. Nicht selten muss man eine ID (Ausweis, Führerschein) vorlegen.
In der Öffentlichkeit zu trinken, ist generell im ganzen Land kritisch, manchmal verboten und manchmal toleriert. Bekannt ist vielleicht die kleine braune Papiertüte, in die oft das Bier oder der Wein eingepackt wird… und woraus dann getrunken wird, sozusagen getarnt. Small brown bag oder brown bagging wird das genannt.

Es ist strafbar, wenn man als Erwachsener den Unter-21-jährigen Alkohol verschafft oder anbietet. Lassen Sie sich nicht ansprechen vor Tankstellen oder Liquor Stores, wenn man Sie bittet Alkohol zu kaufen. Es kann übrigens auch ein Undercover Polizist sein. Amerika scheut keine Kosten, wenn es darum geht Alkoholkonsum unter 21 zu verfolgen…

In New Orleans ist es im French Quarter locker gehalten mit dem Trinken in der Öffentlichkeit, es werden spezielle Becher ausgegeben. In New York ist es umso strenger – der Inhaber eines Liquor-Shops (das sind die staatlich lizensierten Läden, die Alkohol verkaufen) wird nicht einmal dulden, dass Sie vor seinem Laden (selbst mit brown bag) gleich mal einen Schluck nehmen; er kann dafür schwer belangt werden.

In manchen Staaten wird Alkohol nicht am Wochenende verkauft. Auch Cities können eigene Regeln aufstellen, zum Beispiel, dass am Sonntag nichts mit mehr als 2.7% Alkoholgehalt verkauft wird. Aber: das sind wie gesagt keine landesweiten Regeln, sondern kann 5 Meilen weiter im nächsten County, in der nächsten Stadt schon anders gehandhabt werden.

Besonders interessant ist das beispielsweise im nördlichen South Carolina: Dort wird man Ihnen dann empfehlen, doch noch die paar Meilen bis nach North Carolina über die Grenze zu fahren, denn dort dürfen Sie am Sonntag kaufen.
Also am besten rechtzeitig erkundigen, damit man nicht auf dem ‚Trockenen sitzt‘.

Liquor License
Nur Restaurants die eine Liquor-license erwerben dürfen auch Alkohol ausschenken. Fastfood Ketten haben i.d.R. keine Alkohollizenz.
Da die Lizenzen nicht billig sind, verzichten manche günstige Restaurants darauf oder bieten das ‚BYO – bring your own‘ an, d.h. Sie dürfen Ihr eigenes Bier oder den Wein mitbringen – Glas und Öffner gibt es dort.
Die meisten Restaurants haben jedoch eine Lizenz, da man eben mit Alkohol gut verdienen kann.

Indianerreservate
Thema Alkohol und Indianerreservate: Hier wird kein Alkohol verkauft, der bloße Besitz ist bereits verboten.

Der Mormonen Staat Utah

Um es vorweg zu nehmen: ja, man bekommt Alkohol in Utah und auch in Restaurants und Bars. Aber es gibt Besonderheiten bezüglich der Alkoholgesetze in Utah

Alkohol im Auto – Open Container Law
Im Fahrgastraum darf kein offenes Alkohol Behältnis sein. Alkohol sollte besser in den Kofferraum, sonst könnte der Verdacht aufkommen, dass Sie während der Fahrt getrunken haben. Alkoholisiertes Autofahren wird sehr streng bestraft!

BAC
Das ist die Abkürzung für Blood Alcohol Concentration. Die erlaubte Grenze zum Autofahren variiert von Staat zu Staat. Ein BAC von 0.1 bedeutet, dass Alkohol 1/10 eines Prozentes der Blutmenge ausmacht oder eben 1 Promille. 0.08 BAC ist die Regel, manche Staaten haben jedoch auch 0.10 als erlaubte Grenze festgelegt. Für Fahrer unter 21 wurde in vielen Staaten die sogenannte Zero Tolerance eingeführt, was bedeutet, dass kein messbarer Alkohol oder nur minimalst im Blut vorhanden sein darf. Wer also unter 21 ist, sollte gar kein Risiko eingehen, auch wenn es Staaten gibt, die ’noch‘ eine minimale Toleranz gelten lassen.

Zu jung?
Ab wann darf nun in den alkoholangereicherten Becher geblickt werden? Generell: 21 Jahre ist die nationale Festlegung des Alters, ab dem Alkohol legal gekauft und getrunken werden kann. Aber: jeder Staat hat Entscheidungsgewalt darüber, ob er sich dem anpasst oder nicht. Zum Verkauf von Alkohol ist derzeit von allen Staaten das Alter von 21 Jahren anerkannt. Das Mindestalter zum Konsum kann variieren und hängt von den Umständen und der Umgebung ab, z.B. kann in religiösen Feierlichkeiten vielfach bereits in jungen Jahren ‚einer zu sich genommen‘ werden. Andere sogenannte ‚kontrollierte Umgebungen‘, das kann z.B. ‚zu Hause‘ bedeuten, können existieren. Leider sprengt dieses Thema hier den Rahmen und wir können unmöglich alle Ausnahmen etc. aufführen. Im Klartext bedeutet das, dass jemand, falls es ihn interessiert und er unter 21 Jahre alt ist, sich im Gesetz des Staates, den er bereisen will, informiert, was das „Legal Drinking Age“ in dem betreffenden Staat ist.

Colleges / Uni’s
Studenten mögen bitte bedenken, dass es spezielle Regeln auf dem Campus Gelände geben mag. Zu bemerken ist auch, dass gerade das Trinken im Alter von 16-21 Jahren an den Colleges zu einem der grössten Probleme heransgewachsen ist – vielleicht weil alles hinter verschlossenen Türen passiert. Was verboten ist, hat schon immer seinen Reiz gehabt.

Reformen
Es gibt viele Pro- und Contra-Stimmen zum MLDA 21 und die USA sind derzeit noch das Land mit dem höchsten Mindestalter.

HINTERGRUND INFO
Im National Minimum Drinking Age Act (oder auch Uniform Drinking Age Act) von 1984 (98th Congress) wurde von allen Staaten gefordert, das Verkaufs- und Besitzalter für Alkohol auf 21 Jahre anzuheben. Staaten, die sich dem nicht beugen, würden Subventionen im Transport- und Verkehrs-Sektor verweigert. Nach Angabe des Dep. of Transportation haben alle 50 Staaten der geforderten Altersgrenze entsprochen. Es wird allgemein unterschieden zwischen dem Verkauf und dem Konsum von Alkohol: nicht alle Staaten haben als Mindestalter für den Konsum von Alkohol 21 Jahre festgelegt. Wer daran interessiert ist, wie es sich mit bestimmten Staaten verhält, muss in den Staatsgesetzen nach den „Minimum Legal Drinking Age“ Gesetzen (MLDA) suchen. Jeder Staat und auch D.C. haben ein MLDA Law.
Es gelten ebenfalls unterschiedliche Bestimmungen, ab wann ein Jugendlicher z.B. in einem Restaurant arbeiten darf und Alkohol servieren oder zapfen darf.
Es ist ein weitreichendes Thema und auch hier ist das MLDA des betreffenden Staates zur Recherche heranzuziehen.